2 Month of Flattr – the real answer is… – Flattrbilanz

been trying #Flattr for 2 month on sequencer.de – the result 0€, so hype is one thing, real world test is another – my vote: ridiculously useless

..what? Flattr?
guess what? plan on using it? trust me – it makes no sense at all. next hipster style hype test in a few days, … ;)

Tja, ich wollte das, was die Podcaster, die ich sehr schätze Recht haben und habe dieses supitolle Flattr mal ausprobiert. Es war auch klar, dass sowas nur Nerds überhaupt kennen und noch weniger nutzen es, dennoch versucht man es zu verbreiten. Sicher eine gute Idee, aber in gut über 2 Monaten kann ich sagen – ich habe genau 2 “Kollegen” die überhaupt Flattr verwenden. Wer auch immer etwas dazu sagt – Dieses Ding ist ein vollkommen unbedeutender Hype in der Rechnernerdecke. Wirklich benutzten tut es niemand. Die Idee war toll, dankeschön. Und ja, es gibt sogar Apps und alles Mögliche um Tweets zu flattern (wie das schon klingt) und das Tool dazu hat auch noch einen sehr überzeugenden Namen Superfav. Dazu gibt es bunte flippige Videos, die noch unterhalb des Slogans “Sei dein eigener DJ” rangieren was den Nutzen in der Praxis angeht. Also – Es ist grün und bald wieder weg.

Schönen Tag noch.Liegt es daran, dass Musiker nicht so affin sind in diesem Supernerd-Thema? So könnte man ja durchaus Sites subtil unterstützen, was denkst du? Würde einer der großen Sites da eine gewisse “Macht” haben, das umzusetzen oder ist das nichts für Musik-Sites?

Tja, meine Lieblingspodcaster von Bits und So, Tim Pritlove und andere lieben das Zeug, aber ich muss sagen, es bleibt was es ist. #/DEV/NULL.

#netter Versuch

Update: Habe trotzdem Flattr auch bei Moogulator .com eingebaut und heute 2 (!!!) erste Flattrs bekommen!

Wow, my first 2 Flattr drenched in, thanks! The fun here: added Flattr to Moogulator as well