Blofeld Desktop mit Samples – 99€ + Largo = Blofeld? Software

So, the munkeln hat jetzt ein Ende, hier die offizielle Info (Achtung, bisschen dick aufgetragen in der Wortwahl):

Blofeld jetzt mit noch mehr Power: Licence SL Upgrade bietet 60 MB Platz für Samples
Geniales Design und überragende klangliche Eigenschaften bei einem unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnis: Dafür steht der Blofeld von Waldorf.
blofeld_right
Demnächst lässt sich der handliche Synthesizer auch noch ordentlich aufrüsten – mit dem neuen Licence SL Blofeld Sample Upgrade. Die Nachrüstung bereichert das kleine musikalische Wunderwerk um stattliche 60 Megabyte Sample Flash Speicher zum Abspielen von Werks- oder User-Samples. Die Samples und Multisamples durchlaufen dabei dieselbe ausgereifte Klangformung wie die Oszillatoren und Filter und können so als fertige Klänge oder als Basis für neue Kreationen genutzt werden. Daraus ergibt sich eine ernorme Erweiterung im Klangspektrum des Blofeld.
Das Licence SL Blofeld Sample Upgrade erscheint im 1. Quartal 2009 für eine unverbindliche Preisempfehlung von 99,- Euro.

Weitere Infos unter www.waldorfmusic.de

Und Largo wird alle Wavetables des Blofeld haben, so also ein Soft-Blofeld…largo_lfo_519px

Virtuelles Wunderwerk: Waldorf präsentiert mit „Largo“ den ersten reinen Softwaresynthesizer mit vollständiger Waldorf DNS
Eine 20 jährige Tradition im Bau von Analog- und Digital-Synthesizern bei unschlagbarem Preis-Leistungsverhältnis: dafür steht der Name Waldorf, Hersteller des bereits jetzt legendären Blofeld und des Blofeld Keyboard. Die bekannte Waldorf-Qualität gibt es nun auch für das virtuelle Rack: „Largo“, die neueste Schöpfung des Hauses, ist der erste reine Softwaresynthesizer mit vollständiger Waldorf DNS.

Wie schon seine digitalen und analogen Vorgänger überzeugt auch der „Largo“ mit unschlagbarem Sound, indem er die Technologie der Blofeld- und Q-Hardware-Synthesizer nachbildet. Darüber hinaus wurde auch bei der Software-Variante Wert auf höchste Ergonomie gelegt: Der „Largo“ bietet eine klar strukturierte, graphische Benutzerschnittstelle, die den Arbeitsfluss intuitiv unterstützt und dabei hilft, schnell und effektiv kraftvolle Synthesizer-Sounds zu erstellen.
Zur Ausstattung gehören drei knackige Oszillatoren, zwei davon mit Suboszillatoren. Diese Oszillatoren verfügen über Modelle klassischer analoger Wellenformen sowie aller Wavetables des PPG und Waldorf Wave und des Microwave XT. Diese Signalquellen durchlaufen zwei Waldorf Multimode-Filter mit steilen Flanken, Resonanz bis zur Selbstoszillation und zwei Übersteuerungsstufen für noch mehr Druck und Kernigkeit im Klang. Ultraschnelle Hüllkurven und flexible LFOs sowie eine einfach zu verstehende, extrem vielseitige Modulationsmatrix sorgen für flexibles Sound-Design.
Auch in Sachen Filter spiegelt der „Largo“ herausragendes Waldorf-Know-How wider: Zur Verfügung stehen Kammfilter für gezupfte, gestrichene oder geblasene Klänge, außerdem Bandpass-, Highpass-, Lowpass- und Notchfilter mit je 12 dB und 24 dB Flankensteilheit. Zu den zahlreichen weiteren Features zählen ein flexibler Arpeggiator mit 16 frei programmierbaren Schritten, plus eine Phalanx hochwertiger Effekte wie Chorus, Flanger, Phaser, Overdrive, Delay und Reverb.
Largo ist ein VST- und AudioUnit-Instrument, das sowohl auf PC als auch Mac läuft und ab dem 1. Quartal 2009 für eine unverbindliche Preisempfehlung von 229,- Euro verfügbar ist.