Buchla Box Original vs. Buchla Red Panel – System 100 Eurorack

Buchla Red Panel System 100

Buchla zeigt auf der Knobcon 2019 in den USA ein Remake des System 100 in ihrer ursprünglichen Form. Dazu wurden die beiden Superpersonen dazu Todd Barton und Morton Subotnik bemüht – es gibt keine Preise und Release-Daten, aber eine DIY Version wird es geben von und über den ttsh (ARP2600 – Clone)- Anbieter Human Comparator in Schweden. Wir reden darüber hier

dazu gibt es diese Bilder von Lasse von Bonedo / Gearnews von der Knobcon:

Warum System 100 – Morton Subotnik erklärt…
Sound Demo Buchla System 100 Buchla Box

Davor zur Superbooth 2019 und auch schon zur NAMM gab es aber auch schon die Eurorack-Version davon, die für 2k€ zu haben ist:

Buchla hat eine Marke namens Red Panel registriert – Ergebnis – Ein klassischer Nachbau im Eurorack des System 100 (Buchla Box) – 9 Module mit Sensor-Controller und Hallfedersimulator und klassischem Sound – Mehr Dreck und rauher als 200e und Co. – Lange wurden sie gecloned – also klonen sie zurück. Todd Barton erklärt und macht quasi PR dafür. Preis ist noch unbekannt – Soll schon diesen Frühling da sein. Catalyst Audio haben zunächst eigene Clones gemacht und nun sind sie offiziell. Klingt schon gut, das Teil.

Leider wurde das Video gelöscht – that videos has been removed – https://youtu.be/3RabdCF86MI

Sensei macht übrigens den Buchla Thunder Controller .. sieht so aus:

Sensei Buchla Thunder Controller „Clone“..

und sogar eine Art Expander des Music Easel in einer kompakteren Box – dh es fehlt der ARP’er, Touchkeys und das Teil wird dadurch kompakter – Nennt sich dann Command Module 208C und kostet $400 weniger ($2.6k statt $3k)

Eine Art Easel Expander – ohne Keyboard gibt es auch oder ist in Planung.

1 Kommentar

Comments are closed - Kommentiere im Forum (link oben).