Flams & Rolling Beatsspeeding up/down Module from Club Of The Knobs

remember the Ryk Module for the 100m? ->> Roland 100m – DIY m185 Sequencer from Ryk almost ready..

here’s something that does similar things with sequencer outputs, LFOS or what you like – repeating and speeding up/down and trigger up to 30 times..

“Ratchen” leicht gemacht! Club Of The Knobs.

Erklärung deutsch:

Du kannst hier quasi einen Step aus einem Sequencer nehmen und dessen Ausgang zB dazu benutzen eine Hüllkurve mehrfach zu triggern. Das erstspart etwas Arbeit. Das wäre eine sehr kleine Anwendung davon. Imgrunde wartet ein Teil des Moduls auf einen Trigger, um eine Ladung von 1-30 Trigger abzufeuern. Dazu hast du noch eine Anfangs- und Endgewindigkeit. So kannst du quasi ein Rollen oder ein Ratschen (Unwort des Jahres?) Erzeugen. Es kann aber auch konstant bleiben. Dieser Trigger kann auch von woanders kommen. Das muss kein Seq sein.

Cooles Ding imo. Ein bisschen Slewlimiter und ein bisschen Trigger-Repeater quasi. Leider steht da nur nicht, wie die Frequenzen bei dem Trigger dann sind (minimal und maximal). Aber für einen 8er Sequencer bräuchtest du quasi 8, wenn du das mit allen Ausgängen machen wolltest. Natürlich wird man hier nur die Patchen, wo man das braucht. Rest ist Philosophie, ob und wie man das umgesetzt haben will. Aber es gibt neben dem Ryk Modul sonst glaubich keins, daher ist das hier ne nette Sache. Überhaupt gibt es bei COTK hin und wieder ganz abgefahrene Module.

Stell dir ne Hüllkurve vor, die wie ein Pingpongball anstößt oder umgekehrt. tack tack tack tack tac tactactatttttttttttt

weitere Alternative: MIDI Ratsche