Nitzer Ebb, Oberhausen, 15.11.2019 + Liebknecht – EBM -> TBM

nitzer ebb

Voll wars und das zweite Konzert in dieser Location. Sie wurde längere Zeit als „Tolle Band“ angekündigt und später dann auch offiziell. „Es wären alte Leute da“, sagte man über den Donnerstag – hmm, ok – aber das ist EBM und hier ist auch kaum einer unter 35. So dachte ich auch als Douglas „where is the youth“ ins Micro stieß. Aber ich hatte Spaß, der Bass war dick – und die Lautstärke auch ordentlich – und das ganz klang einfach saugut.

Da konnte also schonmal nichts schief gehen. Liebknecht, ein Seitenprojekt von Daniel Myer (Haujobb und 100 weitere Projekte) ist ja eigentlich „Techno“, aber heute dann doch fast mehr TBM, macht Spaß und ich sehe einen Delta Cep A bei Herrn Destroid. Ha, und eine Version von „Killer“ gab’s auch – aber stieg sehr gut ein mit etwas, was zu dem heutigen TBM-Dark-Techno-Trend sehr gut passte. Und dann etwas Pause – es ist voll, aber nicht übervoll, man hat nicht überviele noch dazu gelassen, damit es nicht nervt – das war auch genau so.

Nitzer Ebb
Es geht los, die Nitzers sind zu viert, der Aufbau ist ein ganz kleines Bisschen Kraftwerk – weil es eben 2 „Pulte“ (also Cases mit Zeug drin) gab, ein Octapad mit noch igendwas drin für Bon und dem freilaufenden Douglas, der in manchen Momenten wie eine Art US-Revue-Superstar aussah. Und was wirklich wunderbar ist – das Intro spielt und der Einsatz ist nicht wie bei den hundert Epigonen – nämlich mit simpel-Brutalität ausgestattet sondern es gibt durchweg auch immer leise und andere Sounds, es gibt viel Dynamik und es groovt. Manches ist neu oder anders arrangiert und zwar so, wie es eben das Original macht und nicht irgendeiner derer, die auf Drums rumdreschen. Hier sind Gentlemen am Werk, die Sounds die dazu kommen sind nicht knallig und dreschig, sondern eher eine Note, eine Filigranität zwischen den starken Muskeln, die eigentlich keiner hat außer die Pogo-Crew in der Mitte – ich bin ja nicht so der Pogo-Mann und will eigentlich Musik hören. Also geh ich mal so an den Rand und die beiden Security-Leute leisten einen sehr guten Job. Sie spielen Klassiker wie Join in the chant, Lightning Man aber auch zu meiner Freude „Come Alive“ – allerdings mit dem Melodiesound recht hoch und dabei kommen jetzt die Klänge hochpräzise und gut gemischt und ausgewogen aus allen Richtungen. Es gibt eben noch immer genau passende „kleine“ Sounds und diese Männlichkeitsdinge von anderen Acts braucht Nitzer Ebb nicht. Sie entblöden sich auch nicht, Neanderthaler zu werden – sie sind eine richtige Mute-Elektronik-Band und das hört man an sehr vielen Details, beim Aufbau werden einige Töne aus einer Sequenz langsam zusammengesetzt – so, dass es groovt und gut läuft. So geht Musik! So geht EBM auch!! Dankeschön. Es gibt sogar 2 Zugaben, weil die Leute nicht aufhören Spaß zu haben und es gibt „Alarm“, und das wird nicht von Douglas oder Bon gemacht, sehr gut – erinnert mich fast an belgische Ansätze, die es schon alle länger nicht mehr gibt – aber als EBM geboren wurde schon. Die größten Reaktionen gab es zu den größeren Hits, aber auch zu dem, was einfach abgeht und man spielte auf jeden Fall lange und bot den Oberhausenern was. Das nochmal ohne Pogo – es wäre noch besser. Aber ich komme auf meine Kosten, die Party danach ist für alle die ggf. nicht immer da sind, und dennoch bleibe ich bis mir die Augen sagen, dass ich jetzt die Rückfahrzeit gut aushalten werde, aber das Bett super finden würde. Also – gelungener Abend in allem. Machen wir hoffentlich mal wieder. Zu sagen gäbe es noch viel mehr, über Sounds, über den Einsatz – und es wäre positiv, aber ich habe keinen Platz mehr, geh hin – hör es selbst – es wird sich lohnen. Hoffentlich werden die alle so alt, dass nicht nur „where is the youth“ mit „hier nich – aber wir haben Spaß“ beantwortet werden kann – und die einfach nur tanzen, aber gehört halt auch dazu, auch wenn es krassere, heftigere und wildere Musik gibt – aber NEP machen ein sehr feines NitzerebbProdukt. Ist es nicht lustig, wie dein Körper arbeitet? Jau!! Gerne wieder! Toller Laden, Toller Sound, Tolle Band. Bin gern da.

leave reply / kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.