0.1% (singles)

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von Rolo, 19. November 2016.

  1. Rolo

    Rolo sinewavesurfer

    Hi,

    Ich will mir für den Oakley SE330 die Parts bestellen und habe eine Frage.

    Im Partsguide steht in der Liste bei einem der beiden 20K Wiederstände ein Zusatz und zwar: 0.1% (Singles)

    Möchte mir jemand erklären was ich beachten muss?

    cheers
     
  2. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Es gibt einen Stereo Ensemble – SE330 PCB Issue 1 Builder's Guide V1.10, dort kommen weder 20K Widerstände vor, noch welche mit 0.1% Genauigkeit.
    Es gibt weiter einen Parts Guide A guide to buying parts for Oakley Sound projects, dort werden Bestellnummern von UK Schops gelistet. Da 0.1% Widerstände teuer sind, kauft man die eher einzeln.
     
  3. Rolo

    Rolo sinewavesurfer

    komisch , ich habe den auf der Liste gesehen , aber egal, mir behagt der ganze Selbstbau irgendwie nicht und ich
    denke es hat keinen Sinn überhaupt weiterzumachen. Also tschüß!
     
  4. Wenn du eine pcb über hast, ich nehme sie.
     
  5. Wenn Du schon an der Teileliste scheiterst sicher die beste Entscheidung. ;-)
     
  6. Rolo

    Rolo sinewavesurfer

    Ich Blödkopp :selfhammer: jetzt habe ich es erst gecheckt daß die Teile für den SE330 nicht im Partsguide gelistet sind :selfhammer:
    Ich kriegs noch hin...hatte gestern nach einer harten Arbeitswoche ein bisschen zu tief ins Glas geguckt und mein Gehirn war etwas betäubt :lol:
    Aber jetzt geht's wieder. Ich dachte gestern Du willst mich veräppeln.
    Also Danke für die Antwort :supi:

    nix da , die wird schon noch bestückt :) Aber ich will erstmal diesen SE330 klarmachen.

    Aufgeben liegt nicht in meiner Natur, auch wenn ich ne lange Leitung habe. Ich komme step by step zum Ziel... irgendwann.
     
  7. humax5600

    humax5600 ......

  8. Nicht, dass Du dann wie ich endest, mit > 80 DIY-Projekten im Backlog.
     
  9. Cyborg

    Cyborg ...

    oder sucht sich einfach aus einigen 1%ern einen passenden heraus. Wozu gibt es Messinstrumente?
     
  10. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    Dann ist halt der Weg das Ziel... :nihao:
     
  11. Rolo

    Rolo sinewavesurfer

    Also ruhige Hände habe ich schonmal. Zeit habe ich auch. Mir fehlt es halt noch an Grundkenntnissen die ich mir erst aneignen muss. Das dauert bis ich da den durchblick habe.
    Ich habe vorhin mal nach "Wiederständen" bei Wikipedia gelesen. Um das komplett wiedergeben zu können muß man sich schon verdammt gut auskennen finde ich.
    Gut , mir ist klar daß ich das auch nicht alles wissen muss um ein DIY Projekt zusammenzubauen aber ich würde am liebsten mal ein GrundSeminar absolvieren für sowas.
    Dann würde ich mir bestimmt leichter tun. Aber wie gesagt, ich bekomme das step bei step gebacken.

    Ne Du ;-) das Ziel ist daß ich diesen verdammten SE330 zwischen meinen Jx3p und dem Mixer stecke
     
  12. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    Klar, Dein Ziel ist der SE330. Ich denke den bekommst Du hin... :phat:
     
  13. swissdoc

    swissdoc back on duty

  14. Rolo

    Rolo sinewavesurfer

    Danke :supi: :nihao: Das es den Elkorus wieder gibt ist ja Super :supi: :phat: und auch die neue Version schon fast wieder weg. Ich hab gleich zugeschlagen.
    Schade eigentlich, hatte mich auf's löten gefreut. Aber hatte auch Angst. Was wäre wenn's am Ende nicht funzt? Naja , es gibt ja noch genug anderen "Kram". Ich werde auch besser mit kleineren Projekten anfangen.
     
  15. Deswegen schlage ich Neulingen immer Gitarreneffekte vor. Die sind einfach zu bauen, gibt's meist als Komplettbausatz und durch die Einfachheit ist im Problemfall die Fehlersuche viel einfacher.

    Eins meiner ersten fertigen Projekte war ein Musikding Das Plus Zerrer, da war dann der 3PDT Schalter kaputt. Ärgerlich, weil es das teuerste Bauteil war, aber naja, shit happens. Vielleicht hab ich den auch mit dem Lötkolben verbraten.
     
  16. Rolo

    Rolo sinewavesurfer

    Ich stelle mir eine Fehlersuche selbst bei kleinen Schaltungen sehr schwer vor. Wie kann man Beispielsweise feststellen ob ein Kondensator oder ein Transistor nicht ihren Dienst tun?
     
  17. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    Das kann natürlich sein, aber bei zig nicht oder nur halb funktionierenden Geräten lagen die Fehler normalerweise woanders, hier die Spitzenreiter:

    - kalte Lötstelle
    - falsches Bauteil (z.B. falscher Widerstand)
    - Kurzschluss
    - IC/Diode/Transistor verkehrt herum
    - Diode defekt (Ursache: falsche Verkabelung)
    - und damit zum Highlight: falsche Verkabelung

    Und wenn ich damit fertig bin, suche ich nach defekten Transistoren und Kondensatoren...
    Habe auch noch ein paar Sorgenkinder hier liegen, die ich erst mal verschoben habe.... :oops:
     
  18. Rolo

    Rolo sinewavesurfer

    @ Feedback

    Danke für den Hinweis , auf jeden Fall wichtig :supi:

    Übrigens den Ekorus nicht bestellen. Die haben einen Fehler auf der Webseite, wurde mir mitgeteilt.
    Ich konnte ihn ganz normal in den Warenkorb legen und bestellen. Allerdings ist der V3 leider doch schon wieder ausverkauft
    und ich habe mein Geld direkt zurückbekommen.
    Man hat mir aber mitgeteilt daß geplant ist einen Special Batch vom Elkorus in der nächsten Zeit zu produzieren. Solange werde ich jetzt auf jeden Fall
    warten.
     
  19. Das kann man nicht pauschal sagen, aber dafür gibt's ja Hilfeforen wie hier oder http://musikding.rocks/wbb/ für die Musikding Kits.

    Edit: Kondensator kaputt ist mir AFAIR bisher noch nie passiert. Bei Transistoren hatte ich nur Fehler, wenn ich die falsch rum montiert habe. :selfhammer:
     
  20. Rolo

    Rolo sinewavesurfer

    Ah.. o.k. Danke :nihao: Ja Danke ich weiß, bei Kondensatoren und Transistoren immer die Polarität beachten.
    Das kurze Beinchen oder das Minuszeichen beachten.
    Danke übrigens auch für das "Musikding "
     
  21. Bei Kondensatoren ist die Polarität nur bei Tantals und Elkos wichtig.