2in1 Delay/Reverb Pedale für Monosynths

ganje

Fiktiver User
Benutzt jemand von euch diese 2in1 Pedale, die Delay und Reverb gleichzeitig können?
Mir geht langsam der Platz aus, daher suche ich für die TD-3 ein "Kombipedal". Soll paar versch. Reverb und Delayarten können. Am liebsten wäre mir etwas mit Tap Tempo bis 250 Euro.

Folgende habe ich mal rausgesucht:

Ammoon Pockverb
+ 72 Euro
- wenig Einstellmöglichkeiten
+ viele Effektarten
- Qualität ein Rätsel

Fender Reflecting Pool Delay Reverb
- 259 Euro
+ Viele Einstellmöglichkeiten

KMA Audio Machines Cirrus Delay and Reverb
+ 199 Euro
+ Viele Einstellmöglichkeiten

Nux Atlantic Delay & Reverb
+ 149 Euro
+ Stereo Output
- wenig Einstellmöglichkeiten

Und diese Option wäre auch eine Option:

Korg NTS-1
+ 115 Euro
- Miniklinken und USB-Power schrecken mir ein wenig ab.
+/- Hat zwar kein Tap, aber vielleicht lässt sich's syncen.

Multieffektgeräte/Pedale sind mir zu viel des Guten.. Habe es mal mit ein paar Pedalen probiert, fand ich aber nicht so bequem.
Eine andere Option wäre den Digitone zu kaufen und seine Effekte zu nutzen :guckstdu:
 

ASJ

|||||
... eventuell wär das auch eine Option...
 

Klangzaun

!!!11!111
Source Audio Collider
Z.Cat Pedals hat auch eins im Angebot
GFI Systems Specular Tempus
Line6 HX Effects / Stomp
Earthquaker Devices Disaster Transport SR
Earthquaker Devices Avalanche Run
Etc....

Ich finde GFI Systems Specular Tempus sehr musikalisch an Synths.
 

vogel

Lebensform, fortgeschritten
Wenn ich ein Gerät bräuchte, würde ich auf das (nur noch gebraucht erhältliche) Nux Time Force setzen.
Ordentlicher Klang, ordentliche Verarbeitung und easy zu bedienen....

https://www.youtube.com/watch?v=29V8hm7l2_w


EDITH: Vergiss meinen Post -> hab irgendwie das Reverb überlesen und an etwas umfangreicheres Delay gedacht.....
 
Zuletzt bearbeitet:

ganje

Fiktiver User
Source Audio Collider
Z.Cat Pedals hat auch eins im Angebot
GFI Systems Specular Tempus
Line6 HX Effects / Stomp
Earthquaker Devices Disaster Transport SR
Earthquaker Devices Avalanche Run
Etc....

Ich finde GFI Systems Specular Tempus sehr musikalisch an Synths.
Hmm.. Die kosten aber alle über 250 Euro 🤔
 

Sekim

||
Vielleicht könnte man sich auch das Zoom MS-70 CDR anschauen. Hab das seit einiger Zeit hinter dem Microfreak hängen und bin mit Klang, Bedienung und Flexibilität sehr zufrieden (um nicht zu sagen sehr positiv überrascht).
 

ganje

Fiktiver User
Vielleicht könnte man sich auch das Zoom MS-70 CDR anschauen. Hab das seit einiger Zeit hinter dem Microfreak hängen und bin mit Klang, Bedienung und Flexibilität sehr zufrieden (um nicht zu sagen sehr positiv überrascht).
Das ist mir schon ein Bisschen zu viel Menütauchen. Hatte mal das G1on und war von der Bedienung nicht so begeistert und das MS-70 verfolgt ein ähnliches Konzept.
 
Je nach Setup kann auch statt eines Pedals ein Rackteil helfen. Mache das so, da ich für die synths eh eine Mixer nutze und da Send Return nutzen kann. Das TC M300 ist gebraucht super günstig und kann reverb und delay gleichzeitig. Und ist per Midi clockbar.
 
Das MS 70 ist aber echt super leicht zu bedienen. Nur das Tempo Tapping geht nicht gut. Delayzeit per ms geht aber auch mit bpm Tabelle.
 

Sammy3000

||||||||||
Ich würde den Nux Atlantic ausprobieren. Der Amazona-Test ist zwar nicht so gut ausgefallen, aber die Bewertungen im Internet sind sehr positiv.

EarthQuaker Devices Dispatch Master V2 und Keeley Caverns V2 sind auch gute Combo-Pedale unter 250€.
 

ganje

Fiktiver User
EarthQuaker Devices Dispatch Master V2 und Keeley Caverns V2 sind auch gute Combo-Pedale unter 250€.
Die beiden habe ich ausgeschlossen, weil sie keine Tapfunktion haben.. Ist zwar nicht unbedingt das Allernötigste, aber ich habe mich dran gewöhnt..

Der Nux Atlantic ist auf jeden Fall auch preislich sehr interessant..
 

gerwin

|||||||
Je nach Setup kann auch statt eines Pedals ein Rackteil helfen. Mache das so, da ich für die synths eh eine Mixer nutze und da Send Return nutzen kann. Das TC M300 ist gebraucht super günstig und kann reverb und delay gleichzeitig. Und ist per Midi clockbar.
Das TC M300 habe ich sogar. Bin gerade auf der Suche nach einer Alternative, weil ich das TC zum Gebrauch immer erst anschließen muss, da es auf meinem Instrumente-Panel keinen Platz hat.

Ich habe bereits ein Zoom MS-70 cdr, außerdem einen Mackie Onyx 820i. Der Mixer hat 2 Aux send pre/Post, 2 Stereo Returns und eine optionale Reihenschaltung der Auxwege.

Bin noch am überlegen, wie ich diese ganzen Möglichkeiten am sinnvollsten nutzen kann und dabei alles auf mein Panel bekomme.

Vielleicht wäre eine Combo aus Mod FX und Delay/Reverb das richtige.
 

Sammy3000

||||||||||
@ganje

Wollte mal fragen, ob Du Dich schon entschieden hast. Falls es das Nux Atlantic geworden ist oder noch wird, würde ich gerne wissen, ob man den rechten Knopf für das Shimmer Reverb die ganze Zeit gedrückt lassen muss oder ob es da eine "Hold Funktion" für gibt, damit man die Hände frei hat.
 

ganje

Fiktiver User
Wollte mal fragen, ob Du Dich schon entschieden hast.
Ich tendiere zum KMA Cirrus, aber gekauft habe ich noch keins. Habe einen Suchauftrag bei Kleinanzeigen eingerichtet und warte bis was Günstiges kommt, aber zur Zeit ist der Markt eh durcheinander.. Und ich auch..
Bin auch am überlegen ob es überhaupt Sinn macht, verschiedene Reverbs in einem Mix einzusetzen oder ob ich mir stattdessen mehrere gleiche Pedale hole, mit denen ich schon halbwegs umgehen kann, um die Instrumente räumlich besser/leichter zu verteilen.
Ein Pedal als Send-Effekt einzusetzen wäre die andere Möglichkeit, aber dazu fehlen mir die techn. Mittel und irgendwie auch das Interesse daran, mir die Bedingungen zu schaffen. Für sowas habe ich die DAW und ein paar FabFilter.. Die Pedale nutze ich nur zum Jammen, damit es nicht langweilig wird.

Falls es das Nux Atlantic geworden ist oder noch wird, würde ich gerne wissen, ob man den rechten Knopf für das Shimmer Reverb die ganze Zeit gedrückt lassen muss oder ob es da eine "Hold Funktion" für gibt, damit man die Hände frei hat.
Den YouTube-Videos nach, würde ich sagen, dass es keine Hold-Funktion gibt. Möchte man die Hände frei haben, muss man den Fußschalter mit dem Fuß benutzen, was mir persönlich auch fremd vorkommt :guckstdu:
 

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
Mir geht langsam der Platz aus, daher suche ich für die TD-3 ein "Kombipedal". Soll paar versch. Reverb und Delayarten können.
In die Höhe bauen wäre keine Option? Ein Lexicon MX200 soll angeblich gut bedienbar sein. :agent: Den könnte man über Desktop-Geräten unterbringen. :agent: Oder vielleicht sogar mehrere für noch mehr Effekte gleichzeitig. :agent: Und das nimmt dann keinen Platz am Tisch.
 

ganje

Fiktiver User
Die 19" Bauform kann ich momentan nirgends unterbringen.. Über den Geräten ist der Bildschirm und unter oder neben dem Tisch ist auch kein Platz dafür 🤷‍♂️
 


News

Oben