30V in 12V wandeln

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von intercorni, 19. Juni 2007.

  1. Hallo,

    ich habe hier einen 1176er Compressor aufgebaut, der für die Levelanzeige 30V Gleichspannung bereitstellt.
    Die Levelanzeige hat jedoch eine 12V Lampe, also müsste ich aus den 30V nun 12V machen. Schalte ich einen Widerstand dazwischen? Wenn ja welche Größe?
     
  2. Einen Spannungsregler wollte ich nun nicht gleich dazwischenlöten, weil es sich lediglich um eine Lampe handelt. Darum würde auch ein Widerstand ausreichen. Blos in welcher Größe?
     
  3. suital

    suital -

    Also ich würde da auf jeden Fall nen Spannungsregler nehmen. Erstens kosten die Dinger doch so gut wie nix und zweitens müsstest du wenn du einen Widerstand davor klemmst beachten, dass du ja quasi nen 1 zu 3 Spannungsteiler baust. Das heißt, dass du, da der gleiche Strom fließt, zwei drittel der Leistung am Widerstand verbrätst da an ihm 18 Volt abfallen müssen. Ich denke zwar nicht, dass die Lampe so viel Leistung braucht, aber ein normaler 1/4Watt Widerstand reicht da nicht. Deshalb kannst du auch gleich nen Spannungsregler nehmen weil der dann genauso viel kostet. Ausserdem hat man doch so 12Volt Spannungsregler normal wie diverse Widerstände auf Vorrat daheim irgendwo rumliegen ;-)
     
  4. Stimmt auch wieder :)
     
  5. Wer schießt denn hier mit Spatzen auf Kanonen oder so....

    Ja, so ein Widerstandsverhältnis von 120 und 180.

    Wieviel Kilowatt hat denn der Stahler?

    Ein Längsregler (7812) muß ja auch 18V "verbraten".

    Und wenn die Halogenbirne 36W hat, sind das 3A, die durch den Längsregler fließen und selbigen in die ewigen Jagdgründe schicken..... :roll:
     
  6. suital

    suital -

    Das stimmt schon aber ich hab ja auch geschrieben, dass ich nicht weiß wieviel Strom die Birne braucht. Ds ist ja schon klar, dass man am Spannungsregler auch 18 Volt verbraten muss. Aber ich hab ja auch gemeint das es mit nem 1/4 Watt Widerstand etwas knapp werden kann ;-)
     
  7. Sorry für meine verspätete Antwort, ich war bis gestern für 2 Wochen in Spanien.
    Die "Birne" hat übrigens 12V und 1,2W. Verbraucht also nicht wirklich viel Strom.
    Hab mal den Schaltplan vom Netzteil herausgesucht:
    [​IMG]
    Welche Lösung wäre denn nun vorzuziehen? Spannungsregler oder Widerstand?
     
  8. Ist die Birne nur zur Hintergrundbeleuchtung, also von der eigentlichen Schaltung unabhängig? Dann häng die doch einfach direkt an eine der sekundärseitigen Trafowicklungen (wird wahrscheinlich ein 2x18V Trafo sein, oder?). 120 Ohm / 1W Widerstand davor und fertig (wenn ich mich nicht verrechnet habe *g*).

    Grüße, Niko

    PS: noch nichts Neues vom WT-A, ich hänge mit den letzten Kisten leider gerade etwas nach.
     
  9. Hallo Niko,

    danke für den Tipp. Und ja, es ist wirklich nur für die Hintergrundbeleuchtung der Meteranzeige.
    Dann probiere ich es mal einfach mit dem Widerstand aus.

    LG

    Cornel
     

Diese Seite empfehlen