Ableton 9: fragen fragen fragen

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von siebenachtel, 22. November 2016.

  1. Aloa, dann hab ich auch mal eine (blutige Anfänger-) Frage :) )
    Ich bin testweise von Cubase auf Ableton 9 Intro umgestiegen wenns passt folgt die Standard. Ich möchte meinen Volca Keys ( inkl. angewandten Midi Out Mod ) per Midi CC mit den Reglern meines Minilab MK2 fernsteuern. Wie mach ich das bei der Intro? geht das überhaupt ? ich hab mal mit dem Instrument Rack rumprobiert, da hab ichsa aber nur geschafft, dass die Volca Regler die Rack-Regler gesteuert haben. Das ist natürlich auch die falsche Richtung. Also kann mir da jemand weiter helfen ? Ach ja M4L hilft mir mit der Intro nicht weiter, bei M4L weiss ich, dass es ein gutes Plugin gibt...
     
  2. Green Dino

    Green Dino Ich habe gar keine Synthesizer

    Wenn dein Controller die passenden CC Werte ausgiebt dann erstellst du einen Midi Track, im Routing Menü des Midi Tracks unter "Midi From" dein Minilab eintragen und "Midi To" ist das Interface an dem dein Volca angeschlossen ist. Passenden Midi Kanal einstellen und Track scharf schalten. Taste drücken, Regler bewegen.
    Wenn du das Track Routing nicht siehst, beim Master Fader ist ein IO Icon. Das muss leuchten.
    Ob's in der Intro Version geht wirst du dann ja sehen.
     
  3. Das ist alles? Muss ich in Ableton nicht zumindest meinen Controller-Reglern die entsprechenden Midi-CC Kanäle des des Keys irgendwo zuweisen ? woher will der Controller wissen welche Regler ich für die jeweilige Funktion des Keys haben will ? Also ich will NICHT einfach nur auf den Tasten rumklimpern, das hab ich schon soweit.. Ich will die Drehregler fernsteuern...
     
  4. Green Dino

    Green Dino Ich habe gar keine Synthesizer

    Ich sagte ja; "wenn dein Controller die passenden Midi CC Werte ausgiebt".
    Für die Arturia Controller gibt es doch die Midi Control Center Software, oder?
    Da kann man das doch bestimmt konfigurieren.
     
  5. Doch natürlich, alles klar verstehe. Dann werde ich das mal testen :) Danke
     
  6. OK! Funktioniert! Also mein Plan ist die eingestellten Werte je Projekt verfügbar zuhaben. Also ein Patchspeichern auf Umwegen... Funktioniert das auch irgendwie, dass die eingestellten Midi CC werte mitabgespeichert werden ?
     
  7. Green Dino

    Green Dino Ich habe gar keine Synthesizer

    Du kannst sie in einem Midi Clip als Automation aufzeichnen.
    Also jeden CC Wert über den Controller aufzeichnen (Clip record) oder per Maus einzeichnen und dann jeweils den Clip starten - Voila Patch!
    Am besten sinnvoll benennen.
     
    siebenachtel gefällt das.
  8. siebenachtel

    siebenachtel recht aktiv

    (in sachen fenster schliessen)
    geht bei mir nicht....?
     
  9. siebenachtel

    siebenachtel recht aktiv

    Frage:
    wenn ihr aus einem bestehenden patch samples generieren wollt, one shots oder kleine grooves:
    Speziell wenn man von Hand einspielt............wie nehmt ihr das auf ?

    ich komm mit den clips irgendwie nicht klar. Wenn es sequenzen sind die Wieder-aufgezeichnet werden sollen gehts natürlich.
    aber von Hand einspielen ???

    ich hab push, finds nicht genügend. ich weiss nie wann der clip mit dem recording nun genau startet. Das ist mal das eine.
    Dann den startpunkt schön justieren das andere.
    vielleicht liegts nur daran ? kommt ihr damit klar sequenzen von hand gespielt in clips zu recorden ?
     
  10. Rastkovic

    Rastkovic Power of Love

    Doch, gerade nochmal getestet. Schön viele Plugin Fenster öffnen und dann die Tastenkombination drücken....
     
    siebenachtel gefällt das.
  11. sushiluv

    sushiluv aktiv

    Schau dir die Aufnahmeqiantisierung an, da kannst du einstellen ab wann die Aufnahme beginnt. Drück dann einfach Record am Clip und die Sachen sitzen. Ich habe meistens 1 bar ausgewählt, also drück ich irgendwann Record und starte bei der eins das einspielen. Habe auch Push (2) und keine Probleme.
     
    siebenachtel gefällt das.
  12. siebenachtel

    siebenachtel recht aktiv

    merci, ich guck mal. Hab auch push 2 ( arbeite mich aber grad erst ein...nach nem ersten kennen lernen letzten Winter )
     
  13. Green Dino

    Green Dino Ich habe gar keine Synthesizer

    Es gibt die globale Quantisierung, oben in der Leiste wo auch die Transport Sektion ist; Stell 1 Bar ein. Jetzt starten alle Clips auf 1 Bar quantisiert.
    Probiers mal aus um ein Gefühl dafür zu kriegen - Starte Clips und Scenes.
    Du kannst für jeden Clip die Quantisierung individuell einstellen. Standart ist die globale Quantisierung zu benutzen.
    Kannst die Quantisierung auch ausschalten.
    Ansonsten versteh ich dein Problem nicht ganz. Kannst doch die Aufnahme nachher zurechtschneiden, oder geht‘s darum den Clip nahtlos zu loopen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Dezember 2017
  14. siebenachtel

    siebenachtel recht aktiv

    ok, hab jetzt Live offen.jetzt seh ich das erst.
    Ja, das bringt mich definitiv nen schritt weiter

    ...das ist dann wieder ne andere sache. ich nehme meistens audio auf. Damit komm ich eh nicht so klar in live,
    weil sobald ich ne aufnahme z.bsp. auf die 1 schieben will kommt das ganze gewarpe in aktion.
    aber ich übe jetzt erst mal sauber in die clips einzuspielen, ohne das was nachbearbeitet werden muss ;-)
    ...aber falls du dafür Tipps hast ;-)
     
  15. Green Dino

    Green Dino Ich habe gar keine Synthesizer

    Du kannst Warp immer ausschalten. Wenn du keine Warp Marker verschiebst, dann kannst du Audio Clips im Arrangement verschieben ohne Gewarpe^^
    Bzw. zuerst den Startpunkt an die passende Stelle ziehen. Du kannst im Clip auch oben in die kleine Leiste wo Startpunkt, Endpunkt und Looppunkte sind mit einem Rechtsklick „Hier 1 setzen“ oder so ähnlich heisst der Menüpunkt klicken. Gibt auch „Ab hier warpen“ und andere Auswahlmöglichkeiten.
    Wenn der Anfang des Audiomaterial nicht auf dem Grid liegt, dann Grid ausschalten und den Startpunkt verschieben.
    Bei Audioclips nicht das Audiomaterial verschieben, sondern Start bzw. Ende. Dann verwarpt sich da nix.
    Im Session View ebenso.
    Im Arrangement View kannst du auch das Ende eines Clips verkleinern. Wenn du z.B. viel Stille oder viel Audio im Clip (Mit Start/Endpunkten) weggeschnitten hast (Mit Rechtsklick „Clip stutzen“ - oder heisst das anders? Krass wie man solche Details manchmal nicht weiß^^ Naja wenn man die Menüs auswendig kennt schaut man ja nur halb hin...Findest du schon - schneidest du alles ausserhalb der Start/Endpunkte weg) kann der Clip im Arrangment „überhängen“. Einfach das Ende des Clips in der Spur kleiner ziehen.

    Strg+E bzw. CMD+E teilt einen Clip übrigens an der Stelle an der sich der Mauszeiger befindet.
    Strg+I btw. CMD + I fügt Stille ein.

    Ich schreib morgen noch was...
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Dezember 2017
    siebenachtel gefällt das.
  16. siebenachtel

    siebenachtel recht aktiv

    ja, ein paar sachen kenn ich schon und nutz ich auch.
    ok, das hilft mir weiter, bzw.gibts ansporn mich da etwas stärker reinzuknien.



    aber dennoch nochmals zurück:
    wie arbeitet ihr wenn ihr samples fürs Drumrack/simpler generieren wollt.
    wo und wie nehmt ihr auf ? (sei´s gezielt one shots aufnehmen oder eben ganze beats aufnehmen und dann einzelne cuts/one shots da rauszuschneiden)

    ( ich hatte das früher immer in der MPC1K gemacht und kann mich da bisher wie gesagt mit nichts anderem richtig anfreunden.
    meine MPC Tage siond aber wohl jetzt vorbei.....;-) )
     
  17. Green Dino

    Green Dino Ich habe gar keine Synthesizer

    Ich nehme Audio in einer Audio Spur im Arrangement auf. Egal ob Plugins oder Hardware, egal ob Jams oder One Shots für's Drum Kit - einfach ins Arrangement aufnehmen. Da kann man sich das dann zurecht schneiden. Warp aus, Strg+E um einen Clip zu teilen, Strg+J zum konsilidieren (Wenn du einen Clip teilst um One Shots zu kriegen sind die immer noch mit dem ursprünglichem Clip verlinkt, erst konsilidieren macht daraus einzelne Audiodateien. Dann jeweils in einen Ordner auf der Festplatte exportieren und über Live's Browser in ein Drum Rack bzw. Simpler laden.
    So mach ich das.
     
    siebenachtel gefällt das.
  18. sushiluv

    sushiluv aktiv

    Ich nehme in der sessionview alles auf, dann den Clip selektieren und aufs drumrack ziehen oder über Push Converter to Simpler, dann editiere ich die Samples wie benötigt.
    Arrangeview verwende ich nur fürs ... tadaaa ... arrangieren :) und da nur nachdem ich das Arrangement in Echtzeit eingespielt habe. Ich hasse das Klötze hin- und hergeschiebe.
     
    siebenachtel gefällt das.
  19. Green Dino

    Green Dino Ich habe gar keine Synthesizer

    Ich spiele fast alles im Arrangement selbst ein. Kein Klötzchen schieben. Früher hab ich 50/50 im Session View und Arrangement View gearbeitet. Mittlerweile find ich Arrangement flexibler.
    Würde ich die Drum Kits und generell Samples die ich in Live mache nicht auch für den OT brauchen, dann würde ich wohl auch den Clip direkt in Simpler ziehen, oder Warp Marker setzen und "Slice to Midi" drücken bzw. nach Transienten slicen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Dezember 2017
  20. siebenachtel

    siebenachtel recht aktiv

    Danke

    ich nehme bislang auch in clips auf. .....muss mich unbedingt mit der arranger view anfreunden, shice.
    das mit dem konsolidieren ist interessant
     
  21. mysputnik

    mysputnik kick the kick, digger!

    +1
     
  22. Orphu

    Orphu -

    Frage zum Aufnehmen von Clips:
    Betreibe Live als Slave zu meiner Machinedrum. Im Normal-Betrieb ist das Aufnehmen von Clips in der Session-Ansicht kein Problem. Wenn ich aber aufnehmen will wenn eine externe Clock anliegt startet es das Recording nicht. Kann mir einer erklären was ich übersehe?! Oder das generell nicht möglich?

    Danke für Antwort.

    Christian
     
  23. Green Dino

    Green Dino Ich habe gar keine Synthesizer

    Recording geht nicht wenn der Sequencer der Machinedrum läuft?
    Der Transport in Ableton müsste starten und Recording müsste gehen.
    Steht die Machinedrum auf Send Clock und Send Transport?
     
  24. Orphu

    Orphu -

    Ok ... muss mich korrigieren. Das Starten und stoppen funktioniert auch bei Record. Aber er nimmt keinen Clip auf, trotz Aktivierung und Rec-Button. Bei EXT-Clock kann ich den Clip net aktivieren :-/ Es leuchtet nur kurz das Clip-Rec-Lämpchen und das war es. Kein Clip :sad:

    Edit:
    Clock und Transport funktioniert. Der Record klappt auch aber nur wenn ich während der Track bereits läuft auf den Clip Rec drücke.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Januar 2018
  25. JovE

    JovE morph

    Ich habe gestern meinen 2012er Mac Mini (2,6 i7Quad, 4000er Grafikkarte) auf die aktuelle Version von High Sierra aktualisiert. Heute ist mir dann in Ableton aufgefallen, dass Ton und graphische Darstellung bei der Anzeige von AudioClips nicht mehr synchron sind. Ich spiele einen Audioclip mit nem Click auf jeder Viertel. Der Sound läuft absolut tight mit internem und externem Metronom. Aber der "Cursor", der in der Anzeige unten durch den Clip läuft, trifft die Viertel nur ab und zu und scheint irgendwie zu hängen - bis zu einer 16stel, stark schwankend!. Wenn ich mir parallel die Aktivitätsanzeige anschaue, ist diese absolut unverdächtig mit irgendwas bei 5% durchs System und 4% durch den User, nicht schwankend. Bin gerade ratlos - das kann natürlich an hundert Sachen liegen - auch an der eigenen Paranoia, weil das vielleicht schon immer so war und ich es nur nicht gemerkt habe. Ich könnte jetzt mit TimeMacine alles auf Vorgestern zurücksetzen und gucken, ob es am System-Update liegt. Aber vorher die Frage: Hat jemand ähnliche Erfahrungen?
     
  26. Green Dino

    Green Dino Ich habe gar keine Synthesizer

    Meinst du den Kreis, der den Loop des Clips anzeigt oder das Arrangement, das unter den Clips im Session View "vorbeizieht"?
     
  27. JovE

    JovE morph

    Nein, nicht der Kreis (Loop-Zähler). Ich meine, wenn man in der Session-View auf einen laufenden Clip klickt, wird dieser ja im unteren Teil in der Clip-Ansicht angezeigt. Eine wandernde vertikale Linie markiert dabei, den Loop-Durchlauf - sie fährt immer über die Hüllkurve des Clips. Und diese Linie schwankt bei mir in ihrer Geschwindigkeit und trifft meistens nicht die Zählzeit. Also beispielsweise: Metronom und der Audio-Clip-Ton sind bei 1.2., die grafische Anzeige des Loop-Durchlaufs ist bei 1.1.3 ... ist das verständlich? ... sonst mache ich mal einen Screenshot ...
     
  28. Green Dino

    Green Dino Ich habe gar keine Synthesizer

    Achso. Das ist bei mir auch so. Kann verwirrend sein wenn man sich dadrauf konzentriert^^
    Mir kommts auch immer so vor, als wäre die Linie zu spät dran.
    Du beschreibst es eigentlich ja auch so.
    Von daher..ist wohl normal.
    Wenn ich Midi Overdubbing mache bringt mich das manchmal total aus dem Konzept.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Januar 2018
  29. JovE

    JovE morph

    echt jetzt? also, das ist mir wirklich noch nie aufgefallen und hat mich gerade echt aus dem Konzept gebracht ... aber danke für die Rückmeldung
     
  30. Green Dino

    Green Dino Ich habe gar keine Synthesizer

    Mir ist das auch erst vor ein paar Monaten zum ersten Mal aufgefallen. Da hatte ich mir einen Push gekauft und deshalb viel Midi Overdubbing gemacht; Erst mit dem Push Sequenzer was gemacht, dann dazu was mit den Pads eingespielt etc.
    Ob das schon immer so war k.A....