Ableton Live 9.1 + Motu 828 mkII Latenz/Bufferproblem

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von vogltek, 1. März 2015.

  1. Tere Leute!

    Da ich mehr Ein/aber vor allem Ausgänge benötigte, bin ich auf ein Motu 828 MkII USB-Audio Interface umgestiegen.
    Nach einiger Zeit sind mit bei der Buffersize 256 und einer globalen Latenz von ca 15 einige Knackser aufgefallen.

    Nach kurzem Internetcheck die große Ernüchterung und der Wunsch vor Kauf recherchiert zu haben, leider sehr viele User mit ähnlichen Problemen, aber wer denkt schon dran, dass ein Interface welches an die 1000 Euro gekostet hat, keine einwandfreie Treiber besitzt und weiters, dass Motu den Fehler nach über 7 Jahren noch immer nicht korrigiert hat.
    Ich dachte MOTU ist eine große Firma mit gutem Ruf und guten Produkten inkl. Produktpflege;was ich zu diesem Produkut von and. Usern im Internet gelesen habe, ist alles andere als eine Firma die sich um ihre Kunden kümmert. :doof: :doof: :doof:

    Die Sache ist, sobald ich die Buffersize erhöhe auf 512; keine Knackser mehr, aber eine Latenzhöhe von ca 30 ms , mit der kein Mensch arbeiten kann.
    Ich weiß erstens, dass Freunde mit ihrer Motu 828 MK 1 mit bedeutend geringerer Buffersize arbeiten, somit muss das doch zumindest mit Buffersize 256 hinhauen, eigentlich auch mit viel weniger aber mit 256 wäre ich schon zufrieden. Es liegt definitiv an Buffersize/Latenz; desto kleiner die Buffersize, desto mehr Knackser und Störungen.


    Das Problem ist dass soviele Leute mit dem Ding troubles haben, dass auch die Lösungsvorschläge total unübersichtlich werden, viele Lösungsvorschläge betreffen die richtige Treiberversion, mit der solche Probleme verschwinden, jedoch bevor ich einen älteren Motu Treiber installiere; Wer hat ein ähnliches Setup das ohne Knackser und Drop Outs funktioniert, und welche Treiberversion verwendet ihr genau?
    Gibt es diese Probleme auch bei der Firewire Version der Karte? Was kann ich noch tun?

    Mein Setup:
    Intel I7 Prozesser, Radeon 2GB Grafikkarte, 8 GB Ram,
    Win 7 64 bit, Ableton Live 9.1., neueste Motu Treiberversion, irgendwas mit 4.0..etc...
    Buffersize 256, globale Latenz um die 15 (funktioniert nicht mehr einwandfrei)

    Weitere Lösungsvorschläge waren die digitalen Schnittstellen ausschalten und dergleichen, aber ich brauche ADAT und Spdif, und welche Lösung soll das sein ADAT nicht zu verwenden?!
    Wenn ich keine Lösung finde, muss ich mich wieder um ein neues Interface umschauen, und das wird bedeutend teurer werden.

    Da ich meine begrenzte Freizeit viel lieber mit Soundschraubn als mit Setupoptimierung ver(sch)wende, bitte um Hilfe, Thx im Voraus...
     
  2. BBC

    BBC aktiviert

    Ich habe ein Motu 828 mkII firewire und seit 8 Jahren keine Probleme mit Knacksern etc., auch auf 256 samples nicht.
    Bin damit sowohl auf Windows XP 32bit, Win 7 32bit und Win 7 64bit und verschiedenen Rechnern gewesen und nie Probleme gehabt mit Treibern.
    Treiber sind super, das Interface meldet sich an oder ab beim Rechner runterfahren ohne einen Mucks oder Knackser im Audioweg, falls man mal vergisst die Lautsprecher auszuschalten.
    Habs mit cubase und auch mit Reason laufen gehabt. Ich kanns nur empfehlen. Weiß nicht was so viele Leute angeblich mit den Treibern haben....
     
  3. Danke für die Antwort, gut dass das bei vielen auch passt....jedoch nur ein kurzer Ausschnitt aus Googlesuche: Knacksen Problem Motu 828 mk2 usb

    Problemberichte:
    http://recording.de/Community/Forum/Har ... 49577.html
    http://www.musiker-board.de/threads/kna ... er.377360/
    http://www.motunation.com/forum/viewtop ... 7&start=60
    https://www.gearslutz.com/board/music-c ... ackle.html

    und so weiter, wirklich viele, und viele sagen halt es liegt an den Windowstreibern, weiters auch das der Support nicht antwortet, kann aber auch sein, dass sich das auf den amerikanischen Support bezieht, hab keine persönlichen Erfahrungen mit MOTU Support....naja muss halt weiter schauen...
     
  4. @BBC: Vielleicht kannst du mir noch ganz kurz sagen welche Einstellungen du normalerweise hast?

    256 Buffersize? mehr oder weniger?
    Verwendest du deine digitalen Anschlüsse wie ADAT und Spdif?

    Vielleicht war ich etwas vorschnell mit der Verurteilung der Motu, kann sein, jedoch hat mit den gleichen Einstellungen die Scarlett perfekt funktioniert, auch mit geringerer Buffersize,
    das Motu Interface ist auch sicher nicht defekt, denn in der Direktverwendung ohne PC funktioniert alles einwandfrei bzw. kein Knacksen, somit habe ich mir gedacht es muss an dem Zusammenspiel PC-Motu liegen, bzw. an den Treibern...
    Danke, LG
     
  5. Zolo

    Zolo aktiviert

    Unter 10 ms sollte kein Problem sein.

    Das liegt wahrscheinlich auch gar nicht an der Soundkarte sondern an deinem Rechner !!

    Da gibts so viel was dein Rechner zumüllen kann und sowas auslösen kann.
    Virenscanner, Firewall, installierter Schnickschnack der im Hintergrund läuft...

    Da gabs doch ein Tool namens "Latency Checker" oder so ähnlich. Damit kann
    man diese Dropouts am Rechner messen. Glaub für Win7 gabs sogar ein Tool
    womit man sieht welcher Treiber wieviel ms Latenz verbraucht.

    Meistens sinds die Graphikkarten (vorallem Zocker Karten) und Wlan ...
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    w-lan ausmachen . firewire und w-lan gehen gar nicht , soweit meine Erfahrung .
     
  7. BBC

    BBC aktiviert


    Ich verwende normalerweise 256 Buffersize. Die digitalen Anschlüsse habe ich zwar nicht ständig im Betrieb, aber zeitweise. Letztens hatte ich von einem Kumpel ein Focusrite am ADAT hängen ohne Probleme. Für ein einzelnes Gerät am ADAT braucht man auch kein wordclock.

    Vielleicht liegt Dein Problem eher am Rechner als am Motu......
     
  8. Zolo

    Zolo aktiviert

    Check auch mal ob die Soundcarte bei Adat besser im Slave fährt als im Master.
     
  9. Glaube auch mittlerweile dass es irgendwas am Rechner sein muss.

    Habe alle Eingänge und Ausgänge ohne Rechnerbeteiligung ausprobiert -> keine Knackser, funktionieren einwandfrei.
    Was jedoch komisch ist, die Knackser sind ausschließlich bei einer DAW- Verwendung, sprich auch keine Probleme bei Windows Sound!
    Habe auch ADAT als Master ausprobiert, keine Veränderung.
    Habe zu Versuchszwecken einen älteren und den ältesten Treiber installiert, auch keine Änderung.


    Das nächste was ich probieren werde ist WLAN und Virenscan, bzw. alles ausschalten was nicht nötig ist, jedoch bezüglich WLAN und Firewire->es ist eine USB Karte.....
    Allerdings zugemüllt kann der lapi nicht sein, verwende ihn ausschließlich für Sound und vielleicht noch Photoshop und habe einen alten "Zumüll-pc" für Internetgeschichten und dergleichen....

    Melde mich nochmal was dabei rausgekommen ist, danke inzwischen....
     
  10. Zolo

    Zolo aktiviert

    Sag mal... Du hast schon Asio Treiber (richtig) ausgewählt oder ? :stop:

    Wenn ja probier mal Asio4all aus - ist kostenlos..
    Ansonsten hast du vielleich MME oder DirektX ausgewählt ?
     
  11. ja hab ich, soweit bin ich schon , hehe...
    Aber danke dass du an jede Kleinigkeit denkst, kann ja wirklich auch an sowas scheitern.

    Habe sowieso sehr gute Nachrichten:

    Wie gesagt, habe diesbezüglich alles überprüft, sämtliche unnötigen Sachen rausgeworfen und einen komplett cleanen Sound_Pc.
    Aber das ausschlaggebende war folgendes:

    Hab alles ausgeschaltet, WLAN, Virenscan, Firewall (ohne WLAN e kein I-NET, somit auch kaum Virengefahr in dem Moment)
    -> seitdem kein einziger dropout, knacksen, Problem mehr......zitiert da mal einen x-beliebigen Prollo:Voll geil alter, hehe :phat:

    Werde auf jeden Fall das Latency check Ding noch ausprobieren um dem Übeltäter (zu 80 % WLAN) genau auf die Schliche zu kommen, aber jetzt wird endlich wieder mal entspannt Sound gemacht, und nicht jedes mal innerlich halb ausgezuckt wenn ein Knackser zu hören war.

    Werde nie wieder vorschnell Gear/Support/Firmen verurteilen, bin jetzt endlich glücklich mit dem Ding und vielen Dank an die vereinigte Boardkraft, euer Captain Planet....


    PS und Offtopic: Habt ihr auch seit neuestem total nervige und unzählige POP-Ups bei jedem Neu-Laden einer Forumsseite, oder liegts an meinem Pop Up Blocker?
    Da ich das auch bei EBAY seit Neuestem vorkommt, denke ich es liegt an meinen Einstellungen, aber Pop up Blocker ist eingeschaltet, und vorher waren nie soviele/welche -> komisch und ultranervig. Verstehe schon dass sich das Board durch Werbung mitfinanzieren muss, aber das ist etwas zuviel des Schlechten....
     
  12. mink99

    mink99 aktiviert

    Das Tool heisst latencymon ...
     

Diese Seite empfehlen