Ableton Live 9 Clip Editor

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von acid303, 16. Juli 2013.

  1. Hallo Leute,
    kann mir vieleicht jemand sagen was im Clip-Editor die Funktionen *flux modulation * und *grain size modulation* bedeuten ???

    Wenn ich bei diesen Funktionen an der Hüllkurve spiele höre ich keine Veränderungen....

    Würde mich über Antworten sehr freuen...

    Gruss
     
  2. Das ist hauptsächlich gedacht wenns um stretchen geht. Beim stretchen von Vocals nimmt man am besten Complex Pro. Bei Pads und so eher Tones, usw. Letzlich isses so nen persönliches ding, je nach dem wie dein gestretcher sound klingen soll.

    Mit Grain Size hab ich noch nix gemacht, aber wenn ich jetzt mal an Granularsynthese denken, könnte es ja sein, das der wert bestimmt wie viele Grains in der Zeit "x" abgespielt werden. Könnte mir gut vorstellen das da sachen raus kommen könnten die in den 8Bit bereich gehen oder richtung Redux effekt.
     
  3. atol

    atol -

    Grainsize & Flux machen nur Sinn when auch ein Time-stretch / Warp Algorithmus ausgewählt die diese auch nutzen (Texture Mode).
    Die Parameter wurden auf Wunsch der User als Clip Envelopes implementiert, da sie u.a. ausgezeichnet für Sound Design sind.
     
  4. Vielen Dank an Euch ! :supi:

    Habe heute auch noch einmal ein wenig ausprobiert und man hört leichte Veränderungen wie Du schon schreibst im * Texture Mode * :)

    LG
     

Diese Seite empfehlen