Ableton Live als Sounddiver-Ersatz für externe Midi-Hardware

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von adapter, 19. Februar 2006.

  1. adapter

    adapter Tach

    Sehe ich das richtig, dass das nicht geht? Ich probierte in der letzten Zeit zwei Szenarien durch, um mit Live5 meine externen Synth (v.a. MFB Polylite und Waldorf Pulse) zu programmieren:

    1. Ich möchte in Live5 die CC meiner USB-Controllerbox (Evolution UC33e) zum externen Synth weiterreichen und dafür innerhalb von Live5 bequem umrouten: ich möchte also so. wie man mittels Midi-Learn bei VSTi die Knöppe des Controllers zuordnet, auch die Knöppe den CCs des externen Synth zuordnen: geht aber nicht!?
    (Im Prinzip so wie beim Midi Out-Plug In von Fruity Loops.)

    Anschaulich:

    usb-midi-controller -> midi-in ableton live5 -> [XXX] -> midi-out live5 -> hardware-synth

    Wie muss das XXX in Live5 aussehen? Bislang fällt mir nur der Umweg über Midi-Yoke ein, der mir aber zu umständlich ist.


    2. Fast noch schlimmer finde ich das:
    Ich habe mir ein reaktor-(fx)-ensemble gebastelt, das lediglich eine editier-oberfläche für meinen mfb polylite (inkl. Sequencer-instrument) darstellt: audio wird unverändert durchgeroutet. wenn ich das nun (in einem audio-kanal von "live5") als vst-fx einfüge und in einem anderen midi-kanal als eingang auswähle, kommen zwar die noten des reaktor-internen Sequencers an und werden an den externen synth gesendet, nicht aber die CC. im standalone-reaktor läuft es freilich korrekt. :-/

    Ist Live5 echt so midi-beschränkt?

    gruß
    a.
     

Diese Seite empfehlen