Ableton Midi-Zuweisung mit Latenz einrichten

Dieses Thema im Forum "DAW, Softsequencer" wurde erstellt von christophek, 23. Januar 2016.

  1. Hallo,

    kann mir jemand sagen, ob es möglich ist eine Controllerzuweisung beispielsweise für einen Effekt langsam ausführen zu lassen? Möchte als Beispiel gerne einen Rotary Effekt langsam zu einem Sound per Knopfdruck dazuschalten. Mit anderen Effekten wäre dies aber auch denkbar?
     
  2. TinyVince

    TinyVince .....

  3. ygorr

    ygorr .

    Am Einfachsten doch, wenn man z.B. in der Session-View in einem Audio- oder Midi-Clip die ganze Aktion als Hüllkurve einzeichnet und dann den entsprechenden Taster eben diesem Clip zuweist.
    Eigentlich schaltet man Effekte ja Ein oder Aus, langsames Dazuschalten ist also nur möglich wenn man den Effektanteil erhöht. Wenn man z.B. den Effekt in eine Returnspur legt, dann kann man in dem Clip die Stellung der Send-Regler einzeichnen. Möglichkeiten, daß zu routen gibt es ja viele*. Evtl. hat aber auch der Effekt selber einen dry/wet-Regler. In einem weiteren Clip in der selben Spur kann man dann z.B. die ganze Aktion rückgängig machen, also ausschalten. Dazu braucht man dann einen weiteren Taster.
    Den Clip-Loop sollte man dabei ausschalten. Rumprobieren muß man evtl. ein bischen mit den Launch-Modes, je nach dem was gerade am Besten passt. Das hängt ja auch davon ab, wie der Controller konfiguriert ist. Man kann natürlich auch die Rechnertastatur nehmen.

    Edit: * Mit einem Effekt-Rack und der Chain-Funktion geht sowas auch ganz bequem.
     
  4. Mit dummiclips sollte es gehen. Danke hast mich auf die Idee gebracht!
    Gruß