Access Virus Ti und Cubase 9.5

M
Mitglied 11441
Guest
Moin Leute!

Ich habe Probleme mit der "Total Integration" vom Virus Ti2.
Ständige Probleme mit der Sync,
plötzlich kommt kein Ton mehr über USB an.

Zuvor hatte ich ihn direkt am Rechner, er lief dort am besten am USB3, aber nicht zufriedenstellend, am USB2 sorgte er für einen Absturz oder meine USB Maus oder Tastatur waren dann weg.

Kaufte mir dann eine 4 Port USB Pcie karte von Lindy ( Ansehen: https://www.amazon.de/dp/B007W2R9LW/ref=pe_3044161_189395811_TE_SCE_3p_dp_1
) mit TE Chipsatz, die von Access empfohlenen gibt es wohl nicht mehr, aber auch hier läuft es nicht zufriedenstellend, teilweise sogar Bluescreens durch den Virus Ti Treiber.

Das ganze läuft auf einer Intel Maschine

i7 3770 nicht übertaktet
8 GB Corsair DDR3
Asus Mainboard
Enermax Netzteil
auf Win7 64bit
Focusrite 2i2

Wenn ich das nicht hinbekomme werde ich wohl klassisch über Midi ansteuern und die analogen Ausgänge nutzen, schöner wäre natürlich wenn die Ti liefe.

Auf dem selben System hatte ich zuvor noch den Virus Ti Polar dran, da noch mit RME Fireface UC und hatte die gleichen Probleme, die kann man schonmal als Fehlerquelle ausschliessen.

Gruß und danke,
F.
 
G
Gelöschtwtxxlgmn
Guest
Ich habe meinen VirusTI Polar per Total Integration in Cubase 9.5 auf Windows 10 ohne Probleme laufen.
Ich betreibe ihn an einem USB 2 Port am Mainboard hintem am Rechner.
Ich habe einen Rechner speziell nur für Audio bearbeitung. Heißt, da sind nur Cubase und Audio Programme drauf.
Noch nicht einmal die normake Board Audio Treiber, da die sich beißen könnten.
Ist komplett auf Audiobearbeitubg abgestimmt. Damit wird auch nicht gesurft.
Für solche Dinfe habe ich einen Zweitrechner.

Mit dieser Habdhabung gibt es zu 99% keine Probleme.

Installier mal die neusteFirmare für den Virus und die neuste TI Software.
Wenn es dann immer noch nicht funktioniert, installier mal Windows neu und nimm Windows 10.
Wenn es möglich ist richte ein Rechner nur für Audiobearbeitung ein.
 
M
Mitglied 11441
Guest
Ich hatte vor 10 Jahren schonmal selbiges Problem mit einem anderen Rechner das obwohl dieser nur auf Audio ausgelegt war und habe es nur mit langem probieren lösen können.

Habe auch mit modernen Systemen nie einen Unterschied ausmachen können. Ab Windows XP ist diese Trennung eigtl nicht mehr nötig.

Ohne es besser zu wissen, vermute ich eher Inkompatiblitäten.

Immerhin ... Audiointerfaces bekommen es ja auch auf die Reihe
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Ich hatte 'ne Zeit lang ähnliche Probleme, bis ich das USB Kabel getauscht hab', zumindest mein TI1 scheint in der Beziehung ziemlich empfindlich zu sein.
 
tichoid
tichoid
Maschinist
ich hab mit USB-Kabeln schon ganz seltsame Effekte gehabt (USB-Stick erschien und verschwand immer wieder und so ne Späße) , da gibt es Kabel mit seltsamen Belegungen, reine Ladekabel ohne Datenleitungen usw.. zum eigentlichen Problem kann ich leider nichts sagen, ich verwende den Virus nur mit normalem MIDI
 
M
Mitglied 11441
Guest
Das Gerät ist neu und natürlich verwende ich das originale und neue Kabel ... hmm ... aber nen Versuch ists wert.

Access schrieb ja selbst als Tipp nicht zu lange Kabel zu nutzen, also kürze ich ;-)
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Nur so als Tipp, das Ding braucht Hi-Speed USB2.0 Kabel, Full Speed reicht nicht.
 
M
Mitglied 11441
Guest
Damit habe ich gerade mein System "gereinigt".

Ob es am USB 3 liegt werde ich mal testen.

Wie kann ich die Kabel unterscheiden ?
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Steht meist drauf auf den Kabeln.

Edit: Hier ein Beispiel aus dem Netz.

usb-kabel-ab-awg28-1p-awg24-2c-zertifiziert-3m_CU-30-CE_2_1280x1280.png
 
Zuletzt bearbeitet:
G
Gelöschtwtxxlgmn
Guest
Und achte darauf dass Cubase intern mit 32Bit float arbeitet und nicht 64Bit.
Mit 64Bit zickt das Virus Plugin auch als rum.
 

Similar threads

M
Antworten
40
Aufrufe
2K
Mitglied 11441
M
A
Antworten
16
Aufrufe
2K
Anonymous
A
 


Neueste Beiträge

News

Oben