Access Virus TI2 heute?

Despistado

||||||||||
Zwar habe ich gerade einen Thread eröffnet in dem ich auf der Suche nach einem 400€ Gebraucht-VA bin, aber trotzdem würde mich mal interessieren, wie das heute mit dem Ti2 aussieht.

Das ist ja ein VSTi und echtes Gerät gleichzeitig.
Weiß jemand wie gut oder schlecht das in der Praxis tatsächlich funktioniert?
Also die Einbindung in Sequencer-Software usw.?

Funktionieren die Plugins noch unter aktuellen Betriebssystemen? Gibt's die auch in 64Bit?
Zwar hab ich kein aktuelles Betriebssystem (Windows 7) und auch einen 32Bit-Sequencer, aber wenn das unter neueren Betriebssystemen nicht mehr funktioniert dann geht ja eigentlich zwangsläufig etwas an Wert verloren.

Meines Wissens ist es ja so, dass der Ti2 über ein Audio-Interface verfügt, weswegen dann eigentlich ein USB-Anschluss reicht und alle Spuren auch nicht audiomäßig aufgezeichnet werden müssen sondern (wie bei VSTi Spuren) einfach live gerendert werden.
Hat mal jemand den Vergleich gemacht zwischen konventioneller Aufnahme und der Aufnahme über das USB-Interface?

Edit: Die Frage bzgl. Software-Kompatiblität konnte ich mir mittlerweile natürlich selbst beantworten. Bleibt aber immer noch die Frage wie gut funktioniert es wirklich und wie zufrieden sind die Anwender damit.
 
Zuletzt bearbeitet:

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Als Editor funktioniert das Plugin recht gut, aufnehmen einzelner Sounds per USB hab' ich auch schon gemacht, direkt Musik noch nicht. Du musst nicht zwingend über USB gehen, kannst trotz Plugin die Sachen auch wie bei herkömmlicher HW aufnehmen.
 

Despistado

||||||||||
Und hast du auch schon mal den Vergleich gemacht zwischen USB-Aufnahme und normaler Aufnahme?
Denn das USB Interface kann ja zwangsläufig nicht gerade neu sein.

Ist es aber tatsächlich so, dass man einzelne Spuren nicht aufnehmen muss sondern einfach so als Midi-Spuren belassen kann, die dann aber wie VSTis mit Effekten usw. bearbeitet werden können?

Dass man auch auf herkömmliche Weise aufnehmen kann, weiß ich schon, aber wenn man sich so ein Teil kauft dann will man diese Features ja auch nutzen können.

(obwohl's eher ein Gedankenspiel ist, denn eigentlich suche ich ja eher in einer anderen Preiskategorie)
 

nox70

System konformer Querdenker...
Ich hatte zwischen 2007 und 2017 mehrere TIs, am Ende war bei mir der einzige Bug in der Software, dass der Arpeggiator den Sync mit FLStudio 11 verloren hat. Kurz den laufenden Sequencer angehalten, starten und alles war wieder im gleichen Tempo. War auch nicht ständig der Fall und im Studioumfeld ein geringes Problem. Sonst hatte ich im Gegensatz zu anderen Nutzern keine Probleme.

Ein klanglicher Unterschied zwischen Aufnahme per USB oder Lineout war vorhanden, nach der Erinnerung war das aber in Teilen Lautstärke bedingt. Wenn man das USB-Audio über gute Plugins routet oder den Elektron Analogheat verwendet kompensiert man das ohne Probleme. "Welten" lagen da zumindest für meine Ohren nicht dazwischen. Was man im WWW über das Thema liest kann ich so nicht bestätigen.
 

nox70

System konformer Querdenker...
Das jetzt ohne Gewähr da ich es nicht mehr nachstellen kann aber man sollte jeden Slot der TI Software auf getrennte Kanäle in der DAW routen können. Man kann auch jeden Slot einzeln mit Midi-Noten befeuern, der Weg wird aber pro DAW/Sequenzer-Software unterschiedlich sein.
 

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Ich hab' die Sachen in VSTHost aufgenommen, in 'ner DAW müsste ich erst probieren, aber reagiert wie jedes andere Plugin, sieht man davon ab dass der Start 'nen kleinen Moment dauert, bis er die Sounds geladen hat.
Afair (ist nicht mehr am Internet PC angeschlossen, sonst könnte ich nachschauen) sind es bis zu 6 Stereo Spuren die gleichzeitig übertragen werden, die Verbindung ist schon USB2.0, daher gibts imho bei vielen auch Probleme mit den Kabeln.
 

Despistado

||||||||||
Danke für eure Antworten!

Inwiefern gibt's da Probleme mit den Kabeln?

Sechs Stereospuren wäre ja völlig ausreichend, das passt schon mal.

Kann man diese Plugins denn auch als reine Midi-Editoren benutzen?
Also in der Form dass man das Gerät nur über Midikabel mit dem Rechner verbunden hat (Audio geht ins Mischpult) oder ist die USB-Verbindung zwingend?
 

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Inwiefern gibt's da Probleme mit den Kabeln?
Muss bei so viel Kanälen zwangsweise HighSpeed sein, afair hab' ich 2 mal in 10 Jahren (ist ein Ti1 - aber das macht keinen Unterschied) die 5m HighSpeed Budget Kabel tauschen müssen. Aktuell bin ich bei 3m , hatte ihn aber schon 'ne Weile nicht mehr in Betrieb.
 
Zuletzt bearbeitet:

nox70

System konformer Querdenker...
Kann das mit den maximal 6 Stereospuren? Wir haben doch 16 Slots für 16 Sounds? Die kann man doch vollständig bestücken, ansteuern und aufnehmen solange die Stimmenanzahl mitmacht (bei 4 gelayerten Pads natürlich nicht). Oder verstehe ich hier gerade was falsch.
 

Despistado

||||||||||
Ich hab mir mittlerweile das Plugin angesehen (nicht dass da viel funktionieren würde ohne das eigentliche Gerät, aber ein PDF-Handbuch ist dabei) und es sind wohl eher 3 Stereo Outs (vielleicht demnach 6 Mono-Outs.
Dabei geht's um die als Plugin gleichzeitig zur Verfügung stehenden VSTi Spuren die im Sequencer unabhängig voneinander abgemischt und effektiert werden können.
Die restlichen Parts kann und darf man wohl auch verwenden, aber eben dann nur auf einen der 3 VSTi Outs routen, da ist dann also mehr als ein Sound auf einem Kanal, darum geht's.

Wie auch immer, 3 Stereo Outs sind ja auch nicht verkehrt.
 

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Dann hatte ich das wohl falsch in Erinnerung: Wie schon erwähnt hab' ich nie was in der DAW mit dem Ti gemacht, ich würde dann auch eher den neuen Teil der Klangerzeugung nutzten, Grain-/Formanttables etc. viel mehr als 1-2 Sounds würde der TI1 da eh nicht schaffen. Die alten Virus Sounds sind für mich mehr oder weniger nur 'ne klangliche Vorlange fürs Sounddesign, weil sie so beliebt sind.
 

nox70

System konformer Querdenker...
Aber die 6 Mono-Outs sind ja die Line-Outs... daher hast Du über das TI-Plugin ja viel mehr Möglichkeiten...
 


News

Oben