acid bassline

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von John Kahmei, 2. Oktober 2008.

  1. ich hab ein ganz doofes problem und ich schäme mich total dafür aber ich möchte eine acid bassline programmieren.bekomm das nicht hin.klingt immer wie billiger mist :sad:

    kann mir einer was per midi-file schicken oder mir einen kleinen tip geben?

    :roll: :roll: :roll:
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    welche software,oder hardware?
     
  3. Standardtipp: Lieblingsbasslines von anderen Leuten anhören und analysieren, was daran typisch/gut/besonders ist.
    Evtl. nachprogrammieren und schrittweise verändern.

    Was auch lustig ist: Fütter mal einen monophonen Synthi (am besten 303-Clone) mit zwei monophonen Lines (die schon irgendeinen tonalen Bezug zueinander haben sollten) GLEICHZEITIG. Dann verschluckt er sich und es kommen sehr coole Sachen dabei raus und du hast für einen Track schon drei Lines. Die MAB-303 ist darin Meister (und ich hab sie verkauft, ich Blödmann!).

    Schöne Grüße,
    Bert
     
  4. also clone benutze ich den analogen mab-303.sequenzer ist rs7000.

    ich versuche ja schon sachen nachzubauen aber irgendwie bekomm ich den charm (schreibt man das so???) nicht rüber.kann das am slide liegen?

    ansonsten hätte ich halt ein midi file in samplitude geladen und auf den rs7000 gespielt.ich kann aber auch noten lesen :D

    ist ja nur das ich mal ein grundgerüst habe.leider ist der appegio der rs7000 zu schlicht um acid lines zu basteln.
     
  5. Wenn ich mich recht erinnere, macht der MAB-303 Slides, wenn sich Noten überlappen, und Accent eben ab einem bestimmten Velocity-Wert.
     
  6. accent kann ich per poti regeln.dann muss ich das mal probieren.habe sie extra live tauglich gelötet :)

    ist aber noch in arbeit


    [​IMG]

    [​IMG]
     
  7. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Das könnte sogar sehr wahrscheinlich am Slide liegen...

    Bin kein Acid Fachmann, hab aber ein paar Jahre intensiv Rebirth benutzt (gab da nix anderes ;-)). Ein typischer 303 Sound entsteht meiner Meinung wenn auf eine tiefere/höhere Note "geslidet" wird. Diese erklingt jedoch nur ansatzweise und wird nicht direkt gespielt...

    Gruß

    P.S.: Man kann übrigens Patterns aus Rebirth mit der Remaker Software in Midifiles umwandeln. Falls Dir das weiterhilft...
     
  8. Slides kann man auf der MAB 303 entweder manuell machen, indem eben 2 Noten gleichzeitig angespielt werden, oder sonst kann man die Slide-Funktion auch mittels Midi-CC(64 oder 65) ein- und aussschalten. Im Funktionsmenü kann ausserdem die Intensität der Slides eingestellt werden (L0 = kein Slide, L9 = maximale Intensität).
     
  9. yo,slide´s sind wichtig,nicht zu viele ,sonst wird´s schnell langweilig und schwabbeld nur noch so vor sich hin.
    auch immer gut, die note die "slidet" einen accend geben, das hebt das ganze nochmals hervor ,einstellungen für den klasse MAB303 aus der anleitung entnehmen

    http://www.qfo.nl/studio/manual.php

    wie intensive accent,slide und co sein soll muss man dann schon selbst entscheiden.
    überlappende noten lösen bei vorheriger einstellung am MAB slide´s aus und vel. werte je nach intensität accent.
    klasse acid thing der WILL SYSTEM MAB303 ;-)
     
  10. C0r€

    C0r€ -

    mit eq bei ca. 3khz etwas boosten, dann klingts bissiger. hilft mir bei meiner mam mb33.
    Und estmal ne kurze line programmieren.
     
  11. bei Acid Lines wird auch viel mit Cutoff und Reso gespielt, vorallem Reso ist sehr wichtig um dem ganzen den typischen Acid Sound zu verleihen.
     
  12. hmmm, reso reis ich gern fast ganz auf (je nach synth) und spiel dann eher mit cutoff und decay filter decay :twisted:
     
  13. Wesyndiv

    Wesyndiv aktiviert

    als Midi einfach mal ein 16tel auf A reinhacken. Dann nach gutdünken einzelne Schritte 1 Oktave nach oben verschieben. Alles mit Velocitywert 99 dann die Note von schritt 14( zwei Oktaven höher) auf die 15 ziehen Die 15 einen Oktave runter. Die 14 mit erhöten Velocitywert. Der Sound sollte dann halt mit FingeredPortamento eingestellt werden. Die Velocity auf die Voulme. Zusätzlich hilft es den Decay des Envelopes gleichzeitig mit der Velocity zu verkürzen.
    Edit: ääähmm...ich habe doch vergessen : kurze Glidezeit einstellen ;-)

    Das gibt Imho einen ähnlichen Touch wie ein 303 pattern. Da kann man halt weit experimentieren ;-)

    Schönen Gruß
    Wes
     
  14. danke für die vielen tips....das werde ich am we gleichmal alles umsetzen

    :lol:
     

Diese Seite empfehlen