Alesis Air Synth

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von MiguRoots, 9. Februar 2007.

  1. MiguRoots

    MiguRoots Tach

    Hi, bin neu im Forum, synthige Grüsse aus Bozen an alles Freaks...

    Meine Frage... habe über einen Kleinanzeiger ein ALESIS AIR SYNTH gefunden, kann das Ding aber leider nicht ausprobieren...
    Hat jemand Erfahrung mit dem Ding? Würde es vor allem für Live-Reggae/Dub verwenden... Wie flexibel ist das Gerät?
    Danke im Voraus...
    Irie I
     
  2. palovic

    palovic Tach

    Zu dem Gerät kanste dir bei Bernie ein paar Sampels ziehen die dir einen Eindruck von den Sounds verschaffen:

    http://www.aliens-project.de/t_200611_a ... synth.html

    ....kommt drauf an was du jezt genau mit flexiebel meinst?!? Der Air Synth ist ein nettes Spielzeug aber sicher kein vollwertiger Synthie.
     
  3. motone

    motone eingearbeitet

    Erst mal
    :hallo:

    Ich hatte das Teil mal, ist eher als Spielzeug anzusehen. Die Sounds sind nicht so richtig gut steuerbar, die "Reichstagskuppel" ist ziemlich ungenau. Ohne nachgeschaltete FX ist der Sound auch ziemlich trocken und plastikartig. Das Teil hat 50 Presets, die jedes für sich nicht wirklich flexibel sind. Zu guter letzt hat das Teil auch kein MIDI.
     
  4. MiguRoots

    MiguRoots Tach

    Danke für die nützlichen Infos... in einem Board hab ich etwas von einem Theremin-ähnlichen Effekt gelesen, wie klingt der beim Alesis Air Synth? Die Soundsamples auf Aliens-project klingen schon mal nicht schlecht, aber wenn das Gerät kein Midi-sync hat ist das schon mal ein ganz grosses Manko...
     
  5. palovic

    palovic Tach

    Mit Theremin ähnlich dürfte der Umstand gemeint sein das man beim Air-Synth, ähnlich wie beim Theremin die Klänge durch Bewegung der Hände in der Luft erzeugt. Der kleine Alesis ist für ein paar Effektklänge und Drones sicher ganz gut.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich habe den AirSynth und finde, die meisten unterschätzen den. Vielleicht liegt es daran, dass man ein wenig üben muss um herauszufinden, wie er gesteuert werden will. Das ist nämlich pro Preset verschieden, auch was die Empfindlichkeit des Sensors betrifft. Theremin-Effekte gehen mit dem außerordentlich gut, man kann den Ton vom tiefsten Bassbereich nach oben "ziehen" und wieder zurück. Und das bei einer erstaunlichen Klangqualität vor allem im Bass und zumindest für meine Ohren nicht hörbaren Treppenstufen beim Glide. Ein Theremin ist er trotzdem nicht, denn das hat einen viel größeren kontrollierbaren Regelraum (in der Luft). Dass er kein MIDI hat, fällt mir gar nicht auf, der ist eh ein Live Performance Instrument und die Bedienung bezieht sich auf den internen Sound, ist also nicht als Controller für andere Synths vorgesehen.
     

Diese Seite empfehlen