Alesis Andromeda is back !!

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von TROJAX, 10. Oktober 2006.

  1. TROJAX

    TROJAX bin angekommen

    Momentan, fabrikfrisch in Amptown in Hamburg. Kann gleich angehört und getestet werden. Einfach nach Ilkay fragen !... ;-)
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Der Andro war nie aussm Programm,..
     
  3. dest4b

    dest4b Tach

    mich würde er ja als desktop gerät ohne tasten reizen :)
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    kommt leider nie, das Team ist ja entlassen worden und in alle Winde verstreut.. Man ist ja dann auf Ion und Co umgesprungen, kein wirklich guter Tausch.. Aber so ist das..
    Rack ist nicht zu erwarten, obwohl der Forschungsnotbedarf™ hier rel. klein wäre.. schade.
     
  5. dest4b

    dest4b Tach

    ja schade .. machen muesste tuäten die ja eigentlich nix ausser das layout der regler ein wenig zu verändern und alles in ein kleines schräges pultgeäuse zu setzen .. ala virus desktop oder so !
    :/ schade gell ..
    weil ich find das teil schon schön nur ob ich den platz habe mir n andro raumschiff hinzustellen .. ?!?
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    klar, eine ENV und 3 LEDs und schon wird er kleiner, die Knöpfe auf Nordleadgröße schrumpfen und so.. geht alles.. Aber machen sie nicht, aber man könnte dort mailen und sagen: Ich als User würde nocheinen kaufen.. wenn das viele machen, könnten sie das als Herausforderung sehen..
     
  7. Guest

    Guest Guest

    also grad beim andro wäre so ein zusammenschrumpfen doch sicher aufwendiger als bei nord, virus etc...

    das wär ja ein komplett neues layout, weil ma nicht einfach das neunzehnzolllayout ganz links in ein keyboard reingepflanzt hat, was durchaus wirtschaftlich is, aber weniger sympathisch als bei q und andro, evolverkeyb etc...

    aber das und eine evolver desktop/rack version plus ein paar stimmen wären schon die börner!! bei alesis versteht man schon warum das NIE passieren wird.
    bei DSI könnten wirs uns alle glaub ich gut vorstellen.
    hat wer / du moogulator schon mal den herrn smith gefragt, ob das was werden könnte?


    weiss wer ob sich das monok überhaupt gut verkauft? ich wage mir anzumaßen zu behaupten, dass das monokeyboard leicht fehlkonzipiert ist.
    vom layout/größe wärs genial aber doch nur mono. es sich mit einem rack auf die nötigen stimmen nachzurüsten is zu teuer, da kriegt man schon den großen bruder. is auch die frage, ob es als polyversion nicht doch zu nah am großen dran is, und sich dsi damit nur ins eigene fleisch schneiden würde... wobei ich nicht weiss wie sehr ein virus indigo im revier des keyboards gewildert hat...
    allerdings is das durch das verschiedene layout bei den evolvers doch bissi was anderes.
    und gerade deshalb wäre eine rack/desktop version mit dem monok die logischte variante, und zwar poly!! in meinen augen sogar logischer/wirtschaftlicher als eben das monok...

    aber ja, DSI wird schon wissen warum und wieso...
    wir sind ja nur laien die sich was wünschen, und in wirklichkeit eh wenig ahnung haben(ausser ein paar ausnahmen vielleicht), wie schwer das is, mit so einer firma wirtschaftlich zu bestehen.
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    hab nicht den Eindruck das coole MEK verkaufe sich wie wahnsinnig, ein Poly 3Oktaver wäre super.. Desktop evtl auch..

    Dave kann alles, wenn es sich lohnt.. So ist das, es gibt diese Teile nicht, weil man einfach schon jetzt nicht Massen verkauft, so könnte ich mal vermuten.. Ein PEKMEK wäre ja sehr teuer,.. auch gern ohne Multimode.. zum sparen..
    Aber wäre sicher das attraktivste wo gibt™

    mono will man ja ansich nicht, aber klein schon..

    <dittsche>Wirtschaft ist das Stichwort..</dittsche>
     
  9. rauschwerk

    rauschwerk pure energy noise

  10. Moogulator

    Moogulator Admin

    der ist nur in der SH5-Variante noch weniger Schleppable™
    Das ist sicher der Rackhauptgrund, .. Mir wäre eine Liveversion am liebsten, 3 Oktaven halt.. Indigo A6.. ;-) Wenns nicht anders geht halt keine Tasten, 19" ist mir rel schnurz..

    Nur um zu zeigen, wie unterschiedlich man das sehen kann/könnte..
     
  11. Xenox.AFL

    Xenox.AFL bin angekommen

    Wie, das ganze Team vom Andromeda ist entlassen worden??!

    Frank
     
  12. Moogulator

    Moogulator Admin

    Vor dem Numark Deal schon.. So arbeiten Firmen aber, ist also nicht anders zu werten als "es war halt so".. hat nichts mit BenQ und Co gemein, das Projekt war ja abgeschlossen.

    Offizielle Anfrage seitens A6 Liste auf:
    Andro Updates / Rack:

    Nein!! Ion verkauft sich besser, wäre nur interessant bei entsprechenden Verkäufen.. Nun, er verkauft sich nicht soo schlecht.. Aber Ion und Micron wohl besser..

    No Comment.
     
  13. Xenox.AFL

    Xenox.AFL bin angekommen

    Nachdem Test von z.B. Fusion auf Amazona wird sich der auch nicht auch nicht besser als Micron und Ion verkaufen....

    Andromeda ist nett, finde ich!!!

    Frank
     
  14. Moogulator

    Moogulator Admin

    <a href=http://www.sequencer.de/syns/alesis>Alesis</a> freut sich auf Mails auf Rackwünsche und Co..
     
  15. Guest

    Guest Guest

    "As far as why there was no rack version, you can blame Numark for that. Alesis designed an Andromeda rack, as well as a 3-octave, 8 voice, "cocktail" version of the Andromeda. Numark killed both products when they acquired Alesis because the brain dead idiot who runs that company thought that they would only be able to sell a "few hundred" Andromedas.

    Also, the custom chips made for the Andromeda are the only in-house technology which Alesis has not liscensed out to other companies. So they dont/didnt want to expand on the Andromeda product line, nor do they want anyone else to do anything with the technology either. Idiots."

    von matrix

    das war mir neu.
    is schon bitter!
    traagisch!!
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das war jetzt auch neu, eine Geschichte zum heulen. :cry:

    Aber vielleicht wird ja bei entsprechendem Feedback doch noch was draus.
    Müssten dann nur einige sein, die das anfragen.
     
  17. snowcrash

    snowcrash Tach

    ich glaub ich hab mir gerade ein lackerl in die hose gemacht... bombendrohungen an numark, sofort! :motz: *heul*
     
  18. Moogulator

    Moogulator Admin

    da sind imo hunderte stückzahlen durch die lappen gegangen.. sehr schlechte entscheidung.. sogar fast schon marktfremd, selbst wenn man da rein wirtschaftlich denkt..
     
  19. FlouXooom

    FlouXooom Tach

    Woaaah...stellt euch mal nen 3-Oktaven-Andromeda vor *sabber* wenn die das ohne unendlicher Menüstepperei und zig-fach-Belegung hinbekommen hätten, würde so ein Teil auf jeden Fall hier bei mir stehen.

    Der MEK ist verdammt sexy...aber da er nur monophon ist, fällt er für mich weg. Ein Andromeda mit gleicher Größe und 8-facher Polyphonie...hossa! Hätte ich diesen Thread bloß nicht gelesen...jetzt lässt mich der Gedanke eines 3-Oktaven-Andromedas nicht mehr los :sad:
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    Man sollte bedenken, dass es ohne Numark den Laden vielleicht gar nicht mehr gäbe und somit noch nicht mal einen Andromeda als Neugerät überhaupt. Es ist total normal, dass bei Firmenübernahmen zuerst mal die Buchhaltung Rapport machen muss, auch die laufenden Projekte müssen in die Revision und Zukunftpläne sowieso. Es gab ja nicht ohne Grund Kohleprobleme, die zu Chapter 11 geführt haben.

    Im Falle Alesis wurde der Laden auf eine Weise gesundgeschrumpft. Als ich das erste Mal da war, da residierte die Firma im mittlerweile zweiten Gebäude in Santa Monica, ein Riesenkomplex mit mehreren Etagen. Nicht gerade die preiswerteste Gegend auch noch, quasi um die Ecke von Sony und Media Ventures. Als es nach der Übernahme nach Culver City ging, dort wohnt es sich günstiger, war auch das Gebäude weitaus kleiner und die Belegschaft ausgedünnt. Über die Produktionsprozesse kann sich jeder an fünf Fingern abzählen, wo und wie da der Rotstift angesetzt werden musste.

    Als Fazit kann man echt froh sein, dass Numark einen durchaus innovativen Laden quasi gerettet hat, eine Menge Errungenschaften hat die Musikergemeinde Alesis zu verdanken, und es sogar geschafft hat, mit vergleichsweise vielen neuen Produkten eine deutliche Aussage im Markt zu treffen. Ich würde sogar sagen, dass es einigen Mitbewerbern lieber wäre, wenn es Alesis nicht wieder auf die Füße geschafft hätte, und sowas ist immer noch das beste Kompliment und eine Bestätigung, das was richtig gemacht wurde.

    Wenn der Andromeda als Rack und 3-Oktaven-Kinderversion bei den neuen Entscheidungsträgern Daumen unten geerntet hat, dann muss das kein Fehler gewesen sein. Es sind Wahnsinnsinvestitionen fällig, auch für Spin Offs existierender Produkte, und auch ich zweifle am Verkaufserfolg. Nicht dass es ein paar geben würde, die sich sowas kaufen könnten, speziell das Rack, aber ob es die Investitionen rechtfertigen würde ist wirklich unsicher. Solche Aktionen kann sich ein Hersteller erlauben, wenn er mal zwei oder drei Renner direkt hintereinander platziert hat. Lasst mal also Alesis noch ein Weile in der Rehabilitierung, dann kommen auch solche Visionen aus einer der unteren Schublade plötzlich mal wieder auf den Tisch.
     
  21. Moogulator

    Moogulator Admin

    Rack wäre dennoch nicht falsch, heute sind ja andere Zeiten, ginge ja noch..
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    Klar, wie gesagt: Wer weiß was noch geht, lass die mal genug Geld verdienen für solche Ideen. Meiner Einschätzung nach würde das aber kein A6R, sondern eine völlige Neuentwicklung. Die ist nicht teurer, bietet aber Vorteile.
     
  23. TROJAX

    TROJAX bin angekommen

    Ja, was neues analoges, die neuen analogen Polysynths kannst du doch an der Anhand abzählen. Eigentlich nur die zwei Amerikaner Andromeda und PEK. Der Pek ist noch der einzige der produziert wird. Ich galub das wird meine nächster Synth.
     
  24. tomcat

    tomcat Tach

    Nimm noch einen Finger dazu. Sunsyn ;-)

    Die Aufzählung ist aber noch immer Schreiner bzw. Sägewerksarbeitertauglich, 5 Finger brauchst nicht...
     
  25. Moogulator

    Moogulator Admin

    glaube nicht dran, obwohl es machbar wäre..
    und vermutlich würde man dann <a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a> und arper weglassen oder sowas, irgendwas wo man motzen könnte?.. nunja.. oder unbedienbar.. da ginge schon was.. denke auch mit rel. wenig aufwand..

    finde 4 stimmig ist ok.. damit kann man live und sonst schon gut..
     
  26. Anonymous

    Anonymous Guest

    Es liegt immer am Mensch bzw. am Team. Neue Leute bedeutet auch, dass die ihre eigenen Ideen umsetzen und bei der Firmenleitung durchsetzen wollen. A6 waren Mike Peake, Taiho Yamada usw., die sind weg und es gibt jetzt andere mit eigenen Köpfen. Gib ihnen ihre Chance.


    Ich widerspreche ungern, aber muss es hier: Der Aufwand wird oft unterschätzt. Es sind unglaublich viele $$$ dafür nötig, selbst bei Spin Offs. Es sieht bei genauer Betrachtung doch eher danach aus, dass Alesis meistens gut genau dafür war, etwas anderes auf den Weg zu bringen als es andere Firmen tun. Ein A6R ist fast etwas für einen Custom Synth Design Store, der ein Keyboard einfach auf Rack stutzt, für die paar, die das gerne hätten. Alesis muss rentabel arbeiten und ihnen im Augenblick eine Mischkalkulation aufs Auge drücken für ein noch so tolles Exotenprodukt ist auch nicht ganz fair. Da gibt es genügend andere gute Ideen, die mit deren Know How in passable Stückzahlen verwandelt werden können, denn ein Laden der Abteilung "West Coast Custom Synth" sind die nicht. Jedenfalls spätesten seit Numark nicht. Davor aber auch nicht wirklich. So muss man den A6 als Ausnahmeerscheinung sehen, nicht als Paradebeispiel für die Produktstrategie.
     
  27. Moogulator

    Moogulator Admin

    Eine Frage der Relation, ein Rack KÖNNTE mit rel. wenig Aufwand gemacht werden, jedoch gibts ein echtes Prolem: Board Redesign.. kostet..

    das mit dem Team hatten wir ja schon anderswo ;-)
    Es ist imo doch eher weniger wahrscheinlich, dass da noch was kommt..
     
  28. mira

    mira bin angekommen

    Warum muß es nur Alesis ein?

    Roland zeigt, dass Retro ein Comeback erfährt. Korg kommt mit dem Oasis-"Abfallprodukt" Radias. Access, Clavia etc., alle haben Produkte mit rel. guter Bedienung, wenig oder keinen Tasten. Also typische Live Produkte.

    Alle, die analog anbieten, haben entweder eine große Tastatur oder sind monophon bzw. Modulare. Die einzige Ausnahme, die mir einfällt, ist der Sunsyn, der mittlerweile nicht mehr hergestellt wird und auch imho für den Markt zu hochpreisig ist. Klar kann eine kleine Company nicht so günstig produzieren, aber rein rechnerisch wäre der A6 ja ohne Tasten preiswerter, also mit einem Kampfpreis unter 2k. PEK mit 3 Oktaven oder PER mit Knöppen könnte ebenfalls rel. günstig angeboten werden. Moog könnte auch polyphon, wäre dann aber sicherlich teuer.

    Ich meine, die Hersteller, die analog anbieten sollten den Markt mehr beobachten. Ideal fände ich eine Voyager-"Klangbox" mit 4 Stimmen. :D
    Von mir aus auch einen Hybridsynth von Korg oder Roland mit einem analogen Anteil. (z.B. Filter, OSC) Meine letzte Hoffnung ist noch Waldorf, vielleicht erkennen die die Lücke... und das Nischenhersteller sich behaupten, zeigen ja einige der oben genannten.
     
  29. Guest

    Guest Guest

    ich glaub ein problem in die richtung bei waldorf könnte leider sein, dass der Q+ (und afb)wenn ich richtig informiert bin wirtschaftlich überhaupt nicht fnuktioniert hat, oder?
     
  30. Anonymous

    Anonymous Guest

    Beim Q+ war das Problem, dass 16 analoge Filter zuviel waren bzw. das ganze dann ZU teuer gemacht haben. Die Hälfte hätte es mE auch getan.

    Die AFB war ja auch zu teuer. Da hätte es für die meisten Fälle ein Stereo-Filterpack getan. Wäre auch wesentlich billiger geworden.

    Alles meine eigene Meinung und nicht durch irgendwas fundiert!!!
     

Diese Seite empfehlen