Alpha Juno 2 Modifikation gesucht

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von redux, 7. Juli 2012.

  1. redux

    redux -

    Moin Moin,

    weiß jemand, ob das generell möglich ist, bei nem Alpha Juno 2 irgendwo Potis zu setzen für einzelne Funktionen (Cutoff etc...) ?
     
  2. Booty

    Booty -

    Weit billiger und "Sammlerfähig" ist die Kontrolle des Alphas über einen Behring BCR..
    Das funktioniert echt so geil und einfach!

    Man stellt den Behringer auf LEARN und dreht am Alphadial des Rolands und wartet bis statt BAD GOOD dort steht, schon ist der Parameter angelernt!

    Ich hab dann auf meinen Behringer noch Sticker mit den Parameternamen draufgeklebt, somit wie ein PG-XXX für die Knopflosen Rolands!

    Ich steh einfach auf ihn, grad wenn er Bedienbar ist.. *g*
     
  3. redux

    redux -

    thx! das ist auf jeden fall eine option. der einzige nachteil scheint zu sein, dass man wieder eine kiste mehr mit sich rumschleppen muss. wenn die regler direkt am synth wären wär natürlich schick. ich weiß nur nicht, ob man bei dem ganzen digitalgesteuere da noch irgendwo rannkommt.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Implementierung der BCR-Platine mit Potis im Juno-Gehäuse?
     
  5. Booty

    Booty -

    Das wär ja geil!!! Die aufgedruckten Sachen auf der rechten Seite braucht echt kein Schwein..
    Da reinfriemeln, intern gleich verbinden und gut iss...

    Aber das würd ich einem Klassiker (von Morgen) nicht antun..
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Kommt drauf an wie sauber man das macht..
    Extra Panel-Folie entwerfen im Juno-Style macht auch nich viel Arbeit..
     
  7. Kriegt der Juno vom PG-300 CC's oder Sysex? Wenn CCs, dann wäre doch eine Doepfer Pocket electronic oder Dial electronic die geniale Lösung.
     
  8. redux

    redux -

    Ährm... mit beidem nie gearbeitet, also nie geschaut und kein Manual. Wenn mir jemand erklärt, wie ichs rausfinde schau ich gerne nach..
    Mit herumschrauben an dem Synth hätte ich ehrlichgesagt keine Probleme, weil das eine Kiste ist, die jetzt nicht soo viel kann aber das Potezial für einen super Live-Synth hätte. Ich geh auch mal davon aus, dass da genug von gebaut worden sind..
    Die andere Frage bei vielen Pots wäre der Platz - hoch ist der nicht - hatte ihn aber noch nicht offen.

    Edit: anderen Thread gefunden: viewtopic.php?t=31688

     
  9. Der Alpha braucht Sysex, darum ist der BCR ja leider nur einer der wenigen Controller, mit dem sich der Juno programmieren lässt.

    Kann man mit dem BCR auch die Parameter programmieren, die beim Original PG 300 mit diesen gerasterten Fadern eingestellt werden? Z.B.: HPF, OSC Waveform, OSC Range usw.?
    Oder muss da für jede mögliche Auswahl ein eigener Encoder geopfert werden??
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich denke es ist möglich die bestimmten Potis durch gerasterte zu ersetzen.. Müsste halt dann wissen welchen Wert die haben..

    oder sind das dann nich Drehschalter?

    Ich steh grad aufm schlauch. :? .
     
  11. Jockel

    Jockel -

    Der hat doch Buttons, die man mit Sysex belegen kann. Wenn man die togglen kann, dann könnte man die dafür nutzen ...
    Ist ja dann nur noch eine Frage der Werteauswahl, die in den unterschiedlichen Togglezuständen gesendet werden. Bei den Kenton Controllern z.B. kann die unterschiedlichen Buttonzustände mit separaten Sysexbefehlen belegen. Evtl. geht das so ähnlich bei dem BCR ja auch.
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    öhm Frage noch..

    welche Werteanzahl?
    Was ist damit eig. gemeint?
     
  14. Jockel

    Jockel -

    Hier ein Beispiel für DCO Range und Midikanal 1:

    DCO Range (0=4', 1=8', 2=16', 3=32')
    Sysex: F0 41 36 00 23 20 01 06 00 F7


    Button 1:
    4' Toggle On -> F0 41 36 00 23 20 01 06 00 F7
    8' Toggle Off -> F0 41 36 00 23 20 01 06 01 F7
    Button 2:
    16' Toggle On -> F0 41 36 00 23 20 01 06 02 F7
    32' Toggle Off -> F0 41 36 00 23 20 01 06 03 F7

    Kenne den BCR aber nicht, aber so würde ich das bei meinem Kenton Controlfreak machen.
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hab mal nen Blick auf die midiBox 64 geworfen, die kann sowas ähnliches wie das Kenton-Teil, heißt "SysEx Meta Events", und man kann diesen "Hex-Code" komplett konfigurieren.

    einfach mal unter ucapps.de nen Blick drauf werfen.. ;-)
     
  16. Booty

    Booty -

    Ich habe den BCR bei mir einfach angelernt auf die Parameter des Alphas.. Midiout des Rolands mit Midi-in des BCR´s, gleicher Midikanal, BCR auf Learn und dann das Alphadial mit dem entsprechenden Parameter ausgewählt drehen.. Warten bis statt "bad" "good" dort steht und fertig isses...

    Da kämpf ich doch nicht mit Hex-Code rum, außer man kennt sich damit aus und/oder ist Masochistisch veranlagt... :mrgreen:
     
  17. microbug

    microbug |||

    Möglich ist das schon, aber aufwendig. Du müsstest den Code des Assigner-Prozessors analysieren und dann entsprechend Zusatzhardware dafür bauen und per Software bedienen - oder den Assigner komplett durch ein um die gewünschten Funktionen erweitertes Board ersetzen. Das macht man nicht mal so eben ...
     
  18. redux

    redux -

    ... das mach vor allem ich nicht einfach so..

    Danke für die AWs
     

Diese Seite empfehlen