Andromeda hängt sich beim booten auf

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Anonymous, 4. März 2006.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich kann einen Andro kaufen, der Besitzer weiss nicht wie alt er ist, sagt mir allerdings, dass der Andro manchmal erst beim 2.Bootvorgang hochfährt.

    Ist das normal ?

    Gab es eine Charge mit diesem Bug?
    :roll:
     
  2. tulle

    tulle aktiviert

    :hallo:
    Der Andro verwendet Custom ICs, so daß eine Reparatur nur von Alesis selber möglich wäre. Entsprechend würde ich dort mal anfragen, ob so ein Fehler bekannt sei und wie einfach/kompliziert dieser zu beheben sei.
    Hat die Kiste noch Garantie? Dann könnte der Vorbesitzer da noch was drehen.
    Tschüss,
    Michael
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Keine Garantie !!! Also ich habe im Store den andro schon oft angeschaltet und der hat immer gebootet.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Danke schön, das hört sich ähnlich an, dann lass ich wohl lieber die Finger davon, bzw. frag mal beim Alesis Support nach.
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    nein, das ist nicht üblich.. evtl solltest du mal das OS neu aufspielen, klingt eher nach einem fehler beim reinladen..
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Na ja, ich hab ihn ja noch nicht und der Besitzer hatte am Telefon schon die nötige Kompetenz, zumindestens ist das neueste Os drauf.Er sagt auch er hätte früher schon mal einen Andro besessen,der das wohl auch hatte.

    Er schaltet den Andro ein und er bootet scheinbar langsam und bleibt dann im Eröffnungsscreen hängen, beim nächsten oder übernächsten einschalten, läuft er dann und funktioniert.

    Das Risiko ist wohl doch zu gross oder....?
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    wie schon gesagt: das os mal neu einflößen.. wenns dann nicht weg ist, ist es ein defekt.
     
  8. tomcat

    tomcat -

    Sollte nicht sein.

    Alesis tauscht meistens die kompletten Boards aus. In deinem Fall vermutl. das Logic Board. Wird sicher nicht billig....
     
  9. Jörg

    Jörg |

    Versuche bitte AUF JEDEN FALL mal die verschiedenen "Power Up"-Modi, also Anschalten mit gedrückten Soft Buttons. Eine Beschreibung findest du in der Anleitung auf Seite 269. Anschalten + Soft Button 3 z.B. ist der "Hard Reset". Alle Ram-Speicher werden mit den Werksvorgaben gefüllt, aber egal, das ist einen Versuch (oder mehrere Versuche!) wert!
    Auch bei einem intakten A6 kann das schon mal vorkommen (mir ist es bisher genau 1 mal passiert), dass er erst beim zweiten Einschalten richtig startet.
     
  10. MLaca

    MLaca -

    Ist bei meinem auch des öfteren vorgekommen, hab mich net besonders darum gekümmert. Ansonsten war er perfekt. er hatte wohl kalte hände beim hochfahren :D
     
  11. MLaca

    MLaca -

    aber ich hab ihn dann auch wegen den umständlichkeiten verkauft, das ständige tunen, das 'warmwerdenlassen' und so zeugs brauch ich nicht. soll sich damit ein anderer herumquälen. klingt zwar geil das teil, aber da ich hobbimusiker bin will ich immer sofort in die tasten haun und nicht erst einen regentanz tanzen..
     
  12. MLaca

    MLaca -

    (nur so am rande bemerkt: wer vor so einem "problem" schiss hat, der sollte wirklich seine finger vom andro lassen - und erst recht von alten analogen zeugs!)
     
  13. tomcat

    tomcat -

    Naja, der Andro ist vom Autotune und der Stimmstabilität her imho noch der umgänglichste Analoge.

    10 Minuten vorher einschalten, Autotune drücken und das wars (wenn Temp Background Tuning on ist)
     
  14. Moogulator

    Moogulator Admin

    also, ich habe den im studio und live genutzt.. auch bei großen temp--schankungen reichte es, ihn einfach einzuschalten und kurz vor dem gig tunen zu lassen..

    das ist bei analogen nunmal so..
    ausser sie haben internes tuning.. oder ein anderes system mit den OSCs..

    kann es wenig nachvollziehen, wegen dieser kleinigkeit was zu verkaufen.. bleibt er bei gleichem klima, so muss er nur selten getuned werden..

    dazu kann man das autotuning ja einschalten..

    mit den <a href=http://www.sequencer.de/oberheim/oberheim_matrix.html>Matrix 6 /1000</a> teilen und dem <a href=http://www.sequencer.de/oberheim/oberheim_xpander.html>Xpander</a> muss man auch tunen.. aber ein problem ist das nicht,..

    das einschaltding scheint mir immernoch zu sein ,was ich sagte..
    man muss es einfach nochmal hochladen und dann checken..

    wenn nicht, ist es wohl was für die reparatur.. wenn der andro gut gecheckt ist vorm kauf, ist er ganz lieb.. habe aber den eindruck, dass er durch seinen sehr niedrigen preis nicht mehr so gut gecheckt wird und dadurch man beim kauf mehr drauf achten muss..
    die qualitätsschwankungen bei den modellen scheint groß zu sein..
     
  15. tomcat

    tomcat -

    Sag moog wo wir grade beim Thema sind...

    Wie empfindlich ist (war) dein Ribbon Controller am A6?

    Mir kommt vor das der bei meinem alten/neuen (wurde voriges Jahr ausgetauscht) A6 irgendwie ziemlich viel Druck benötigt, mehr als der bei der ersten Maschine.

    Hab bis jetzt keine direkte Vergleichsmöglichkeit gehabt, deswegen frag ich mal.

    Bei der jetzigen Maschine muss man mit dem Finger aber schon etwas Druck ausüben, so leichtes drüberfahren ist nicht.....
     
  16. Moogulator

    Moogulator Admin

    naja, es reicht eigentlich berühren.. sehr leichter druck..
     
  17. clawF

    clawF -

    Ich glaube auch daß die bei Alesis ihr "ungeliebtes Kind" kaum noch checken und daß man sehr aufpassen muß beim Kauf.

    Mein Andromeda wurde mir damals von TBS zugeschickt und ich konnte den Synth vor Ort nicht ausprobieren.
    Das hier beschriebene Boot-problem hatte meiner auch, mußte auch repariert werden.
    Danach war aber alles top, seitdem ist er nie wieder abgestürzt und sehr zuverlässig.

    Aber schon komisch, daß ein Synthesizer wie dieser so billig wird und nicht sehr oft gekauft wird.
    Vielleicht traut man "Adat"-Alesis so ein Monster nicht wirklich zu ? ;-)
     
  18. tomcat

    tomcat -

    Das ist so ähnlich wie mit Windows...

    Du brauchst unbedingt einen Virus, das hat heute jeder der XXX produziert. Usw... ;-)

    Und eine Presetschleuder ist der A6 ja auch nicht gerade, zum Anfangen auch ein bisserl umfangreich. War eigentlich auch mein erster HW Synth ... bin da auch ein paarmal verzweifelt...

    Aber ja, die Menschen sind Herdentiere ;-)
     
  19. Moogulator

    Moogulator Admin

    der <a href=http://www.sequencer.de/syns/alesis/AndromedaA6.html>Andromeda A6</a> ist vorher entwickelt worden, man hat ja das alte team entlassen.. danach kamen dann klanglich dem andro nicht ansatzweise ähnliche VAs und die verkaufen sich halt besser..

    man verkauft den andro weit unterm preis und wartet ,bis sie ausverkauft sind.. modellpflege betreibt man leider auch nicht..

    sprich garantiefrage..
     
  20. tomcat

    tomcat -


    So hatte ich das auch in Erinnerung. Mist.

    Gibts eine bekannte Lösung das zu justieren, ausser die üblichen Einschalt Reset- und Kalibriersachen???

    (Alesis ist zu weit weg von meinem Synth)
     
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    @MLaca

    Na ja, das sind doch Äpfel und Birnen!
    Der Andromeda hat scheinbar einen Defekt,wenn Alesis mir bestätigt, dass es ein harmloser Platinenfehler ist, der eben scheinbar um 2003 existierte, dann ist das für mich noch ok, wenn nicht ist das Gerät einfach nicht Ok.Dann muss ich mich anderweitig umschauen oder einen Neuen kaufen.Der Andromeda ist doch wahrlich kein Vintagezeug,dass kommt noch und eben drum meine Umsicht.

    Im Übrigigen bin ich stimmen gewohnt, da gibt es auch andere Instrumente die man auch rein Hobbymässig stimmen sollte ;-)

    @moogu

    Hat nix gebracht der Andro hängt sich beim 1.Booten immer auf , beim 2. booten klappt dann alles, hab ne mail zu Alesis geschickt mal schauen ob die sich äussern, wenn die mir einen Serienfehler bescheinigen, kann ich mir das ganze nochmal überlegen, ansonsten wird die reperatur wohl zu teuer...
     
  22. tomcat

    tomcat -

    Meines Wissens gibts nur eine Revision von den Andros. Und die wurde auch in einer Charge gefertigt...

    Bei den ersten Andros gabs bei einigen Probleme mit Midi. Das wurde durch Tausch des Logicboards behoben. Dahingehend kanns dann natürlich schon mehrere Serien geben....

    Allerdings habe ich meinen 2ten letztes oder vorletztes Jahr bekommen und da war noch immer die 09er Firmware drauf. Also dürfte sich nicht soviel geändert haben, die 12 Firmware gabs schon viel länger.

    Wenn das Ding nicht wirklich billig ist würde ich mir eher einen neuen mit Garantie zulegen
     
  23. Anonymous

    Anonymous Guest

    Meiner ist aus der Anfangsserie, ein roter, ohne Probleme, außer mal was mit einem ausgefallenen OSC 1, und auch sämtliche Kollegen, deren Geräte auch direkt nach Serienstart gekauft wurden, kennen nichts davon und zumindest bei meinem ist garantiert nicht das neuste OS drin. Bei den heutigen Neupreisen und Gebrauchtangeboten würde ich nur einen nehmen, der komplett OK ist oder ganz sicher easy zu reparieren.

    Wenn der Pitch Ribbon sich so anfühlt, als ob man doll drücken müsste, könnte das auch am Preset liegen, geringe Mod Intensity halt. Meiner reagiert jedenfalls auf leichten Druck mit der Fingerspitze bereits.
     
  24. tomcat

    tomcat -

    Glaube nicht das es daran liegt. Hab meine alten Presets drinnen. Nur hab ich zwischen dem alten A6 und dem neuen A6 nix gemacht, deswegen ist es mir nicht gleich aufgefallen. Grmpf.
    Anyway ich werd auch mal die Alesis Germany Leute fragen, die waren das letzte Mal sehr hilfsbereit.
     
  25. MLaca

    MLaca -

    bei meinem reichte das hintergrundtuningzeugs nicht immer aus, manchmal kam katzenmusik beim spielen raus. vielleicht wars defekt, keine ahnung. analogzeugs is nix für mich, ich bin da pingelig..
     
  26. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hardware ist nix für für mich, da muss man immer Staub putzen! :fresse:
     
  27. tomcat

    tomcat -

    ich kann auch nicht keyboard spielen, da kommt oft katzenmusik raus ;-)
     
  28. MLaca

    MLaca -

    :D ich meinte natürlich falsche töne, obwohl 'richtige' taste gedrückt ;-)
     
  29. MLaca

    MLaca -

    nun ja, geschmäcker unterscheiden sich zum glück :) ich hätte gern einen va, der soundmässig top ist (nix schwurbel & co.). weil digital, muss man sich nicht mit analogischen tücken rumplagen halt. andere mögen pepsi, ich liebe coca :D
     

Diese Seite empfehlen