Anfänger-Fragen Nord Modular (G1)

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von beatknocker, 30. September 2010.

  1. Guten Abend,

    Ich habe alle vier Audio-Ausgänge meines nord modular an die Line-In Eingänge 5-8 des Presonus Firestudio Project (Audio-Interface) angeschlossen. Ich habe in Logic die vier Multi-Instrumente je den physikalischen Inputs 5-8 des Presonus zugeordnet, dennoch erklingen alle Sounds vom modular gleichzeitig über Input 5 und Input 6 (oder wild durcheinander auch auf 7 oder 8 anstatt jeder Sound einzeln auf 5, 6, 7, 8. Es ist somit unmöglich jedem Sound einen separaten Insert-Effekt zuzuordnen oder andere individuelle Einstellungen für jeden einzelnen Sound vorzunehmen.

    In meiner Bedienungsanleitung in Deutsch (auf Seite 36) wird der Parameter "ROUTE SLOT A, B, C, D" (Dieser Parameter verknüpft die Mischsignal-Busse der vier Slots mit den physikalischen Ausgängen 1, 2, 3, 4) beschrieben. Ich habe diesen Parameter in den Synth-Settings im Nord Modular allerdings leider nicht finden können.

    Stattdessen hab ich im "EditorMacOSXD5" im Modul-Register "In/out" die Module 1 output, 2 outputs, 4 outputs, gefunden. Muss ich jedem einzelnen Patch im Editor Patch-Fenster ein separates 4 outputs Modul hinzufügen, um jeden der 4 Ausgänge einzeln in Logic über mein Presonus Firestudio Project (Audoi-Interface 8 Mic-Line Preamps) zu nutzen?

    Ich finde das wäre ja ziemlich mühsam bei jedem Sound jedesmal im Editor die Patches zu editieren bevor man sie nutzen kann, vor allem, wenn man den Modular multitimbral nutzt und mit Logic zusammen und gerne die vier Sounds separat eigenen Spuren zuweist um Insert-Effekte zu nutzen etc. für jeden der vier Patches einzeln.

    Gibts hier vielleicht einen anderen Weg oder wie machst Du das?

    Dann hab ich noch was zum Vocoder. Gehe mit dem Mikrofon beim Presonus „Mic-In 1“ und verbinde „Input L“ des Modular mit „Send 1“ des Presonus. Wenn ich den Vocoder über die Tastatur spiele und in Logic läuft gleichzeitig das Playback, dann gibt’s eine störende Modulation im Vocoder-Sound. Wenn ich dann eine Aufnahme machen will vom Vocoder Sound in Logic, dann hab ich nur meine Stimme drauf ohne Vocoder. Hab ich da was falsch verkabelt?

    Und mit den Stimmen hab ich auch noch Probleme, bei „C“ (Current) im Editor kann ich nicht mehr Stimmen einstellen. Nur bei „R“ (Requested) geht das. Wie kann ich mehr Stimmen für ein Patch einstellen?
    Hab es versucht, wie beschrieben auf Seite 44 im englischen Handbuch, in der "Common Voice Area" mit den Modulen: ‘PolyAreaIn1’ / ‘StereoChorus1’/ '2 outputs1'. Hat nicht funktioniert obwohl ich noch Stimmen übrig habe.

    Vielen Dank für Deine baldige Antwort und Deine Hilfe.

    Gruss, Michi :)
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Beginne mal mit Klugscheißmode: G1 gibt es nicht, aber vermutlich ist der alte Nord Modular gemeint.
    Und jetzt mal richtig :hallo:

    Jedes Patch wird einzeln geschaltet. Du bestimmst daher pro Patch auch was wo raus und wo rein kommen soll. Es gibt deshalb im In/Out Modul jeweils entsprechende Ein/Ausgänge. Es korrespondiert nicht der Slot zum gewählten Ausgang oder sowas.

    Daher ist deine Frage mit ja zu beantworten. Hab damit nie ein Problem gehabt, finde es auch gut das es frei ist. Für Livekrams habe ich zB die Standards auf 1/2 raus.
    Inserts kennt der Modular nicht, es sind einfach Ein/Ausgänge so wie sie sind und so wie sie gepatcht sind.
    Du brauchst ja auch ansich diese Verbindung mit Logic in dem Sinne nicht, denk erstmal "Synthesizer, hat Ausgänge". Aber liegt natürlich nahe, diese Sachen alle zu verbauen, damit man noch per Plugin da was mit machen kann oder Signale schicken kann. Dann wäre Logic halt die Patchbay dafür.

    Das mit dem Vocoder verstehe ich nocht nicht, was für eine Modulation? Es hängt natürlich auch davon ab, wie der Vocoder verschaltet ist.

    Stimmen: Du kannst Stimmen anfordern, so sie da sind. Sobald du Multi aktivierst, sinkt die Stimmenzahl. Du kannst aber deutlich höhere Stimmenzahlen einstellen und bei den Slots mit weniger Stimmenforderung ganz genau das was du haben willst minimal. Stimmen übrig: Wie hast du das denn festgestellt? Stimmen lassen sich nicht so einfach ermitteln, er nimmt immer das max, wenn das so eingestellt ist. Wenn das kein erweiterter Nord Modular ist, dann ist diese Stimmenzahl pro Slot bei allen Slots aktiviert recht schnell am Ende.

    Hoffe, ich hab das jetzt richtig verstanden.
     
  3. Nord Modular Handbuch Seite 84/85

    du solltest dich mindestens einmal mit dem Handbuch befassen oder zumindest die Editor und Modul Referenz durchgearbeitet haben. Dann ist es wesentlich einfacher den Aufbau der Patches zu durchschauen und eventuell falsche Routings herauszufinden. Moogulator hat ja bereits alles gesagt
     
  4. Danke für den herzlichen Empfang und deine schnelle Hilfe!

    Ich finde es einfach sehr aufwändig, wenn ich den Patch wechsle, jedesmal im Editor einen physikalischen Ausgang zuzuordnen. Ein Beispiel: Ich habe in allen vier Slots je ein anderes Patch geladen. Ich benutze den Modular multitimbral in Logic. Jedem Patch ist ein separater Midi-Kanal zugewiesen (1-4) und existiert als "External Instrument" in Logic. In Logic kann ich jedem "External Instrument" einen eigenen Audio-Eingangskanal zuordnen z.B. Kanal 5 (Line-In) am Presonus Firestudio Project (Audio-Interface). Nun habe ich z.B. ein Patch in Slot A im Editor so geroutet, dass es auf Kanal 5 rausgeht und ich will dann geanu dieses Patch in Slot A wechseln und ein anderes laden, das vielleicht vom Modular aus nicht auf Kanal 5 eingestellt ist muss ich wieder in den Editor und dort für das neue Patch erneut den Audio-Ausgang 5 festlegen. Hab ich das so richtig verstanden?

    Ich gehe mit dem Mikrofon beim Presonus beim "Mic-Preamp 1" hinein, dann habe ich "Input L" des Modular mit "Send 1" des Presonus verbunden. Wahrscheinlich muss ich da noch was umstecken mit den Returns oder so.

    Ich weiss jetzt nicht was du mit "Multi" meinst und wo ich das deaktivieren kann. Habe aber sonst verstanden was du meinst.

    Danke für deine Hilfe.

    Freundlicher Gruss. Michi
     
  5. feilritz

    feilritz Tach

    Geh mal mit dem mic direkt in den nord.
     
  6. Danke für den Tipp. Geht. :D

    Gruss. Michi
     
  7. Hallo Michi

    ja

    Ich habe für alle Sounds die ich an Einzelausgängen benutzen will, den Wahlschalter für den Vierfachausgang mit einem MIDI-Controller belegt. Damit kann ich den Sound schnell auf den jeweils gewünschten Ausgang legen.
     
  8. Hallo Florian, Danke für deine Antwort. Gute Idee. Meinst du mit Vierfachausgang das Modul "1 output1"? Ich kann jeweils nur eine Destination und nur einem MIDI-Controller meines novation zuweisen d.h. ich kann nur einen der vier Ausgänge adressieren, mehr geht nicht, es erscheint ein Häckchen bei "other..." im Editor, die andern drei kann ich nicht mehr adressieren. Mach ich da was falsch? Danke für deine Hilfe.
     
  9. Das verstehe ich nicht. Ich habs gerade (nur am Editor - ohne laufenden NM) ausprobiert: 1 output 1 -> auf einen der Taster mit rechter Maustaste gehen -> einen Knob zuweisen -> jetzt kann ich mit dem "Drehknopf" im Knobfloater Fenster zwischen den vier Tastern und den beiden CVA Ausgängen wählen. Genau so gehts auch mit einem MIDI-Controller.
    Oder willst Du was anderes?
     
  10. Das verstehe ich nicht. Ich habs gerade (nur am Editor - ohne laufenden NM) ausprobiert: 1 output 1 -> auf einen der Taster mit rechter Maustaste gehen -> einen Knob zuweisen -> jetzt kann ich mit dem "Drehknopf" im Knobfloater Fenster zwischen den vier Tastern und den beiden CVA Ausgängen wählen. Genau so gehts auch mit einem MIDI-Controller.
    Oder willst Du was anderes?
     
  11. Geht, danke, hab den Weg über den Knob nicht berücksichtigt, wollte direkt an den Controller am novation adressieren. Vielen Dank für deine Hilfe. Gruss. Michi :)
     
  12. Ich habe jetzt ein „1output 1“ Modul eingefügt, hab die rechte Maustaste gedrückt und einen Knob zugewiesen. Jetzt kann ich mit dem „Drehknopf“ im Knobfloater zwischen den vier Tastern und den beiden CVA Ausgängen wählen.

    Nun zur Steuerung mit meinem MIDI-Controller-Keyboard (Novation Remote 37SL) habe ich den „Drehknopf“ im Knobfloater einem MIDI-Controller zugewiesen z.B. Controller 1.
    Jetzt habe ich das Problem, dass die Parameterwerte dieses Reglers am Novation nur in Zahlen von 1-127 angezeigt werden, da sehe ich natürlich nicht welcher der vier Ausgänge im „1output 1“ Modul gewählt wird. Ich habe versucht einen Taster oder einen Regler den Wahlschaltern 1-4 zuzuweisen, mit einer Range von „vier Schritten“ den vier Ausgängen entsprechend (kann man einstellen am Novation) aber dann springt der Cursor im „1otuput 1“ Modul von Wahlschalter 1 direkt zu Wahlschalter 4 und geht nicht über 2 und 3 und wählt diese nicht aus.

    Verstehst du was ich meine, ist ein bisschen kompliziert. Ich weiss jetzt nicht ob man da noch was in den Einstellungen des Novation machen muss.

    Gruss. Michi
     
  13. naja, da musst Du halt im Editor mit schauen bis zu welchen Werten welcher ausgang verwendet wird. Ich vermut mal, dass jeweils 1-21, 22-42, 43-64, 65-85, 86-106, 107-127 die sechs möglichen Positionen sein dürften.

    Florian
     
  14. Hallo Florian, danke für deine Antwort. Ich habs nun so eingestellt am Novation, dass ich das "1output 1" Modul in sechs Schritten (zeigt im Display bei der Reglerbewegung 1, 2, 3, 4, 5, 6) vom Controller aus bedienen kann, wie du es beschreibst. Geht also prima. Danke.

    Nun habe ich noch eine andere Frage, irgendwie drückt ein Audio-Signal durch. Z.b. wenn ich alle vier Audio-Ausgänge (1-4) des Modular einzeln mit dem Presonus Firestudio Project (8-Kanal-Audio-Interface) verbinde und z.b. am Eingang 1 am Presonus die Input-Lautstärke ganz auf Null drehe (mute), dringt immer noch ein schwaches Signal dieses Sounds von Eingang 1 durch. Woher kommt dieses Signal?

    Vielen Dank für Deine Antwort und Gruss. Michi :)
     

Diese Seite empfehlen