Arturia DrumBrute Impact

LordSinclair

Adel verpflichtet
Dann warten wir mal gespannt ab.

Offenbar ist der DrumBrute in die Jahre gekommen und hat einen kleinen Bruder oder eine Auffrischung mit neuem Namenszusatz bekommen.
 

bartleby

lieber nicht.
niedlich!
bin gespannt.


  • KICK: pounding bass drum with nice attack transients and variable pitch and decay.
  • SNARE 1: a big-bodied snare with great, editable snap and decay.

  • SNARE 2: a trashy snare with a hint of clap, with adjustable tone and decay.
  • 
TOM HIGH: simple but powerful high tom with sweepable pitch.
  • TOM LOW: pants-shaking low tom that can get so low you could use it as a 2nd kick.

  • CYMBAL: zingy, metallic crash with adjustable decay.

  • COWBELL: a simple but effective percussive cowbell.

  • CLOSED HAT: hard-hitting hat with variable tone that also effects the Open Hat.

  • OPEN HAT: open up the hat sound with changeable decay with a mute controlled by the Closed Hat.
  • FM DRUM: a percussive synth voice with adjustable carrier pitch, decay, FM amount, and mod pitch.
seltsam: zwei snares?
cool: fm drum.
 

Dark Walter

||||||||||||
Der Beschreibung nach klingt es als hätten sie das Drum Sequencing völlig neu erfunden. Ich bin echt mal gespannt.
 

Lauflicht

x0x forever
Ist er Analog? Davon steht nichts explizit in der Beschreibung. Letztendlich egal natürlich, wundert mich nur gerade.
 

Dark Walter

||||||||||||
@Lauflicht

Wenn es nicht explizit erwähnt wird - was ein Hauptargument wäre - werden die erwähnten "Analog Drums Sounds" höchstwahrscheinlich synthetisch oder samplebasiert sein. Preis - Leistungstechnisch mit einemEinführungspreis von 299 und einem derart massiven Featureset tatsächlich wurscht.
 

LordSinclair

Adel verpflichtet
Ist er Analog? Davon steht nichts explizit in der Beschreibung. Letztendlich egal natürlich, wundert mich nur gerade.
Stimmt - da steht nur "Featuring attitude-packed, tweakable analog drums sounds..."

Würde mich allerdings wundern, wenn die jetzt in der Klangerzeugung auf Analog Modelling, Samples o.ä. wechseln.
 

Lauflicht

x0x forever
Ja, es muss nicht analog sein. Die FM Zugabe ist äußerst interessant. FM kann super knallen. Samples auch (alter MPC User).
 

bartleby

lieber nicht.
es wuerde mich exterm wundern, wenn beim kleinen drumbrute die klangerzeugung nicht genauso analog waere wie beim grossen. das waer doch quatsch.

ich denke, die positionieren den drumbrute impact zum drumbrute genauso wie den microbrute zum minibrute: kleiner, billiger, aber nicht einfach nur abgespeckt, sondern eigenstaendig genug, damit man beide haben wollen kann. :)
 

Notstrom

||||||||||
Zwei Kicks hätte ich besser gefunden. Mal sehen.
Könnte das der Beginn auch für einen Microbrute 2 sein?
 

Horn

*****
Zwei Kicks hätte ich besser gefunden. Mal sehen.
Könnte das der Beginn auch für einen Microbrute 2 sein?
Zwei Kicks hast Du ja im Drumbrute. Sie kanibalisieren ihn damit nicht, ist doch eigentlich klar. Es ist m. E. so, wie @bartleby oben geschriebn hat: Das gleiche Verhältnis wie Minibrute (1) zu Microbrute. Und natürlich analog.
 

bartleby

lieber nicht.
ich hoffe nur, sie haben vom grossen db die richtige kick uebernommen. kick 1 ist in meinen ohren unbrauchbar. kick 2 ist ok. tolle kick-sounds sind aber eh nicht die hauptstaerke vom db.
 

LordSinclair

Adel verpflichtet
Ich fände das attraktiver, wenn Arturia die Instrumente / Soundauswahl für den Impact im Vergleich zum großen Drumbrute ändern würde. Ansonsten wäre das ja nur eine Down-Sizing Kopie vom DB. Kaufimpuls == 0.

Könnte dann (!) auch ein echter Wettbewerb zu Behringer werden.
 
Der Link oben ist verschwunden, also dann mal hier Arturia Drumbrute Impact – kleine analog-Schwester Drummachine

Der große ist nicht "in die Jahre" gekommen, sondern der hier ist 299€ leicht und damit sensationell billig für einen analogen Drumcomputer.

Es ist vermutlich das Embargo auf Donnerstag, das die die informiert wurden bekamen, ich bekam keins - also muss ich auch nicht schweigen über irgendwas - Videos werden bestimmt genau am DO kommen.

mix output und 4 einzel - kann man ja klar erkennen.

Microbrute war ja cool - schön handlich - so ist auch dieser hier, der Impact.

Update / Nachtrag: Die Links sind offenbar nicht im Sinne der Hersteller - da haben 2 ihr NDA gebrochen oder Embargo nicht eingehalten.
 
Zuletzt bearbeitet:

bartleby

lieber nicht.
das wird beim kleinen nicht anders sein, denke ich.
wenn du stereo willst, musst du nen submix der einzelsignale machen - kannst dabei dann aber auch gleich individuelle effekte pro sound vergeben...
 

snowcrash

*****
Wenn eine Reihe für Volume ist, bleiben nicht mehr viele Parameter für die Drums übrig. Das Teil sollte also von Haus aus richtig klingen und gut abgestimmt sein, hat aber definitiv Potential. So ein kleiner Hands-On Analoger hat Vorteile für Jams und mit der Reduktion der Ausgänge und Drumparts macht das Ganze für mich gleich mehr Sinn als der grosse Drumbrute...
 

Green Dino

Techno Anno 1902
Für Kick und die beiden Snares bleiben neben Volume nur 2 Parameter, für die Kick sollten das Pitch und Decay sein, die Snares erlauben mit zwei Parametern keine getrennte Steuerung des Rauschteils und des tonalen Anteils, sonst hätte man ja keinen Zugriff auf die Decay Zeit.

Mal gespannt wie das gelöst wurde, besonders bei der FM Voice.

Wenn es den pro Drum Voice nutzbaren Filter wieder gibt kann man damit noch was machen...
Naja, eventuell steuert man mit einigen Potis mehrere Parameter.
Könnte man zusätzliche Funktionen über Shifttaste rein analog realisieren, oder braucht es da digitale Komponenten?


Zu viel Spekulatius für diesen Morgen...ich nehm mir mal ein Eis. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Notstrom

||||||||||
Microbrute 2 mit dem Sound des Minibrute 2, 2ten VCO und auch mehr patchmöglichkeiten wär hammer
Mit Keystep Sequencer und Tastatur oder ohne. Die vom Microbrute ist so schlecht das man die auch hätte weglassen können. Envs waren auch eigen.
DB Impact muss ich mir angucken. Fand die Klänge beim DB teilweise super, teils unbrauchbar. CLk Input/Out ist aber super. Einzelouts auch zum verhackstücken im Modularumfeld.
Als Regler tippe ich auf Lvl, Decay und Tone. Bin gespannt was der Sequencer bieten wird. Ohne Parameter Locks wäre schade.

Impact features a polyrhythmic 64-step, song-capable sequencer supported by a host of easy-to-use performance controls. Add Swing, inject some Randomness, glitch it up with a Step Repeater, quickly spice up patterns with the Roller, add Accents, and even record Unquantized should you wish.'
Was man nicht vergessen sollte...299 für den Impact und 376 für den großen Bruder.
 
Zuletzt bearbeitet:

snowcrash

*****
Naja, ist halt die Frage, was einem wichtig ist, 1x Kick 2x Snare finde ich schon mal wesentlich brauchbarer als 2x Kick und 1x Snare. Viele Parts vom großen Drumbrute brauche ich zB gar nicht. Aber ja, ist vom Preis her schon sehr knapp...
 

Horn

*****
Naja, ist halt die Frage, was einem wichtig ist, 1x Kick 2x Snare finde ich schon mal wesentlich brauchbarer als 2x Kick und 1x Snare. Viele Parts vom großen Drumbrute brauche ich zB gar nicht. Aber ja, ist vom Preis her schon sehr knapp...
So "groß" ist der "große Drumbrute" aber dann auch wieder nicht. Man muss mal abwarten, ob der neue Kleine irgendwelche Vorteile hat jenseits des niedrigeren Preises. Denn ob zwei Snares mit weniger Parametern wirklich besser sind als eine Snare mit vielen, da bin ich nicht so sicher. Ich finde auch, dass (bis auf den "Zap" vielleicht) alle Instrumente des Drumbrute sinnvoll gewählt sind.
 

Notstrom

||||||||||
Bestellen, absamplen, zurück schicken...

Oder abwarten und in einigen Wochen ein Sample Kit von irgendeinem runterladen.

Es ist der Wahnsinn was für geile Hardware man mittlerweile für so wenig Geld bekommt...

Kein Wunder das alle hier rumGASen.
 


Neueste Beiträge

Sequencer-News

Oben