Audio-Outs als DIN Sync nutzen?

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von denbug, 16. Juni 2008.

  1. denbug

    denbug Tach

    Kann man z.B. die Einzelouts eines Akai MPC nutzen, um ein Sync-Signal für eine tb-303 zu erzeugen? Also auf dem einen Kanal Start/Stop senden und auf einem weiteren die 24tel-trigger... Hat so ein Audio-Signal genug Spannung? Oder wird das ganze zu kompliziert?

    Das hätte den Vorteil, das Sync-Signal z.B. shufflen zu lassen.
     
  2. intercorni

    intercorni aktiv

    Es wird bald eine kleine Box für die 606 und 303 geben, die ein Shuffle ermöglicht.
     
  3. denbug

    denbug Tach

    Danke für den Tip! Hab' da auch schon ein paar Videos gesehen. Aber es wäre für mich noch eleganter, den jeweiligen Grad des shuffles pro Song abzuspeichern. Gibt schon genug Kleinkram um den man sich beim Liveact kümmern muss...

    Also wie sieht das aus, würde ein Audiosignal als Sync-Spannung ausreichen? Oder kann man da eventuell was kaputt machen an der 303?
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Der Pegel reicht idR nicht aus.
     
  5. intercorni

    intercorni aktiv

    Für Sync brauchst Du ein 5V Trigger-Signal. Das schafft kein Audio.
     
  6. kobayashi

    kobayashi bin angekommen

    diese box gibts schon seid jahren als diy version.

    http://www.angelfire.com/geek/srlabs/

    schon seid langem mehrfach bei mir in verwendung.

    wie fast der ganze rest von ihm.

    hätte sogar noch 2 platinen über.....
     

Diese Seite empfehlen