Barebones

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von dns370, 7. Juni 2013.

  1. dns370

    dns370 -

    Scheinbar sind dem Trend zu Kleinstrechnern viele Hersteller gefolgt.

    Die CPU-Leistung wächst auch für die kleinen Maschinen.

    Offen gesagt schiele ich seit einiger Zeit nach diesen Geräten. Bei der Leistung, wenn noch eine ordentliche SSD an Bord ist, wäre eine Recordinglösung mit einer DAW ideal.

    Schon mal jemand von euch in die Richtung gedacht oder gar in Realität umgesetzt?
     
  2. BBC

    BBC aktiviert

    Ein Bekannter von mir hat sich vor längerer Zeit so ein Barebone von Shuttle geholt und war immer sehr zufrieden damit. Das einzige was nicht so dolle war, diese kleine 6 cm Kühler im Gehäuse. Der war nach einem Jahr ziemlich laut.
    Aber die Teile heute sind noch viel kleiner und viel effizienter. Wenn man was kleines handliches sucht und nicht die Hammer CPU Leistung braucht, hat man heute noch mehr Auswahl. Sind halt kleine und günstige PCs.
    Allerdings wäre für Live oder was transportables für Unterwegs der Laptop wohl immer noch vorzuziehen, da Monitor, Touchpad, Tastatur etc alles integriert ist und sich leichter transportieren lässt. Und ein Core i7 mit SSD haut richtig rein.
     
  3. Burt

    Burt -

    Mir sind mehrere Shuttle Barebones am Hitzetod verreckt - trotz sorgfältigster
    Standortwahl mit guter Belüftung. Ausserdem waren sie allesamt sehr laut.
    Für den Studioeinsatz meiner Meinung nach ungeeignet.
    Baut Euch lieber 19" Rechner fürs Rack.

    Just my 2cents
    Burt
     
  4. mink99

    mink99 aktiviert

    Bin jetzt wieder mal an diesem Thema dran, wird wieder zeit für die nächste Update runde.
    Probleme, warum ich letztes mal kein barebones genommen hab, waren die Einschränkungen bei der Peripherie ...

    Nur zwei Memory Slots , ich will 4 , da 4 x 4 Gig billiger sind als 2 x 8
    Kein am3+ Slot , ich will 8 echte CPUs , nicht 4 die allen erzählen, sie wären 8

    Festplatteneinbau : ich will 2-3 HD, eine SSD ohne Schnittwunden einbauen können



    Wird wohl wieder nix ....
     
  5. øsic

    øsic aktiviert

    Nochmal Barebone aktuell.

    Wenn PC dann doch Barebone oder?
    Klein und mit gleicher Leistung ggf. noch mobil.

    Welchen aber?
    Für Musikproduktion, die Ausstattung mit externer SoKa ist ja kein Problem, natürlich mit USB, lieber mehr als genug...für exteren HDD und oder UB-Hubs für Controller, mind. 4x. RAM 8-16 GB, HDD oder SSD, Internet und eine vernünftige CPU umd die 4Ghz oder besser QuadCore.
    Wer hat mal wieder aktuelle Infos für Barebones in der Musikproduktion und/oder ein Allrounder.
    Ich würde vermutlich 2 OS drauf laufen lassen, vielleicht sogar 3. OSX, Win und Linux oder OSX und Win (virtual).
    Exteren Soundkarte wäre bei mir vorhanden ebenso ein Monitor.
    Bei OSX ist ja nun egal ob AMD oder Intel CPU oder?
     
  6. @mink: Wieso woran scheitert es? Boards (Beispiel) gibt es genug zumindest mATX, Gehäuse (2-3 HDD brauchen Platz - wird dann schwierig wenn nur ne kleine Box gewünscht ist) auch.. von der Stange weiss ich nicht, denke sollte es auch was geben.

    Also ich würde mir ja auch gern kleine Powerkistchen bauen.. bei mir haben da a) die Gehäusedesign meist gestört und b) wenn das dann mal nicht der viel ist dann passt irgendwas meist trotzdem nicht.. Grösse, wenn klein dann kaum Platz, bzw. Netzteil in klein gibt es ja auch oder halt gleich extern..

    Das Gehäuse was ich mir rausgesucht hatte und hier gepostet habe.. wäre ja fast perfekt.. allerdings paar kleine Plus an Kosten, Hitze, Lautsärke, zu wenig Power (Netzteill).. denke sind da halt gerade so an nem Übergang.. mal untypische Fotos nicht wie auf den Händlerseiten können evtl. ein Aha-Effelt erzeugen.

    Aber wenn es nicht unbedingt super Kompakt sein muss, gibt es da auch an Gehäusen schon ne Auswahl..


    Gruss
    Otto
     
  7. øsic

    øsic aktiviert

  8. Fertig nicht, quasi wie mobilierte Wohnung oder!?

    Zitat aus einem deiner Links:
    "In der Regel besteht ein Barebone aus einem Gehäuse und der Hauptplatine. In manchen Fällen ist ein Prozessor bereits fest verlötet oder im CPU-Sockel eingesteckt."

    Ja das was bei Reichelt unter Barebone läuft ist ja aber alles nur mit eher Mobil-Prozessoren!?

    Aber nicht falsch verstehen hätte auch lieber was superkompaktes und halt mir voller Power...

    Bei kleinstgehäuse gibt es aber halt entweder überhaupt kein Platz für ein Netzteil im Gehäuse oder und dann wirds schon grösser halt für ein kleines Netzteil.. mit letzterem könnte man vielleicht noch ein i7 betreiben, wäre dann aber u.U. auch schnell/dauerhaft im roten Bereich.

    [​IMG]

    Finde ich ja immer noch sehr nice.. aber da ist nichts mit i7 (Desktop) - ausser es gibt schon externe netzteile mir 400 W :mrgreen:

    Bei dem Gehäuse wäre dann auch noch die Abluft für ein i7 ein Problem.. allerdings ist man da wohl schon näher dran..


    Gruss
    Otto
     
  9. Ich habe mir einen Mac Mini besorgt = Model Late 2012 - das aktuelle Modell taugt leider nichst :mad:
    SSD habe ich selbst nachgerüstet.... wenn man keine 2 linken Hände hat, dann geht das gut von der Hand.

    Das 2012´er Modell gibt es mit dual I5 und quad I7 Prozessoren.

    Dat is´n Barebone :phat:

    [​IMG]
    [​IMG]
     
  10. øsic

    øsic aktiviert

    Fehler
     
  11. øsic

    øsic aktiviert

    Jupp stimmt hab mich auch gewundert, Reichelt is raus :D

    ich bin auf deiner Seite.

    Weiß leider gar nicht was so eine Kiste brauch. In meinem Desktop hab ich glaub 700 Watt.

    Klingt nach bisschen forschen und suchen. Es findet sich sicher was. Ich habe letztens auch so ganz kleine Maschienen gesehen...die sahen geil aus und gingen schon in die 700€ Richtung. Die sahen aus wie ein Tetrapack mit konkaven Seitenteilen.

    Das alles sollte auch erschwinglich sein als mehr als 700 wöllte ich nicht ausgeben...
    Und ich will natürlich selber wählen was für HDD oder SSD rein soll. Ohne OS oder nach Wahl.
    Meinetwegen auch die Belüftung falls notwendig. Hat Alternate nicht sowas?

    MAC Mini is aber raus, zu teuer...
    NUC sind eine Option.


    Alternate macht z.b. sowas leider ohne CPU-angaben wtf ???

    Für 560€ ohne OS (sonst ca. 80-100€ mehr)
    Also nach kurzen Recherchen gibts nur Scheiße. Aber MSI hat da was nettes...

    Hmmm:


    src: https://youtu.be/_GFU93phhB4

    - killer nic (network interface card
    - oc - button (overclocking per push)
    halb so groß wäre ja auch nett ...

    Hier kann man auch mal versuchen was passendens zu schustern.
    - https://www.heise.de/preisvergleich/?cat=barepc
     
  12. øsic

    øsic aktiviert

    Is nur leider apple...preislich und preis/leistung...das geht auch günstiger....muss, soll...
    ich mag apple nicht so, hab zwar seit jahren einen mac der kaum rumzickt...aber trotzdem...wenn möglich kein mac...nichts gegen OSX....das würde ich nehmen...
     
  13. øsic

    øsic aktiviert

  14. @Binaural: Ja beim Mac Mini ist halt auch kein CD/DVD Laufwerk drin.. und ja leider ist der neuste ein downgrade. Sucked. Bin mir jetzt nicht sicher aber glaub aber die Topline Prozessoren war da noch nie drin, oder?
    Und könnte man den Prozessor (selbst) upgraden und verlötet oder so ein Spass? Darf man fragen wie es mit Wärme und vor allem Laustärkenentwicklung verhält!?

    @Binaural: Ok weiss nicht genau, was Du dir an Komponenten alles vorstellt.. mir schwebt min. 4790K vor und die brauchen halt einfach bischen Power.. Aber wegen Power schau mal hier .. mein System würde glaub so 260 Watt.. schalgen dann sogar nur ein 350 W Netzteil vor.. Und nunja finde mal sowas externes, .,. ae das noch nicht so sehr untersucht.. da es am nchsten Problem scheitert..

    Dann würde im meinem Fall nur noch der ausreichend leistungsstarke &! mit geringer Bauhöhe Prozessorlüfter fehlen. Dann könnte man das in dem von mir geposteden Gehäuse stopfen, das übrigens nahezu die gleiche Masse hat wie der Mac Mini als 19,7 x 19,7 aber halt "noch" Laufwerk, doppelt so hoch - könnte ich mit leben.. Würde mir gut gefallen..

    Achso und in der Typenbezeichnung würde ich so intepretieren das da in i3 drin ist.. ist zumindest enthalten!


    Gruss
    Otto
     
  15. Ein Optisches Laufwerk hatte ich im 2010´er Modell ; habe ich aber sehr selten gebraucht. Naja, einen Windows Rechner habe ich noch im Netzwerk.
    Wenn ich also mal was von einem Silberling brauche mache ich mir ein ISO.

    Im I7 2012 ist glaube ich ein I7-3615QM verlötet.

    >Darf man fragen wie es mit Wärme und vor allem Laustärkenentwicklung verhält!?
    Im Dauerbetrieb wird er Handwarm.
    Bei einem CPU Stresstest dreht der Lüfter etwas hoch - für meinen Ohren dennoch leise.

    Was das Preis/Leistung Verhältniss angeht : Apple halt, immer ein wenig exklusiver :floet:

    ...und weg
     
  16. Ok danke für die Info :nihao:

    Nen gewissen Aufpreis würde ich zahlen.. aber dann müsste Apple auf jeden Fall dem Mini optional mehr Power geben & die Extras bischen weniger "vergoldet" verkaufen.

    Und nur prophylaktisch auf Apple vs Diskussion habe ich kein Bock.


    Gruss
    Otto
     
  17. øsic

    øsic aktiviert

  18. øsic

    øsic aktiviert

    Also ich wäre ja sehr vorsichtig, nachrüsten und handling der hardware ist beschissen, zu fummelig.
    Also ich mach mir lieber die Mühe die Einzelteile zu suchen und Bau mir das Selber zusammen, oder im Falle eines Barebone eben CPU, Lüfter Festplatte, RAM...das sollte eigtl. kein Problem sein.
     
  19. Ich vermute evtl. ist die eine Antwort untergegangen, ein Teil war Dir bestimmt. Wie geschrieben hängt es ja mindestens am Prozessorlüfter und wohl Netzteil, sonst würde ich sowas wohl auch bauen. Und ich such mir Teile ja auch zusammen auch halt das Gehäuse..

    Und wegen Apple, nunja wird ja wohl eh nicht passieren. Habe mir ja wie beschrieben, gerade von der kleinen schwarzen Kiste die Bilder angeschaut. mac mini von innen habe ich mir noch nicht angeschaut.. aber denk mir das das noch mal fummeliger ist.. wobei für 2 platten müsste ja platz sein.


    Gruss
    Otto
     
  20. Nur zur Information.

    Im MacMini ist KEIN Platz für Tweaking Maßnahmen.
    Plattenwechsel = ja
    Zweite Platte/SSD = ja
    Ramwechsel = ja
    sonst geht da nix

    Ich hatte den Thread so verstanden das der Schwerpunkt auf Bearbone lag und nicht auf Horsepower ; anyway.

    Hier noch ein Bild aus dem inneren.

    [​IMG]
     
  21. øsic

    øsic aktiviert

    Also ich bin aktuell dabei wieder meine Kohle zu verschleudern für einen vernünftigen Barebone Rechner.
    Ich veranschlage grob 2-3 Monate bis das Teil fertig ist und alle Teile besorgt sind, mit eingerechnet sind Updates von Hardware und Marktentwicklung.
    Zur Hilfe kommt das ComputerBase-Forum, habe auch schon bei der ersten Antwort eine nette Basisliste bekommen nachdem ich 1000 Wörter geschrieben habe. Kleinigkeiten passe ich noch an aber das ist sehr lecker fürs erste.

    Format µATX:
    Gehäuse:
    http://geizhals.de/bitfenix-colossus-m- ... 40374.html
    Board
    http://geizhals.de/asus-rog-maximus-vi- ... at&hloc=de
    CPU
    http://geizhals.de/intel-core-i7-4790-b ... 50223.html
    CPU Kühler
    http://geizhals.de/thermalright-hr-02-m ... 93857.html
    Speicher
    http://geizhals.de/crucial-ballistix-sp ... at&hloc=de
    SSD
    http://geizhals.de/samsung-ssd-850-evo- ... at&hloc=de
    http://geizhals.de/samsung-ssd-850-evo- ... at&hloc=de
    Festplatte
    http://geizhals.de/hgst-ultrastar-a7k20 ... at&hloc=de
    Netzteil
    http://geizhals.de/evga-supernova-g1-65 ... 39880.html (bissel viel Watt, dafür günstig, vollmodular und 10 Jahre Garantie)
    Grafikkarte:
    http://geizhals.de/sapphire-radeon-r9-3 ... 80763.html
    http://geizhals.de/sapphire-radeon-r9-3 ... 80834.html

    ---
    Edit: 27/9/2015
    Also bin dann doch bei µATX gelandet. Wobei einige Gehäuse auch kleiner aussehen, ich tendiere zum Cube-Design.
    CPU und Case werden im folgenden Monat besorgt.
    Bisher hat mich das:
    - Motherboard (asus-rog-maximus-vi-gene mit viel USB)
    - HDD 1TB (Western Digital)
    - 16 GB Ram (Crucial Sport)
    - Cosair Netzteil 550 Watt
    - Noctua Kühler 140mm
    ---
    ± 378 € gekostet :phat:
     
  22. øsic

    øsic aktiviert

    Ich hab alles zusammen.
    µATX also nicht sonderlich klein aber okay.
    ITX ist dennoch möglich wenn ich anderes Motherboard hätte und kleineres Case.
    Die Grafikkarte lass ich mal offen, kostet dann auch noch mal 300...aber der CPU hat genug Power fürs erste.

    cA: 865 €

    CD-Laufwerk hab ich noch, geht hoffentlich auch noch...
     

Diese Seite empfehlen