Battle Themen / Kommentare & Planung

So wie die Battle-Dinger kann man das nicht übers Knie brechen in Menge, würde vorschlagen zuerst mal festzustellen ob Bedarf und Bock da ist und dann machen. Und dann das etwas besser zu beschreiben, sonst ist das einfach nur zu viel ..

Empfehle nicht mehr als 1 Thema pro Woche oder anders - ein gewisses Prüfen, damit die tollen Ideen nicht alles untergehen, weil es zu viele gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Nö, nix Troll meinerseits.
Wenn kein Bedarf ist geht es halt unter.
Und ich gestalte Battles gerne frei, da die vielseitigen Überraschung dann größer sind.
 
Ajo mir fallen halt grade so übergeordnete Themen Battle's ein.
Wäre nett wenn da was gedeiht.
 
Sorry konnte nicht widerstehen...kommt ein bisschen inflationär rüber :peace:
Man bekommt ja für ein battle pro jahr schon kaum leute motiviert....
Wobei coole ideen dabei sind :supi: vieöleicht würde ich erst mal eine abstimmung draus machen,
wo hätten die leute am meisten bock drauf etc...
 
Ich will nur sagen - wenn du 5 Dinger aufmachst, könnte es sein, dass die die was gemacht hätten sich überfordert fühlen. Man muss schon den Eindruck haben, dass da auch was dahinter steht. So etwa. Ich würde diese Themen eher vorher in eine Umfrage stecken - worauf Bock und dann erstmal nur die machen und dafür "mit Liebe", muss nicht so gemacht werden, nur Vorschlag. Wie du siehst schreibe ich das nicht als Admin, …

Daher wohl fast ähnliche Hinweise wie hier https://www.sequencer.de/synthesizer/threads/battle-elektroniische-musik-fuer-bpm-42-bpi-7.128247/

Wird auch ernster genommen wenn wenigstens der Betreff ohne Fehler ist (Dreher durch zu schnelles Tippen) und etwas mehr Text und Engagement und alles, mit Menge allein klappt das eher nicht.

Mehr Liebe!
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn kein Bedarf ist geht es halt unter.


Du hättest anstelle von einem knappen halben Dutzend Threads mMn. vielleicht besser eine Multiple-Choice Umfrage gestartet.
Dann hätten die Interessierten einfach ihr Kreuzchen gemacht und es wäre sehr übersichtlich, bei welchem Battle am meisten Bedarf vorhanden (und am meisten Beteiligung) zu erwarten ist!


Nur als kleine Anregung...

;-)
 
Mir erschließt sich auch gerade nicht warum du hier plötzlich so viele, irgendwie willkürlich erscheinende Battles anstoßen möchtest.
Die meisten Battles haben sich ja aus irgendeiner Diskussion ergeben und damit war ja auch schon eine gewisse Anzahl an möglichen Interessenten vorhanden.
Aber so...
Ich schreibe hier trotzdem, weil ich das Thema "Electronic meets Klassik" (ohne "modern", Zuviel Einschränkung) sehr spannend finde und Carlos und Tomita maßgeblich mit dafür verantwortlich waren, dass ich mich überhaupt für elektronisch erzeugte Musik interessiert habe.
 
Du kannst zB alle nochmal zusammenkehren (löschen) und neu starten mit mehr Herz, dann klappt das vielleicht. Es laufen ja auch schon 2 andere, dh - überfordern kann sowas auch. Und deine Idee muss deshalb ja nicht untergehen. Wird schon. Denke das die Idee selbst nett ist aber auch speziell. Nach und nach hast du mehr Chancen.
 
Wenn das eh' wieder nur solche Laberthreads wie der Reggaebattle werden (Motto: hier schaut mal, ich kenne ganz tolle YT-Videos, die poste ich hier gleich mal), dann ist es doch sowieso Jacke wie Hose. Da kann er auch noch zehn andere aufmachen. Ist doch egal, ob nur bei einem Battle nichts passiert oder bei zehn. :zzz:
 
Das lässt sich verhindern - Wer macht mit - andere bitte Fresse halten und eigenen Thread aufmachen ;-)
Weil eigentlich nur Macher zählen, der Rest will mitbestimmen aber nichts kreatives bringen..
 
Vielleicht sollten wir auch sagen - wer andere aufruft etwas zu tun sollte selbst was vorlegen. Anders geregelt sind hingegen die Dinge wo sich jemand bereit erklärt einen "Battle" zu leiten den ein anderer initiiert hat. Dann ergeben sich gewisse Dinge von allein.

Bin für frei, aber es ist immer richtig selbst mal vorzulegen, wenn man will das andere was tun ;-)

Durch die vielen Themen ist natürlich labern vorprogrammiert, weil.. siehe oben.
Aber total toll wenn sich trotzdem was ergibt.
 
Ich möchte hier schonmal auf den nächste technobattle der technofreunde ohlenburg aufmerksam machen, den es im frühjahr nächten jahres geben wird.
 
Hmm dass das so kompliziert ist wusste ich gar nicht.
Finde es auch eher schade zu verkompliziertenreglen.
Dachte Battle hat was mit in Freiheit - offen wie man es umsetzt, Improvisieren - so ca.:
Battle kann auch einfach so zum bestimmten *Überthema* entstehen und man kann so in diesem bestimmten Themenbereich experimentieren? Über den Tellerrand hören? Die verschiedenen Interpretationen sind spannend. Battle kann auch so etwas wie bei den Naturvölker z.B. Tanzwettbewerb sein - blöder Vergleich, ja - wo man aus Freude und gegenseitiges anspornen heraus etwas (zusammen) macht.

Ich dachte so in etwa.
Wenn ich einen Regelverstoß begangen habe bitte entsprechende Thread's löschen. :peace:
 
Ich finde es halt etwas komisch, ein Softube vs. ... Battle auszurufen und gleichzeitig schreiben, ich halte mich da raus, weil ich das Zeug nicht habe.
Inflationäre Ausschüttung von Ideen muss man ja nicht unreflektiert kommunizieren. Das meine ich nicht böse.
 
Wer Battle macht sollte vorlegen. So als Zeichen das man nicht andere tun lassen will. Dann ist das auch prima.

Sollte ist eine KANN-Bedinung. Nicht, dass da einer eine Regel draus macht, ich denke wir haben davon genug.
 
Dabei geht es mir um den Klangunterschied und generell Klang der 2 virtuellen Modular Instrumente. Ist ja neu/Weiterentwicklung von einem bestehenden neuen Instrument ==> interessant.
Ja ich habe diese Instrumente nicht.
Wenn ich hier jemanden beleidigt habe oder so: SRY. Diese Thread's kann man aber auch gerne löschen.
 
Der Threadstarter kann Threads löschen und du kannst gemeinsam mit den Leuten (ideal) sagen - das ist jetzt kein Thema mehr, oder machen wie du magst. Alles ist ok.

Mal sehen - wenns die Leute zum MUSIK machen anregt ist es super. Wäre immer gut, vielleicht sogar cooler als über extrem kleine Details nach der großen Filtervergleich von Jericho zu sprechen. Ich weiss es halt auch nicht. Viel Glück.
 
Das Softube Battle sollte kein Battle im musikalischen Sinn sein - eher ne Demo, halt unglücklich ausgedrückt. Ich persönlich habe bei den "Battles" hier ne Menge Spass. Auch wenn ich weder beim Akkord Battle noch bei der Reaktor Challenge etwas abgeliefert habe, hoffe ich dennoch sowas findet weiter statt. Ich brauche für meine Tracks immer ewig^^^

Man kann es ja in Zukunft "Challenge" nennen und Alles wieder gut?!
 
Dabei geht es mir um den Klangunterschied und generell Klang der 2 virtuellen Modular Instrumente. Ist ja neu/Weiterentwicklung von einem bestehenden neuen Instrument ==> interessant.
Ja ich habe diese Instrumente nicht.
Wenn ich hier jemanden beleidigt habe oder so: SRY. Diese Thread's kann man aber auch gerne löschen.
Du hast hier niemanden beleidigt. Außerdem finde ich Battles gut und ich freue mich wieder auf einen für mich passenden Battle (wie z.B. den Roland- Battle)
 
Ich finde ja das der Gewinner eines Battles das Thema des nächsten Vorschlagen sollte , könnte ,dürfte ,wollen dürfte könnte.
Natürlich nur wenn er Lust hat zu können darf er auch sollen.

Ausserdem sollte es Gewinne aus einer Battleüberraschungsschrottbox geben .Kabel , Kaputte Bodentreter, Handsignierte eigene CDs,selbstgemahlte Bilder , ein Altes Buch ,zu kleine t-shirts....etc.....
Bischen Plunder halt .Hat bestimmt jeder sowas rumliegen.
Jeder Teilnehmer zahlt was ein dann darf sich nach der Plazierung ausgesucht werden .
So wie Schrottwichteln.Fänd ich Lustig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ok, für den nächsten battlesieger beim technobattle gibt es ein korg-effektgerät im wert von 30€ zu gewinnen.
 
Okay, schreibe ich es hier nochmal rein: @khz , es wäre dem ganzen zuträglich, wenn Du die geposteten Beiträge in den Startpost übernehmen würdest. So hat man schnell einen Überblick.
 


News

Zurück
Oben