Behringer Brains

Tom Noise
Tom Noise
||||||||||
Naja, die Knopf Belegung steht doch drauf und die machen immer das selbe: Timbre ändert das Obertonverhältniss von "dunkel" zu "hell", Harmonics ändert den Obertongehalt insgesamt und Morph ändert die Klangerzeugung im Model selbst. Was genau das jetzt für das einzelne Modell heisst ist doch wurst, oder denkst du in Syntheseparametern? Falls ja hätte sich Èmilie nicht so viel Mühe geben müssen das auf drei Metaparameter zusammenzudampfen ;-)
Da hast Du Recht! Allerdings war der Zusammenhang nicht, dass ich ohne ein Display nicht klar komme. Sondern was ich persönlich als sinnvoller erachten würde als das bloße Zeigen der Waveform, das mir wiederum nicht viel bringt. :)
 
fcd72
fcd72
|||||
Da hast Du Recht! Allerdings war der Zusammenhang nicht, dass ich ohne ein Display nicht klar komme. Sondern was ich persönlich als sinnvoller erachten würde als das bloße Zeigen der Waveform, das mir wiederum nicht viel bringt. :)
Da sind wir d'accord. Ein sinnloser eingesetztes OLED hab ich bisher nicht gesehen. Hätte aber einen Vorschlag zu machen: es zeigt nur die Quadratwurzel der Firmware-Versionsnummer an, gerundet auf ganze Zahlen.
 
fcd72
fcd72
|||||
Jo , ohne Zeiteinheit sind solche Dinger sowieso nur Effekthascherei .. Aber blinkiblinki ist immer nett

wäre geil wenn Mutable jetzt anständige Faceplates dafür anbieten würde 🤣
Naja, wenn das EXAKT EINE Wellenform anzeigen würde, unabhängig von der Frequenz wärs ja noch OK, aber dafür hätte man wohl etwas tiefer in den Code schauen müssen statt einfach eine OpenSource Oszilloskop und SSD1306 Graphics Library dranzupatschen. Am Ende wär dann jemand auf die Idee gekommen sinnig Parameter anzuzeigen, was dann einen echten Mehrwert gewesen wäre. So wie MIDI + das Sequencerchen bei den ganzen Synthesizern.

Das nur unabhängig von der Diskussion dass das bei komplexen Wellenformen eh nur spaghettiggezappel(tm) ist. Wenn das aber so mies triggert wie im Video, dann isses echt nur noch Blinkenlights, aber hey, bei gediegen Mercedes Benz kannst du den Innenraum auch in 65536 Russendisco(tm)-Farben iluminieren. Edel, so ein Schwarzer AMG E63 mit türkis/pinker innenbeleuchtung vor der Shishabar. Aber wir schweifen ab. Muss am Wetter liegen, aktuell ventiliert mein ThinkPad schon bei 17% Auslastung, das heisst hier muss das so knapp unter 30° sein.
 
C0r€
C0r€
|||
wenns doch USB hat und open source ist/wäre, dann könnte da recht reicht leicht was sinnvolles auf den OLED gepackt werden.
Z.B.
- Anzeige, was die Potis gerade machen, wenn alternative Firmware läuft.
- oder Oszi / Voltmeter vom Input-Signal
- menu zum Speichern von Einstellungen (zum Abrufen von Sounds)

Das wäre mal was für die open-source community!
Es sieht momentan nicht so aus als ob BRAINS open source ist?
 
Zuletzt bearbeitet:
polysix
polysix
|||
Das war vielleicht früher mal so, zu Zeiten des glorreichen MX-8000 Handbuchs. Beim "Anleihen machen" hätten sie aber heute besser nicht bei der Anleitung für das Gehrin schluss machen sollen.

Davon abgesehen: wer findet die USB-Buchse auf der Frontseite noch abgrundtief hässlich??? Mal abgesehen davon, dass man nicht alle 22 Minuten ein Update einspielt und die locker auf der Rückseite hätte verschwinden können. Und besser gleich als MicroUSB. Denn wer hat noch so n Kabel zur Hand?? Seit Drucker per WAN gehen ich nicht mehr.

Vielleicht ist ja mit der USB Buchse mehr geplant. Eigene wavetables....? Dann würde ich die frontseitig ganz praktisch finden. Oder midi per USB?
 
ollo
ollo
||||||||||
Davon abgesehen: wer findet die USB-Buchse auf der Frontseite noch abgrundtief hässlich??? Mal abgesehen davon, dass man nicht alle 22 Minuten ein Update einspielt und die locker auf der Rückseite hätte verschwinden können. Und besser gleich als MicroUSB. Denn wer hat noch so n Kabel zur Hand?? Seit Drucker per WAN gehen ich nicht mehr.

Jetzt wird sich tatsächlich schon aufgeregt, dass der USB-Anschluss zugänglich auf der Vorderseite ist?

Also ich habe solche Kabel hier, weil einige ältere Festplatten den nutzen oder auch mein Audiointerface. Micro USB, C oder SuperSpeed wie bei einigen Festplatten ginge natürlich auch aber das wäre auch nicht besser sondern nur anders.

Abgesehen davon finde ich sieht der sogar ganz cool aus.
 
fcd72
fcd72
|||||
Jetzt wird sich tatsächlich schon aufgeregt, dass der USB-Anschluss zugänglich auf der Vorderseite ist?
Wenn du Math klonst regt sich keiner drüber auf, weil das Original schon schwierig ist - also ästhetisch. Brains ist 30% breiter als Plaits, aber davon sind die nutzbaren oberen 20% mit (in der gegenwärtigen Funktionalität) sinnfreien belegt: Blinkedisplay, USB Buchse und ein Riesenlogo. Dafür sind die Knöppe dann eng schön zusammen damit um die Buchsen superviel Platz ist, kennt man ja diese klobigen 3,5mm Stecker. Bei MI fliesst sehr viel Arbeit in Layout und UI-Design, das hat Herr B dann schonmal gespart.
 
Green Dino
Green Dino
Less talk, more oscillators!
gibt es eigentlich n case mit stromversorgung für 2 module? den droid und diesen brains find ich jut...
Eins der kleinen 4ms Pods vielleicht?
haptsache zeigt die richtige wellenform an und das mögl. genau oder? echtzeit wird das wohl schwer machbar sein bei ner hihat mit 4khz ausser evtl. viele viele kleine displays und n supersequenzer (wandler) davor...
Wieso soll das nicht gehen?
 
siebenachtel
siebenachtel
||||||||||
ui, ....modul schon wieder langweilig geworden..........dachte das würde länger "für Spass und Sause" sorgen
;-)


aber das ist ja das gute daran: man muss gar nichts mehr kaufen.
.....einfach in thread rein, ablästern, .....oder über die ablästern die ablästern, ...und gut issts.
new Hobby @good worky !

Meh-ringscher machts möglich.



"noch kaufen" war gestern......heute surfen wir nur noch / .....ist auch platzsparender :lollo:
 
Laurin
Laurin
......
Mir gefällt das neue Teil. Nur leider ist mein Schrank dank Waldorf voll.
;-)
 
Sonamu
Sonamu
|||||
Das war vielleicht früher mal so, zu Zeiten des glorreichen MX-8000 Handbuchs. Beim "Anleihen machen" hätten sie aber heute besser nicht bei der Anleitung für das Gehrin schluss machen sollen.

Davon abgesehen: wer findet die USB-Buchse auf der Frontseite noch abgrundtief hässlich??? Mal abgesehen davon, dass man nicht alle 22 Minuten ein Update einspielt und die locker auf der Rückseite hätte verschwinden können. Und besser gleich als MicroUSB. Denn wer hat noch so n Kabel zur Hand?? Seit Drucker per WAN gehen ich nicht mehr.
USB auf der Front ist perfekt.
Entweder so oder SD Slot.

Rausschrauben zum uppen, flashen macht auf Dauer aggressiv...
World of (A) Versio (N)...
 
FixedFilter
FixedFilter
Bye bye
Bei Thomann vorbestellbar, kostet aber einen Zehner mehr als gedacht:

 
Zuletzt bearbeitet:
lambik
lambik
...
Interessanter Ansatz 😎
Andersherum: Für gut 84 Cent bekommt man einen Dollar.🤔
 
borg029un03
borg029un03
Elektronisiert
Märchensteuer nicht vergessen, die ist bei den Preisen der Hersteller noch nicht mit drauf.
 
FixedFilter
FixedFilter
Bye bye
In der Vergangenheit waren Dollar und Europreise von der Zahl her häufig gleich, jedenfalls meine ich das so in Erinnerung zu haben.
 
FixedFilter
FixedFilter
Bye bye
Nicht wirklich... zumindest in den letzten 5 Jahen.
Da habe ich mich mißverständlich ausgedrückt: ich meinte nicht die Kurse, sondern den Preis, für den Geräte in verschiedenen Ländern z.B. von Behringer angeboten wurde. Also: Behringer kündigt irgendwas für 149$ an und Thomann hat es dann für 149€ im Programm. Obwohl natürlich nicht 149$ = 149€ sind. Wobei das scheinbar auch langsam abnimmt, wir sehen es jetzt gerade beim Preis vom Brains und Andertons hatte die RD-9 auch günstiger als Thomann im Angebot, also selbst mit Versand, Umrechnung, usw. waren die günstiger.
 
siebenachtel
siebenachtel
||||||||||
die euro preise sind mit 20% oder wieviel VAT.
......stimmt dann doch irgendwie ?


denke, das brains werden wir noch für 139€ sehen.
und vermutlich wirds nicht mal sooo lange bis dahin dauern. ( alles reine mutmassung)
 
Serge4Ever
Serge4Ever
Tech Buddy at Serge/R*S
Ein Model T ist das Origilal für den Nissan Juke, da seh ich auch kein ästhetisches Problem.
Beides sind Autos, ansonsten ist dieser Vergleich natürlich Quatsch.
Für das MATHs hat MN die Schaltung des DUSG von SERGE praktisch 1:1 kopiert und dann noch einige Logik-Funktionen hinzugefügt, die man bei SERGE mit einem zusätzlichen Modul abdecken muss.
Befaco's Rampage hingegen hat zwar noch den Transistor-Core von SERGE übernommen, aber für die Cycle- und Trigger-Schaltung wurde die originale Serge-Schaltung (mit dem LM3900) durch eine neue CMOS-Schaltung ersetzt.
Befacos's Rampage ist originärer als das MN MATHs.
 
fcd72
fcd72
|||||
Beides sind Autos, ansonsten ist dieser Vergleich natürlich Quatsch.
Für das MATHs hat MN die Schaltung des DUSG von SERGE praktisch 1:1 kopiert und dann noch einige Logik-Funktionen hinzugefügt, die man bei SERGE mit einem zusätzlichen Modul abdecken muss.
Befaco's Rampage hingegen hat zwar noch den Transistor-Core von SERGE übernommen, aber für die Cycle- und Trigger-Schaltung wurde die originale Serge-Schaltung (mit dem LM3900) durch eine neue CMOS-Schaltung ersetzt.
Befacos's Rampage ist originärer als das MN MATHs.
Und alle drei haneb so garnix mit Brains zu tun..... ausser dass sie in ähnlichen hässlichkeitsregionen angesiedelt sind ;-)
 
Serge4Ever
Serge4Ever
Tech Buddy at Serge/R*S
Und alle drei haneb so garnix mit Brains zu tun..... ausser dass sie in ähnlichen hässlichkeitsregionen angesiedelt sind ;-)
Ich habe mich direkt und mit Zitat auf einen Kommentar zum "Klonen" des MATHs geäußert, einfach weil viele nicht wissen, dass die Schaltung des MATHs selbst kein originäres Design sondern lediglich eine Kopie ist. Inhaltlich hattest du dazu offenbar nichts beizutragen.

Wer weiß, vielleicht werden in zwei Jahren Leute davon sprechen, dass jemand das Brains von Beringer "klont" - auch nicht ahnend, dass Behringers Brains selbst eine Kopie war.
So, damit hätte ich ja für dich den Bogen zum Brains wieder gespannt.
 

Similar threads

 


Neueste Beiträge

News

Oben