Behringer VirtualizerFX2000 mit Volca Mix

Hallo Forum,

ich hab ein Setup aus ein paar Volcas und einem Korg Monologue, gemixed über einen Korg Volca Mix.

Als Send-Effekt hatte ich bisher einen Korg Monotron Delay, den ich jetzt durch einen vielseitigeren Behringer VirtualizerFX2000 ersetzen wollte.

Leider - egal wo ich den FX2000 anschließe (als Send/Aux oder direkt zwischen einem der Synths und dem Mixer-Eingang) - der Output vom FX2000 ist immer unhörbar leise.
Ich glaube es hat mit dem Eingangspegel zu tun. Die Pegelanzeige am FX2000 schlägt kaum aus.

Es gibt zwar nen Pegelumschalter am FX2000 aber die hilft höchstens ein bisschen. Dry/Wet ist natürlich auf 50 bzw. 100% eingestellt.

Hat jemand von euch ein ähnliches Setup?
Ich hab den Fx2000 gebraucht gekauft. Ist der eventuell kaputt?
Oder sind die Pegel wirklich so verschieden? Brauch ich nen richtigen Mixer? Oder kann ich den Pegel hoch"basteln" über eine kleine OPamp-Schaltung z.B.?

Über Infos wäre ich sehr dankbar!
 

vogel

Lebensform, fortgeschritten
Es wird mit ziemlicher Sicherheit an dem Volca Mix liegen (hab ich noch nicht unter den Fingern gehabt), aber da die Volcas auch einen eher niedrigen Ausgangspegel haben, würde das passen.
Um die Funktionstüchtigkeit des Virtualizers zu überprüfen, kannst du mal den Monologue anschließen, der hat ordentlich Wumms hinten raus.
Ich denke, dass du wohl kaum um einen "richtigen" Mischer rumkommst. Ist der Volca Mix nicht sogar ein rein passives Dingen?
 
Egal was ich anschließe (Molologue > FX2000 > Direkt in den Monitor), es geht extrem viel Pegel verloren.

Ich hab mal die Ausgangsspannungen (max) gemessen:

Volca Sample: +/- 650mV
Monologue (Out): +/- 300mV
Monologue (Headphones): +/- 500mV
Volca Bass: +1V/-400mV (WTF)
Volca Keys: +/- 400mV
Volca Mix (Headphones): +/- 400mV
Volca Mix (Send): +/- 800mV
FX2000 (Output): +/- 250mV

Passiv ist der Volca Mix nicht. Man kann die einzelnen Kanäle etwas boosten.
 
Hab bereits alle Einstellungen (insgesamt gibt es ja nur 4) durchprobiert und auch schon einen FactoryReset durchgeführt.

Hat jemand von euch zufällig einen FX2000?

Einfacher Test:
Man schließe einen MP3 Player an. Selbst da ist der Ausgang des FX extrem leise.
 

vogel

Lebensform, fortgeschritten
Hab bereits alle Einstellungen (insgesamt gibt es ja nur 4) durchprobiert und auch schon einen FactoryReset durchgeführt.

Hat jemand von euch zufällig einen FX2000?

Einfacher Test:
Man schließe einen MP3 Player an. Selbst da ist der Ausgang des FX extrem leise.
Ich hab einen, und egal, was ich anschließe, es ist so laut wie es soll.
Bei den Volcas (hab auch einige, und ja, der Sample ist neben dem FM ist der Lauteste) muss ich aber ordentlich die Pre-Amps hochziehen, um einen ordentlichen Pegel zu bekommen. Gemessen hab ich noch nix, aber gefühlt/gehört ist der Monologue 3 - 4mal so laut wie Volca Bass oder Keys.
 
Ok. Problem erkannt und gelernt, dass man ein Mono-Signal nicht über einen Stereo-Klinkenadapter an einen "balanced" Input anschließen sollte.

Gut, dass der Behringer-Support so unglaublich schlecht erreichbar ist, sonst hätte ich mich da sehr blamiert :)
 
Zuletzt bearbeitet:


News

Oben