[Behringer] Wing Mischpult

firstofnine
firstofnine
||||||||||
FOH - die Amis haben immer so coole Ausdrücke. "Vorm Haus stehen" kommt irgendwie nicht so fancy rüber......
 
microbug
microbug
MIDI Inquisator
Sehr interessant ist der neue Anschluss StageConnect, eine Eigenentwicklung.

Interessant fand ich das Detail, daß der auf einem Chipsatz aus der Automobiltechnologie basiert. Auf so eine Idee muß man erstmal kommen. Bin gespannt, ob die das Protokoll dann wirklich offenlegen.

Weiteres Detail: Die Abmaße der Handauflage werden veröffentlich, damit Drittanbieter welche bauen können - soviel zum Geheule von Decksaver, daß Behringer nicht kooperieren würde.
 
Thomasch
Thomasch
MIDISynthianer
Interessant fand ich das Detail, daß der auf einem Chipsatz aus der Automobiltechnologie basiert. Auf so eine Idee muß man erstmal kommen. Bin gespannt, ob die das Protokoll dann wirklich offenlegen.

Weiteres Detail: Die Abmaße der Handauflage werden veröffentlich, damit Drittanbieter welche bauen können - soviel zum Geheule von Decksaver, daß Behringer nicht kooperieren würde.
Oh super, dann gibts ja bald auf E-Bay völlig überteuerte und im Hobbykeller zurechtgestutzte Zaunslatten zu völlig überzogenen Preisen.
Das kennt man ja von den selbstgebastelten Holz Seitenteilen für Synths, die wollen da ja gern mal für 2 kleine Brettchen um die 50 €
 
microbug
microbug
MIDI Inquisator
Oh super, dann gibts ja bald auf E-Bay völlig überteuerte und im Hobbykeller zurechtgestutzte Zaunslatten zu völlig überzogenen Preisen.
Das kennt man ja von den selbstgebastelten Holz Seitenteilen für Synths, die wollen da ja gern mal für 2 kleine Brettchen um die 50 €

Nah, für so eine Handauflage brauchts schon bissl mehr als sowas hingerotztes, und da regelt sich der Markt eh von selbst, spätestens wenn einer eine anständige Auflage aus Leder baut, und sowas muß man schon können.
 
peebee
peebee
||
Bestimmt ist das gut für eine kleine Band. Verdient man aber sein Geld mit Veranstaltungstechnik kann man nicht mit einem Behringer auftauchen.
 
peebee
peebee
||
Das X32 ist z.B. viel zu kompliziert. Versuche da mal eine Stagebox zu routen.
Und geht was schief, haben es alle schon vorher gewusst.
 
I
inorx
unbekannt verzogen.
Nein. Wozu auch? Das ist ein Touchscreen, durch einen HDMI Ausgang würde nur das dargestellte Bild größer, drauftippen muß man trotzdem auf den Kleinen und der ist eigentlich groß genug.

Naja, um Dinge besser/grösser zu visualisieren hätte das schon einen Vorteil. Aber ich vermute mal (sorry, hab mir das Ding nicht genau angeschaut), dass der Wing eh eine Remote-Software bietet. Damit bestünde wohl auch die Möglichkeit, via externem Remote-Gerät auf ein grösseres Display zu gehen.
 
I
inorx
unbekannt verzogen.
Das X32 ist z.B. viel zu kompliziert. Versuche da mal eine Stagebox zu routen.
Und geht was schief, haben es alle schon vorher gewusst.

Das ist doch generell so: Die Produkte werden komplexer weil sie im Funktionsumfang wachsen. Aber vieles lernt mal einmal, setz es einmal auf und dann muss man das selten mehr anfassen. Insofern kann ich gut damit leben, wenn's zum einmaligen Aufsetzen mal etwas aufwendiger ist, ich dafür aber viel mehr Flexibilität bekomme.

Ich will das Wing aber nicht verteidigen, ich würde mir das Ding auch nicht einkaufen, aber nicht, weil Behringer draufsteht, sondern weil's ein Live Pult ist und damit nicht meinem Einsatzgebiet entspricht.
 
microbug
microbug
MIDI Inquisator
Das X32 ist z.B. viel zu kompliziert. Versuche da mal eine Stagebox zu routen.
Und geht was schief, haben es alle schon vorher gewusst.

Weißt Du, wieviele Beschaller inzwischen mit dem X32 arbeiten? Die kennen das Ding in-und auswendig, denn das ist deren Job. Du darfst da nicht von irgendwelchen sporadischen Versuchen Deinerseits ausgehen ...

Einarbeiten muß man sich in jedes Pult, egal ob Analog oder Digital, und ich kenne genug Leute, die sind schon mit einem großen Analogpult überfordert, oder sie lesen die Anleitungen erst garnicht. Seh ich grad wieder beim UI24r, da kommen in den entsprechenden Supportgruppen ständig Fragen, die das Handbuch ausführlich beantwortet, wenn man es denn lesen würde ...

Naja, um Dinge besser/grösser zu visualisieren hätte das schon einen Vorteil. Aber ich vermute mal (sorry, hab mir das Ding nicht genau angeschaut), dass der Wing eh eine Remote-Software bietet. Damit bestünde wohl auch die Möglichkeit, via externem Remote-Gerät auf ein grösseres Display zu gehen.

Wenn es vorteilhaft eingebaut wird, ja. Das Soundcraft UI24r zB. hat zB einen HDMI Ausgang und USB Ports, da kannst einen Touchscreen anschließen, der HDMI kann aber nur 720p, daher funktioniert die BigD-Darstellung dort nicht wirklich brauchbar, und ein Rechner mit großem Bildschirm hat immer noch seinen Vorteil.
 
Michael Burman
Michael Burman
⌘⌘⌘⌘⌘
Die Aktion geht wohl schon seit einigen Monaten ... Ich dachte, ich erwähne es mal hier für alle Fälle ...

banner11_1280.jpg
 
notreallydubstep
notreallydubstep
kein dubstep, wirklich nicht
Dachte das wäre kein X32-Substitut. Oder wollen sie die Leute auf ne neue Plattform locken? Kann das Teil denn alles was das 32er kann?
 
noir
noir
( ͡° ͜ʖ ͡°)
Krass. Die Preise sind fair. Hab schon niedrigere Preise auf dem Gebrauchtmarkt gesehen. Würden sie es wie Apple machen, gäbe es fürs X32 noch 300 Euro. Oder man schickt sein Yamaha CL5 ein und sie recyclen es KOSTENLOS!!1
 
majestix
majestix
|

Maybe fake alert "WING compact" - aber falls doch und wenn durch den Wegfall der paar Fader der Preis massiv gedrückt werden könnte durchaus interessant
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben