Bester 808 Bassdrum Klon?

R

Rastkovic

Guest
Hat hier jemand Erfahrungen mit den verschiedenen 808 Bassdrum (Eurorack) Module gemacht? TipTop Audio, Acidlab, oder Analogue Solutions?

Welches klingt am besten, sofern man das sagen kann? Gerne bin ich auch für weitere Vorschläge offen....

Danke + Gruß
 
Robert Moob

Robert Moob

..
hatte/hab bisher nur die tiptop BD808 und bin damit sehr zufrieden... is v.a. auch schön in verbindung mit nem VCO zum eigene drums bauen (FM zwischen BD808 und Z3000 z.b.) etc. auch in sachen preis/leistung machst du da nix falsch...
 
Feldrauschen

Feldrauschen

||||
ist zwar nicht 3he aber klingt nach a-b vergleich 1 zu 1 : touchprone bd 808.
 
Storch

Storch

...
Ich habe auch die tiptop und bin sehr begeistert. Zum Vergleich hatte ich bis jetzt nur die BD in der 522. Die fand ich auch schon gut, aber die tiptop drückt m.E. noch mehr.
 
Feldrauschen

Feldrauschen

||||
bei dem tip top teil fehlt leider der tune..... :sad:

preis leistung u sound ist aber super.
 
kl~ak

kl~ak

|
ah ???

ok !!

wie ??

-> will meine ja gerade verkaufen = wenn man die tunen könnte würde ich mir das überlegen - mir würde dazu ne buchse für ein cv-offset reichen ...
 
kl~ak

kl~ak

|
muss doch nicht ... da bau ich n expander und in den freien platz n multi ...


die frage ist eher wie es geht!?
 
Feedback

Feedback

Individueller Benutzer
gute Idee, Multis kann man immer brauchen.
Dann aber doch lieber die 808 BD vom Analogue Solutions. Die klingt gut und man kann alles erweitern, was man will (Riesen-Platine).
 
youkon

youkon

||
ich suche noch nach dem post auf muffs wg tune
habe da grad noch diese info von gur gefunden:

will keep the BD808 as is, but another BD808 based circuit with more knobs and jacks will come.
 
Robert Moob

Robert Moob

..
youkon schrieb:
Feldrauschen schrieb:
bei dem tip top teil fehlt leider der tune..... :sad:

preis leistung u sound ist aber super.

kann man wohl modden
das tune-"problem" kann man halt auch ein bisschen umgehen, wenn man, wie gesagt, mit nem anderen VCO patcht... is nich ganz das selbe, aber ich krieg so ne bassdrum hin, mit der ich auch ne melodie spielen kann. klingt gut und zufriedenstellend und mehr will ich ja nich. wenn man ne 808-bassdrum puristisch ohne modularen ansatz haben will, dann wird man bzgl. des tiptop-moduls nicht ums löten herumkommen. dann ist aber auch die frage, warum man überhaupt ne 808BD im modularsystem haben möchte und nicht ne drummachine oder sonstige lösung wählt... lirummlarumm
 
nullpunkt

nullpunkt

......
youkon schrieb:
Feldrauschen schrieb:
bei dem tip top teil fehlt leider der tune..... :sad:

preis leistung u sound ist aber super.

kann man wohl modden

Hab's aufgrund dieses Threads einfach mal nach dem schon erwähnten Wiggler-Thread versuch:

youkon schrieb:

Hab aber einfach einen 50k-Poti an den Widerstand R13 gelötet, ohne diesen auszulöten und auch ohne den erwähnten extra 32k-Widerstand. Ergebnis: Kann die Bassdrum tunen ... und es klingt gut!

Meine Frage als Löt-Laie ist an dieser Stelle jedoch: Kann durch mein Vorgehen das Modul auf Sicht leiden? Oder ist alles tiptop ( ;-) ), wenn es nach 30 Minuten Gedudel immer noch funktioniert ohne zu verstummen oder in Brand zu geraten? :twisted:
 
nullpunkt

nullpunkt

......
nullpunkt schrieb:
kl~ak schrieb:
in wechem bereich ist es dann stimmbar ?

Komme das Wochenende nicht dazu, werde aber nächste Woche mal eine kurze Hörprobe erstellen.

Auch wenn dieser Thread fast verjährt ist, habe ich nun endlich mal eine kurze Demo der Tune-Modifikation am TTA BD808 vorgenommen. War lange gesundheitlich erheblich angeschlagen und hatte weder Lust noch Zeit auf Modular - jetzt ist aber alles geklärt und daher:


src: http://soundcloud.com/nullpunkt/tiptop-audio-bd808-tune

Die erste Hälte sind die Standard-Parameter des Moduls, ab ca. 1 Minute kommt der Tune-Regler ins Spiel - zunächst bei kurzem Decay, dann bei langem.
 
kl~ak

kl~ak

|
dann prost auf die gesundheit :supi:


danke trotzdem fürs demo _ ist zum stimmen der BD auf jeden fall vollkommen ausreichend. leider habe ich mein modul aufgrund einer modularreduzierungswahnstimmung nicht mehr. der hauptgrund für den verkauf war hauptsachlich, dass man den mit der BD vernbundenen basssound nicht auf tune im tune bringen konnte ...


so wäre das für mich auf jeden fall in ordnung gewesen. kann man nur nach oben stimmen ?
 
nullpunkt

nullpunkt

......
kl~ak schrieb:
dann prost auf die gesundheit :supi:

Kannste laut sagen!


kl~ak schrieb:
der hauptgrund für den verkauf war hauptsachlich, dass man den mit der BD vernbundenen basssound nicht auf tune im tune bringen konnte ...
so wäre das für mich auf jeden fall in ordnung gewesen.

Dann hätte ich mit einer früheren Demo den Verkauf stoppen können? ...sorry...


kl~ak schrieb:
kann man nur nach oben stimmen ?

Da ich ganz ehrlich gesagt nicht mehr weiß, wo der Ausgangston liegt, vermute ich an dieser Stelle mal einfach: ja... Bin da aber auch zu wenig Löt-Experte, um zu wissen, wie man es unter Umständen anders machen könnte. ;-)
 
 


News

Oben