Bitwig! (Tips & Tricks, Austausch unter Usern)

psicolor
psicolor
||||
Wenn ich nen LFO im Poly Grid hab, bei dem "Retrigger on notes" ausgeschaltet ist und ich polyphon spiele (zB nen Akkord greife), dann laufen die LFOs der einzelnen Töne auseinander.
Warum?
Wie kann ich das abstellen?
 
psicolor
psicolor
||||
Und? Wie krieg kann ich den Ausgang von nem Modulator, der auf dem Polygrid liegt, ins Polygrid reinholen und da mit irgendwas verbinden?
 
T
tequan
|
In dem Artikel werden so einige interessante Midi features geannt. unter anderem die funktione "scale x2 ; scale /2". so wie ich das verstehe, sollen damit die midi noten halb, oder doppelt so schnell abgespielt werden.

leider finde ich die funktion nicht bzw. wird mir das Fenster nicht so dargestellt. vielleicht steh ich auch ein bisschen aufm schlauch. Kann mir wer helfen, wo ich das finde?
 
OdoSendaidokai
OdoSendaidokai
𝄞 ぶ ぷ 옺 웃 유 ♫
Wenn ich nen LFO im Poly Grid hab, bei dem "Retrigger on notes" ausgeschaltet ist und ich polyphon spiele (zB nen Akkord greife), dann laufen die LFOs der einzelnen Töne auseinander.
Warum?
Wie kann ich das abstellen?

Du hast dir die Antwort schon selbst gegeben: Retrigger on Notes ist aus.
Die Töne aka Noten bzw die LFOs für die einzelnen Noten werden also nicht miteinander synchronisiert und laufen dann natürlich auseinander.
Deshalb hast du ja auch Retrigger on Notes AUS und nicht AN :)

Wenn du möchtest, dass alle Töne nach dem selben LFO tanzen, musst du Retrigger on Notes wieder anschalten.
 
OdoSendaidokai
OdoSendaidokai
𝄞 ぶ ぷ 옺 웃 유 ♫
In dem Artikel werden so einige interessante Midi features geannt. unter anderem die funktione "scale x2 ; scale /2". so wie ich das verstehe, sollen damit die midi noten halb, oder doppelt so schnell abgespielt werden.

leider finde ich die funktion nicht bzw. wird mir das Fenster nicht so dargestellt. vielleicht steh ich auch ein bisschen aufm schlauch. Kann mir wer helfen, wo ich das finde?

Der Artikel referenziert auf eine sehr alte Version von Bitwig ? .. ohja sehe von 2014 ... da hat sich eine Menge bisher getan.

Wenn du einen Cip im Arranger oder im Clip Launcher hast, dann kannst du mit einem Maus-Rechtsklick mehere Scale Optionen auswählen.

01_temp.jpg
 
T
tequan
|
Der Artikel referenziert auf eine sehr alte Version von Bitwig ? .. ohja sehe von 2014 ... da hat sich eine Menge bisher getan.

Wenn du einen Cip im Arranger oder im Clip Launcher hast, dann kannst du mit einem Maus-Rechtsklick mehere Scale Optionen auswählen.

Anhang anzeigen 159682
super danke. hatte eigentlich gedacht, dass ich das auch ausprobiert hätte.
und war mir nicht sicher wie alt der artikel ist.
 
psicolor
psicolor
||||
Du hast dir die Antwort schon selbst gegeben: Retrigger on Notes ist aus.
Die Töne aka Noten bzw die LFOs für die einzelnen Noten werden also nicht miteinander synchronisiert und laufen dann natürlich auseinander.
Deshalb hast du ja auch Retrigger on Notes AUS und nicht AN :)

Wenn du möchtest, dass alle Töne nach dem selben LFO tanzen, musst du Retrigger on Notes wieder anschalten.
Ich hätte aber gerne EINEN freilaufenden LFO, der alle Stimmen gleichzeitig moduliert.

Auf den Modulationspfeil klicken und komplett alles im Grid modulieren bis der Arzt kommt
:)
Wenn ich das aber gerne als Kabel hätte, um es irgendwo reinzustecken... ;-)
Ich hab ja gehofft, ich könnte ne "Constant" ins Grid legen und den Wert der Konstante in Bitiwg-Manier zu modulieren (also Modulationspfeil anklicken und dann den Wert der Konstanten verändern), aber da geht das scheinbar nicht.
Noch ne Idee?
 
OdoSendaidokai
OdoSendaidokai
𝄞 ぶ ぷ 옺 웃 유 ♫
Ich hätte aber gerne EINEN freilaufenden LFO, der alle Stimmen gleichzeitig moduliert.

Und wenn du einen freilaufenden LFO nimmst, der einen getriggerten LFO (für die vielen Stimmen) moduliert?

Wenn ich das aber gerne als Kabel hätte, um es irgendwo reinzustecken... ;-)

Hier lesen Jugendliche mit! 🤣

Ich hab ja gehofft, ich könnte ne "Constant" ins Grid legen und den Wert der Konstante in Bitiwg-Manier zu modulieren (also Modulationspfeil anklicken und dann den Wert der Konstanten verändern), aber da geht das scheinbar nicht.
Noch ne Idee?

Das würde ja der Constant komplett widersprechen, wenn die sich ändert. Es würde sich ja dann um eine "Really not Constant" handeln. Schau doch mal in der Level Kategorie ob eventuell Level oder Value nicht das ist, was dich weiter bringt?
 
psicolor
psicolor
||||
Jo, "Value" löst mein Problem!
Ich hab jetzt einen freilaufenden LFO als Modulator auf dem Polygrid mit dem ich ein "Value" Element moduliere. Damit hab ich meinen freilaufenden, monophonen LFO im Polygrid
 
T
tequan
|
Ne frage: Ist es möglich mit zwei APC mk2 Bitwig zu steuern? Also so das ich auf 16 Spuren zugriff habe?
 
noir
noir
( ͡° ͜ʖ ͡°)
Dieses Phänomen hatte ich mal mit Verson 1.0 ganz am Anfang. Lag daran, dass Eingangs- und Ausganggerät nicht identisch waren.
Das wird es bei Dir natürlich nicht sein... Aber ich dachte, ich erwähn‘s mal.
Hab das grad mal getestet... WTF? Das scheint auch bei mir das Problem zu sein. Hatte zum Abhören immer den Mac KH Ausgang genommen. Das Problem scheint nur damit aufzutauchen. Wenn ich ein anderes Interface als Mac KH und ausgewählter Input nehme geht es auch. Andere Software kommt damit klar.
 
sägezahn-smoo
sägezahn-smoo
|||||||||||
Ich habs nie probiert: Kann Bitwig eigentlich Midi Slave sein? Passen dann die Audioaufnahmen noch?
 
lapidar
lapidar
....
Ich habs nie probiert: Kann Bitwig eigentlich Midi Slave sein? Passen dann die Audioaufnahmen noch?
Ja, Bitwig kann Slave sein. Allerdings gibt es natürlich bei Audio die DAW-typischen Synchronisationsprobleme.
Man hat halt einfach bei Software als Slave immer die Latenz des Audiointerface plus Latenz von rechenintensiven oder vorausschauenden Plugins.
Bitwig von meinem OXI One zu syncen, war damals nur möglich, weil man bei diesem eine manuelle Latenz vorgeben kann.
Allerdings unterstützt Bitwig auch Ableton Link, bei welchem sich die Hosts untereinander erstmal über die Latenz absprechen - habe das aber leider noch nicht ausprobiert.
 
lapidar
lapidar
....
Vor allem, weil die eingestellten Latenzwerte meistens auch nur für die jeweilige Session passen.
Noch nicht mal das - kaum kommt ein "zeitaufwändiges" Plugin zur Session hinzu, kompensiert Bitwig natürlich neu, aber an der Hardware als Master muss man manuell nachtunen. War mir damals dann genau deswegen zu nervig...
 
OdoSendaidokai
OdoSendaidokai
𝄞 ぶ ぷ 옺 웃 유 ♫
Die Info ist eben durchs Fediverse geflogen gekommen und ist auch als CLAP verfügbar

Consul

Control Surface Library
This is a CLAP/VST3/VST2 plugin providing a LAN accessible web user interface for controlling plugins that support MIDI learn. The user interface is primarily designed for touch devices. The plugin is self-contained and no additional software is required; just insert it into the target plugin's chain (and before the target, so it receives MIDI events) and make sure the computer and client devices are connected to the same network. https://github.com/lucianoiam/consul
 
Mindflanger
Mindflanger
2.039.433 Follower, 11.232.998 Likes, 34 Dislikes
Bisher hab ich Bitwig hauptsächlich als Steuerung für mein Modularsystem (über Expert Sleppers Module) genutzt.

Nun wollte ich mal an der Forumchallange teilnehmen und schleuse grad ein paar Percussions aus.

Noobfrage: Ich will die Samples jetzt in die Drummaschine slicen, würde die gern über onsets zerschnippeln, wenn ich in das Audio Event gehe wurde es von Bitwig zumindest nicht selbst gemacht, ich kann auch kein onsetsetting automatisieren (oder ich finde es nicht), wenn ich reinzoome, dann kann ich die onsets selber setzen, diesen Weg würde ich mir aber gern sparen und würde das gern automatisieren, any suggestions?
 

Anhänge

  • Screenshot 2022-12-15 201152.jpg
    Screenshot 2022-12-15 201152.jpg
    37,8 KB · Aufrufe: 5
  • Screenshot 2022-12-15 201718.jpg
    Screenshot 2022-12-15 201718.jpg
    92,7 KB · Aufrufe: 5
moss
moss
|||||
Bisher hab ich Bitwig hauptsächlich als Steuerung für mein Modularsystem (über Expert Sleppers Module) genutzt.

Nun wollte ich mal an der Forumchallange teilnehmen und schleuse grad ein paar Percussions aus.

Noobfrage: Ich will die Samples jetzt in die Drummaschine slicen, würde die gern über onsets zerschnippeln, wenn ich in das Audio Event gehe wurde es von Bitwig zumindest nicht selbst gemacht, ich kann auch kein onsetsetting automatisieren (oder ich finde es nicht), wenn ich reinzoome, dann kann ich die onsets selber setzen, diesen Weg würde ich mir aber gern sparen und würde das gern automatisieren, any suggestions?
Im Audio Editor, links auf "Onsets" klicken, dann werden alle erzeugt. Dann mit rechter Maustaste auf "Slice in Place...".
 
Mindflanger
Mindflanger
2.039.433 Follower, 11.232.998 Likes, 34 Dislikes
Im Audio Editor, links auf "Onsets" klicken, dann werden alle erzeugt. Dann mit rechter Maustaste auf "Slice in Place...".
ja danke für die Antwort, aber macht er nicht. Wenn ich die onsets selber setzte muss ich das ja sowieso klicken, macht er nicht.
 
Mindflanger
Mindflanger
2.039.433 Follower, 11.232.998 Likes, 34 Dislikes
ich glaube es lag an meinem Ausgangsmaterial, ich habe etwas lauter aufgenommen und die Onsets werden fast alle gesetzt, ob es jetzt wirklich daran gelegen hat weiß ich nicht, jedenfalls funzt es irgendwie.

Danke für die Mühen.
 
Zuletzt bearbeitet:
OdoSendaidokai
OdoSendaidokai
𝄞 ぶ ぷ 옺 웃 유 ♫
Eben festgestellt dass ich doch noch auf Bitwig 4.4.6 updaten durfte und wollte mich mal wieder dem Flexi Script zuwenden.
Frage @moss kann das sein, dass es irgendwo zwischen Bitwig 4.4.6 und DbM 18.4 einen Bug gibt, wonach ich den Play Button über Transport->play nicht zuweisen kann? Egal welchen Knopf ich auf dem Controller nehme Play geht nicht. Alle die Knöpfe die ich ausprobiert habe können aber ohne Probleme z.B. Transport->Stop oder Transport->Toggle-Record ausführen. Nur Transport->Play geht nicht.
Ich bin etwas ratlos?

Mit einem anderen Controler kann ich Transport-Play definieren. Da scheint irgendein anderes Detail dazwischen zu funken ... ein Bug ist es wohl nicht.

Nachtrag: Ich vermute der Controller stirbt langsam vor sich hin :sad:
 
Zuletzt bearbeitet:
moss
moss
|||||
Eben festgestellt dass ich doch noch auf Bitwig 4.4.6 updaten durfte und wollte mich mal wieder dem Flexi Script zuwenden.
Frage @moss kann das sein, dass es irgendwo zwischen Bitwig 4.4.6 und DbM 18.4 einen Bug gibt, wonach ich den Play Button über Transport->play nicht zuweisen kann? Egal welchen Knopf ich auf dem Controller nehme Play geht nicht. Alle die Knöpfe die ich ausprobiert habe können aber ohne Probleme z.B. Transport->Stop oder Transport->Toggle-Record ausführen. Nur Transport->Play geht nicht.
Ich bin etwas ratlos?

Mit einem anderen Controler kann ich Transport-Play definieren. Da scheint irgendein anderes Detail dazwischen zu funken ... ein Bug ist es wohl nicht.

Nachtrag: Ich vermute der Controller stirbt langsam vor sich hin :sad:
Schau doch mal im MIDI monitor was das Ding tut (oder nicht).
 
OdoSendaidokai
OdoSendaidokai
𝄞 ぶ ぷ 옺 웃 유 ♫
Schau doch mal im MIDI monitor was das Ding tut (oder nicht).

Im Midi Monitor sieht alles total sauber aus. die richtige CC Nummer wird gesendet. Ich habe dann auch mal Dauerfeuer drauf gespielt. Immer alles korrekt. Das Merkwürdige ist ja, wenn ich diesen Button irgendetwas anderem zuordne, funktioniert das einwandfrei. Nur Transport->Play will so gar nicht. Mit keinem der Buttons. Das muss ein anderes Problem zwischen Bitwig und diesem Controller sein. Wenn ich einen anderen Controller verwende, klappt das sofort.
Falls ich es jeh heraus finde, sage ich Bescheid. Vielleicht hilft das ja jemandem. Oder es ist halt wirklich der sterbende Schwan.
 
Audiolink
Audiolink
|||
Im Midi Monitor sieht alles total sauber aus. die richtige CC Nummer wird gesendet. Ich habe dann auch mal Dauerfeuer drauf gespielt. Immer alles korrekt. Das Merkwürdige ist ja, wenn ich diesen Button irgendetwas anderem zuordne, funktioniert das einwandfrei. Nur Transport->Play will so gar nicht. Mit keinem der Buttons. Das muss ein anderes Problem zwischen Bitwig und diesem Controller sein. Wenn ich einen anderen Controller verwende, klappt das sofort.
Falls ich es jeh heraus finde, sage ich Bescheid. Vielleicht hilft das ja jemandem. Oder es ist halt wirklich der sterbende Schwan.
Ist Play vielleicht schon mit etwas anderem gemappt und das spielt da irgendwie mit rein?
 
 


News

Oben