Bluetooth midi

Dieses Thema im Forum "Controller, Kabel, MIDI / CV" wurde erstellt von mink99, 2. Dezember 2015.

  1. mink99

    mink99 ..

  2. darsho

    darsho ...

    Über WLAN geht es ja auch, why not.

    Techno oder andere Musik wo es einen tighten Beat braucht würde ich da nicht mit machen wollen, aber ich hab mal ne Weile MIDI über WLAN für das iPhone benutzt. Für Flächensounds bei langsamer Musik war das total ok mit der Latenz.
     
  3. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Midi over Bluetooth LE ist (gefühlt) frei von jeglicher Latenz und die perfekte Lösung, wenn man nur mit Software arbeitet. Bluetooth-Interfaces für MIDI-Hardware kann man in Deutschland entweder überhaupt nicht oder nur zu Mondpreisen (Apple Shop) kaufen. Denke aber, dass demnächst auch bekannte Hersteller auf den Bluetooth-Zug aufspringen werden. Korg hat ja gerade erst Keyboards mit Bluetooth LE rausgebracht. Mein Traum wäre eine kleine Hardware-Box, um MIDI-Hardware via Ableton Link zu synchronisieren.
     
  4. irgendwo im netz wurde der geschichte auch eine recht gute jitterfreiheit zugeschrieben (was auf sämtliche wlan-lösungenn ja mal garnicht zutrifft).
    ich glaub musotalk war's.

    auch wenn man apple vorwirft sich vom pro-markt abzuwenden.
    das was die da in letzter zeit in core audio/midi reinpacken, davon träum ich als windowsler.

    alleine die aggregated devices lassen mich schon neidisch rüberblicken.
    (