Buchla 200 Eurorack

Scaramouchè
Scaramouchè
||||||||

ja Todd macht macht manchmal oft komische Sachen... aber so allgemein als Erklärbar macht er n guten Job

Die Kritik an Todd Barton kann ich nicht nachvollziehen. Ich kenne einige hervorragende Live-Performance von ihm am Easel.

Beim hier kritisierten Video zeigt er kurz auf, was er im vorhergehenden Video am 266t erklärt hat. Na klar ist das kein Musikstück.

Mir geht es oft genau andersherum. Bei Youtube gibt es viele langweilige Buchla-Performance. Todd hebt sich da angenehm davon ab.
 
verstaerker
verstaerker
*****
Die Kritik an Todd Barton kann ich nicht nachvollziehen. Ich kenne einige hervorragende Live-Performance von ihm am Easel.

Beim hier kritisierten Video zeigt er kurz auf, was er im vorhergehenden Video am 266t erklärt hat. Na klar ist das kein Musikstück.

Mir geht es oft genau andersherum. Bei Youtube gibt es viele langweilige Buchla-Performance. Todd hebt sich da angenehm davon ab.
die Kritik musst du auch nicht nachvollziehen können ... und eigentlich bezog die sich auch weniger auf dieses Video als seinen Output im allgemeinen.
Mir gefällt nicht was er musikalisch macht. Das ist mir zu platt , da ist mir zu wenig Substanz. Er findet halt n coolen Patch und jammed damit. Das ist vollkommen in Ordnung. Aber für meinen Anspruch etwas wirklich gut zu finden ist das einfach zu wenig.
Das können wir gern einfach so stehen lassen. Das ist weder allgemeingültig und Du kannst das gern anders sehen. Es ist und bleibt aber mein Empfinden.

Seine Kreativität beim beim patchen und den Informationsgehalt seiner Videos möchte ich in keinster Weise herabwürdigen.
 
intercorni
intercorni
*****
die Kritik musst du auch nicht nachvollziehen können ... und eigentlich bezog die sich auch weniger auf dieses Video als seinen Output im allgemeinen.
Mir gefällt nicht was er musikalisch macht. Das ist mir zu platt , da ist mir zu wenig Substanz. Er findet halt n coolen Patch und jammed damit. Das ist vollkommen in Ordnung. Aber für meinen Anspruch etwas wirklich gut zu finden ist das einfach zu wenig.
Das können wir gern einfach so stehen lassen. Das ist weder allgemeingültig und Du kannst das gern anders sehen. Es ist und bleibt aber mein Empfinden.

Seine Kreativität beim beim patchen und den Informationsgehalt seiner Videos möchte ich in keinster Weise herabwürdigen.
Klar sind die Geschmäcker verschieden und es macht nicht wirklich Sinn darüber zu streiten, ob Musik gut ist oder nicht. Ich denke er macht eher Klangexperimente ohne großen Anspruch auf Musiktheorie.
 
ST.P
ST.P
|||
Mir gefällt nicht was er musikalisch macht. Das ist mir zu platt , da ist mir zu wenig Substanz. Er findet halt n coolen Patch und jammed damit. Das ist vollkommen in Ordnung. Aber für meinen Anspruch etwas wirklich gut zu finden ist das einfach zu wenig.
Ich kann deine Argumentation absolut nachvollziehen und natürlich auch akzeptieren.
- möchte nur meine persönliche Sichtweise teilen:

Die Arbeitsweise, die du bei Todd Barton beschreibst, trifft für mich genauso zu - mache einen Patch und jamme damit rum und füge etwas dazu, oder auch nicht.
Priorität hat bei mir aber der Sound, also das Patch.

Ich stelle immer wieder fest (nicht nur bei mir) - bei dem Versuch aus dem eigentlichen Patch einen Song zu machen, wird alles eher schlechter:

Der einstmals tolle Patch wird gezähmt, tritt zugunsten der Songstruktur in den Hintergrund und wird im Grunde zu einem austauschbaren Vernunftobjekt.

Dann hat man zwar einen netten Song, der auch bei vielen Leuten ankommt (Popmusik), aber es ist nichts aufregendes, nichts dass mir schlaflose Nächte bereitet, wie diese abartige, psychedelische Sequenz, die sich brennend über die Hirnrinde verteilt.

Ich glaube genau dieser Mut, diese Radikalität - eine Sache einfach mal stehen zu lassen - nicht weiter zu machen, die Maschinen laufen lassen, ohne menschliche, harmoniebedürftige, künstlerische Einflüsse - das ist es, was mich an der Modular - Szene und Leuten wie TB fasziniert.
 
verstaerker
verstaerker
*****
Ich kann deine Argumentation absolut nachvollziehen und natürlich auch akzeptieren.
- möchte nur meine persönliche Sichtweise teilen:

Die Arbeitsweise, die du bei Todd Barton beschreibst, trifft für mich genauso zu - mache einen Patch und jamme damit rum und füge etwas dazu, oder auch nicht.
Priorität hat bei mir aber der Sound, also das Patch.

Ich stelle immer wieder fest (nicht nur bei mir) - bei dem Versuch aus dem eigentlichen Patch einen Song zu machen, wird alles eher schlechter:

Der einstmals tolle Patch wird gezähmt, tritt zugunsten der Songstruktur in den Hintergrund und wird im Grunde zu einem austauschbaren Vernunftobjekt.

Dann hat man zwar einen netten Song, der auch bei vielen Leuten ankommt (Popmusik), aber es ist nichts aufregendes, nichts dass mir schlaflose Nächte bereitet, wie diese abartige, psychedelische Sequenz, die sich brennend über die Hirnrinde verteilt.

Ich glaube genau dieser Mut, diese Radikalität - eine Sache einfach mal stehen zu lassen - nicht weiter zu machen, die Maschinen laufen lassen, ohne menschliche, harmoniebedürftige, künstlerische Einflüsse - das ist es, was mich an der Modular - Szene und Leuten wie TB fasziniert.
danke fürs erklären deiner Sichtweise und Faszination - ich verstehe das vollkommen. Ich finde Radikalität und Reduktion auf das Wesentliche auch großartig. Gleichwohl auch wirklich schwerer als man glaubt.
Wenn ich von mehr Substanz etc rede meine ich gar nicht hochkomplexe Musik mit unzähligen ausgetüftelten layern die miteinander harmonisieren sondern einfach einen gezielten erkennbaren Aufbau. Zum Beispiel durch ups and downs oder einer langsamen , stetigen Steigerung. Aber für meinen Geschmack sollte das eben Konzept haben.
Also zumindest um es richtig großartig zu finden. Du hast die Worte epochal und genial verwendet .. da habe ich dann schon ein recht hohe Erwartungshaltung.

die Maschinen laufen lassen, ohne menschliche, harmoniebedürftige, künstlerische Einflüsse - das ist es, was mich an der Modular - Szene und Leuten wie TB fasziniert.
das finde ich zwar auch faszinierend und bereitet mir selbst hier ja auch viel Freude - aber tatsächlich habe ich gern künstlerische Einflüsse und Ideen - die mich inspirieren, auf die ich nicht selbst komme.

Nochmal klar gesagt: ich finde das spannend zu hören wie Andere das wahrnehmen und sehr cool von dir das sachlich und ruhig zu erklären!
 
Scaramouchè
Scaramouchè
||||||||
die Kritik musst du auch nicht nachvollziehen können ... und eigentlich bezog die sich auch weniger auf dieses Video als seinen Output im allgemeinen.
Mir gefällt nicht was er musikalisch macht. Das ist mir zu platt , da ist mir zu wenig Substanz. Er findet halt n coolen Patch und jammed damit. Das ist vollkommen in Ordnung. Aber für meinen Anspruch etwas wirklich gut zu finden ist das einfach zu wenig.

Er jammed aus meiner Sicht nicht nur einfach so rum, sondern sogar im Gegenteil. Er findet ein Patch aus dem er verschiedene Klangfarben herausholt und benutzt den Easel wirklich als Easel - malt musikalische Bilder.

Wenn ich von mehr Substanz etc rede meine ich gar nicht hochkomplexe Musik mit unzähligen ausgetüftelten layern die miteinander harmonisieren sondern einfach einen gezielten erkennbaren Aufbau. Zum Beispiel durch ups and downs oder einer langsamen , stetigen Steigerung. Aber für meinen Geschmack sollte das eben Konzept haben.
Also zumindest um es richtig großartig zu finden. Du hast die Worte epochal und genial verwendet .. da habe ich dann schon ein recht hohe Erwartungshaltung.

Gerade der Aufbau der Performance ist richtig gut. Ich habe Jahre lang als Jazzpianist improvisierend gearbeitet und bin gerade von seiner Musikalität mittels Easel und Looper sehr fasziniert.

Ehrlich gesagt, kann ich deine Ausführungen nicht nachvollziehen. Erst recht nicht von der Perspektive eines improvisierenden Musikers.
 
verstaerker
verstaerker
*****
Ich kritisiere nur, dass deine Argumente nicht schlüssig sind.
Ich finde schon. Was ist daran nicht schlüssig das mir da eine Ebene , eine gezieltere Struktur fehlt? Es kommt mir zu trivial vor. Mir fehlt die Überraschung. Alles was ich von ihm gehört habe war total vorhersehbar, weil bereits mit den ersten Tönen alles gesagt ist. Die Modulationen und Veränderungen eher zufälliger Natur , damit wirken sie nicht für mich. Sind nur beliebig.

Wenn ich dazu im Vergleich Morton Subotnick höre, passiert da was ganz Anderes. Die Art des Aufbaus der Stücke fasziniert mich mehr, da ist mehr Spannung und Überraschung für mich. Dabei ist seine Musikaufnahme Performance und teilweise auch improvisiert, aber eben mit Konzept und überlegtem Aufbau. Find ich einfach viel besser.
Dadurch wirken die Sounds an sich auch mehr.

ganz vereinfach wirkt das auf mich so:
Subotnick:
Stille... Knall , Schnepper Bääm! .. Stille.. Fiep, Klirr, Zirp, Stille

Barton:
Rauschen, anderes Rauschen, Rauschen
 
Zuletzt bearbeitet:
CO2
CO2
||||||||||||
@verstaerker:
Hab's tatsächlich gefunden 🥳
Aber nicht schon vor 3 min. aufhören zu gucken - bis dahin ist nur Vorspiel.


https://youtu.be/BmdxM-XfDhc

Ok, musste ich mir doch glatt mal an bzw. reinhören, nachdem ihr hier keine Ruhe gebt…. :lol:
und muss ganz offen sagen, dass ist genau die Art „Performance“, die ich mir garnicht anhören kann. Was ist das??
Hat ein paar nette Elemente, ok, aber warum führt man sowas öffentlich auf? Was will der Typ damit demonstrieren?
“Furzgeräusche gehen doch, hab ich doch gleich gesagt!“?
….aber jeder wie er mag, nee.

Ich kenne den Typ nicht, aber er muss ja dolles geleistet haben, wenn ihm die Zuhörerschaft dafür Beifall klatscht.
 
Q960
Q960
|||||||||||||
das 292t fehlt mir jetzt als einziges Modul noch. Ansonsten sollte ich vor Weihnachten noch das 266t und 257t erhalten.
Ich habe gestern mehrere Stunden mit den Modulen verbracht und viel Spaß gehabt.
 
CO2
CO2
||||||||||||
Ich kenne mich ja auch schon ein paar Jahre… :lol:

und evtl fliegt auch das 281t wieder raus…
 
Novex
Novex
|||||||||||
@verstaerker:
Hab's tatsächlich gefunden 🥳
Aber nicht schon vor 3 min. aufhören zu gucken - bis dahin ist nur Vorspiel.


https://youtu.be/BmdxM-XfDhc



Von Todd Barton gibt es auf YouTube leider zu 90% nur Videos mit sehr schlechter Audio Qualität.
Fast immer mit einem Raum Micro schlecht aufgenommen.
Das ist echt schade weil ja gerade die Buchla Module/Systeme von dem guten Sound leben.
Der Buchla Sound ist doch das geniale .
Das stehen beim Todd Barton Buchla und Serge Systeme/Module von mehrern 10000€ rum und er hat keinen Bock das in eine guten Qualität aufzunehmen ?
Auf YouTube ist die Soundqualität dem Todd wohl egal, warum verstehe ich nicht .

Auf Spotyfi habe ich mal in ein paar Alben von Todd Barton reingehört, und da sind schon sehr gute/beeindruckende Sachen bei !
 
Zuletzt bearbeitet:
CO2
CO2
||||||||||||
beim 266t (ohne es zu kennen, habe aber auch das Marbles) ist zumindest auf dem Papier die Schnittmenge schon recht groß.
Was mir beim Marbles zb. nicht so gut gefällt ist die kontinuierliche langsame Veränderung, das macht das TipTop evtl besser??

Muss mich mal selber zitieren...
Nachdem ich heute das 266t bestellt habe muss ich sagen (weil ja die Frage bzgl. Marbles aufkam), dass das Marbles dadurch das es CV und Gate erzeugt doch garnicht wirklich vergleichbar ist, der CV Teil bietet halt eine recht große Schnittmenge, aber das war es dann auch schon.

Insofern hat sich für mich die Frage, ob ich das Marbles abstoße, erledigt, werden beide behalten, das ist klar. Dann fliegt eher mal ein Wogglebug oder so raus.....

Mal schauen, wann das Modul kommt, bei MS ist es für Mitte Dezember angekündigt (was ja nix heißen muss....) das wäre schon fein.
Bei Schneiders ist es günstiger, hatte aber noch nen Gutschein für MS, also was solls....
 
Zuletzt bearbeitet:
randomhippie
randomhippie
||||||||||
Ich auch... schon vor Monaten über Schneidersladen. Hoffe nur, dass ich in der ersten Tranche dabei bin und eins der hübschen Teile ergattern werde.
Bin dabei, gerade bezahlt... mein 266t macht sich morgen auf den Weg nach Köln ;-)

In diesem Zusammenhang eine kleine Vorankündigung: Habe damit kaum noch Bedarf für das nicht weniger geile "Ultra Random Analog (URA)" von SSF. Nach meinem Kenntnisstand wird das gute Stück auch nicht mehr hergestellt - soll wohl etwas Neues (evtl. noch schmaleres) kommen. Wie auch immer: Wer Interesse hat oder noch was für Xmas sucht, kann sich einfach per PN bei mir melden.
 
suomynona
suomynona
µ◊÷‡∞
Bin dabei, gerade bezahlt... mein 266t macht sich morgen auf den Weg nach Köln ;-)

In diesem Zusammenhang eine kleine Vorankündigung: Habe damit kaum noch Bedarf für das nicht weniger geile "Ultra Random Analog (URA)" von SSF. Nach meinem Kenntnisstand wird das gute Stück auch nicht mehr hergestellt - soll wohl etwas Neues (evtl. noch schmaleres) kommen. Wie auch immer: Wer Interesse hat oder noch was für Xmas sucht, kann sich einfach per PN bei mir melden.

mein 266t ist unterwegs
Wann hattet ihr vorbestellt?
 

Similar threads

 


Neueste Beiträge

News

Oben