Clip!-Hüllkurven in Ableton Live 10 vom Sub Phatty aus steuern (Panel Knops) und recorden in Live! Wie?

Nick Name
Nick Name
|||||||||
Rechts oben sieht man, es ist wieder ne audio-spur geworden - aber das scheint egal zu sein.
---

Für die die es vielleicht interessiert (und mit der gleichen methode arbeiten wollen):

- Die besten ergebnisse bekomme ich, wenn ich alles einzeichne und da bietet mir Ableton sogar eine übersicht aller hüllkurven an.

- Das recorden ist irgendwie "eckig" weil der wert, sobald ich den poti nicht mehr bewege auf irgendeinen wert stehen bleibt und das klingt oft übel da auch andere werte
gerade mal da stehen wo sie nunmal sind... Gute ergebnisse bekomme da nicht.

Wie das sein muss hört man hier an dieser stelle:

https://youtu.be/4XjJV8hLuXY?t=321


Das PlugIn gibt mir wenistens eine gute übersicht über die hüllkurven.

- Musikalisch bekomme ich die besten (das heisst für mich funky) ergebnisse immer noch mit dem DOEPFER DARK TIME seq. ;-(

ES GEHT VORALLEM UM GUTE BASSVERLÄUFE!
 
Zuletzt bearbeitet:
Tom Noise
Tom Noise
||||||||||
Rechts oben sieht man, es ist wieder ne audio-spur geworden - aber das scheint egal zu sein.
Audiospur?
Sobald man irgendein Instrument oder External Instrument in eine Midi Spur zieht, ändert sich nur der Spur Header (Sends, Pan und Level kommt hinzu) und dieser ist dann rein optisch natürlich nicht von einer Audio Spur zu unterscheiden.
Eine leere Midi Spur zeigt dort natürlich weniger an, weil interne Sends, Pans und Levels ohne Audiosignale eines Instruments auch keinen Sinn ergeben.

Zum Rest, da bin ich ziemlich sicher dass man das hinbekommt - aber wie ich schon schrieb, aus der Ferne wird das nix.
 
Zuletzt bearbeitet:
Nick Name
Nick Name
|||||||||
LUSTIG:
Ich recorde erst den CUTOFF und danach die RESONANZ in Ableton Live

Wärend ich die resonanz recorde - nimmt ableton auch weiterhin den cutoff auf und da dieser ja nicht mehr bedient wird, bleibt der auf einem wert stehen
und das heisst soviel wie, das alle bewegungen von vorher natürlich überschrieben werden ;-) klasse!
 
Tom Noise
Tom Noise
||||||||||
Gerade im Moog Forum gestöbert: Bzgl. des Editors und Ableton Live gab es eine Menge Probleme. Keine Ahnung ob das alles gefixt ist aber ich habe was von ähnlichen Issues gelesen. Kann natürlich sein dass das etwas buggy ist.
 
Bamsjamin
Bamsjamin
|||||
LUSTIG:
Ich recorde erst den CUTOFF und danach die RESONANZ in Ableton Live

Wärend ich die resonanz recorde - nimmt ableton auch weiterhin den cutoff auf und da dieser ja nicht mehr bedient wird, bleibt der auf einem wert stehen
und das heisst soviel wie, das alle bewegungen von vorher natürlich überschrieben werden ;-) klasse!
Dann ist Midi mit Overdub aktiv. Wenn man es deaktiviert, die Automation vom Cutoff stehen lässt und die der Resonanz löscht, wirst du beim nächsten aufnehmen den Cutoff nicht beeinflussen, aber die Resonanz aufnehmen können.

Alternativ auf einen "dummen" MIDI-Controller die Parameter binden, da dort die Werte nicht ständig abgeholt werden. Ist natürlich weniger eine Lösung, sondern ein Umgehen.
 
Nick Name
Nick Name
|||||||||
Dann ist Midi mit Overdub aktiv.
Wenn ich es deaktivire dann überschreibt er mir die festgelegten noten - so meine erfahrung.
Alternativ auf einen "dummen" MIDI-Controller die Parameter binden, da dort die Werte nicht ständig abgeholt werden. Ist natürlich weniger eine Lösung, sondern ein Umgehen.
Ja, ich hatte eigentlich was anderes erwartet:
zb das ich die noten einspiele und dann in diesen loop laufend die hüllkurven verändern kann - bis ich was schickes habe!

Wie macht ihr das denn :) ?
Es gibt zwei möglichkeiten:
a) Ich hab den falschen synth dafür
b) Ich hab zuwenig kenntnis
c) Es ist einfach keine gute idee und man kauft einen synth mit integriertem seq. zb die Bassline von Erica Synth
d) Ich mach was ganz anderes - aber mit dem gleichen gear
 
Nick Name
Nick Name
|||||||||
Wenn man es deaktiviert, die Automation vom Cutoff stehen lässt und die der Resonanz löscht, wirst du beim nächsten aufnehmen den Cutoff nicht beeinflussen, aber die Resonanz aufnehmen können.

Ich würde dann eher auf das plugIn verzichten und so arbeiten wie zuvor...
 
Bamsjamin
Bamsjamin
|||||
Wie macht ihr das denn :) ?
Gibt sicherlich viele Workflow-Möglichkeiten. Bin eher in Ableton selbst, statt am Synth. Hab von Moog die Sirene und die ist sowieso nicht so wirklich einladend zum Schrauben (drölf Shift-Funktionen ohne Beschriftung). Steht im Rack rum und im Prinzip nutze ich den analogen Synth wie ein digitales VST dank dem Editor. Gesteuert durch Push oder ein anderer Controller.
Meine Kurven entstehen dann rein am Rechner. Mal gezielt, mal zufällig. Mal gezeichnet, mal per Hand eingespielt.
 
 


News

Oben