Club of the Knobs Filterbank im Model 15

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von Anonymous, 9. Juni 2013.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Nachdem ich mir ein zusätzliches Filter das 905 a zugelegt habe und viel mit der Filterbank experimentiert habe, stehe ich kurz vor der Entscheidung die Festfilterbank zu verkaufen. und das 2. Filter im Modul 15 zu belassen, die entstehende Lücke würde ich gerne mit einem LFO füllen.

    die Kerben die man mit der FFB erreichen kann interessieren mich nicht wirklich(wegen Platzmangel), das 2. Filter gibt ganz andere Möglichkeiten und greift sehr effizient in den Klang ein.

    Würdet Ihr die FFB verkaufen oder in den Schrank legen? Ich weiß noch nicht wirklich ob ich das System erweitern will, auf biede Filter möchte ich nicht verzichten.
     
  2. serge

    serge ||

    Re: Club of the knobs Filterbank imModel 15

    Ich kann Dir da als bekennender Filterbankfetischist – gleich ob aus Spulen oder ICs aufgebaut – keine "objektive" Hilfestellung geben (aber das hast Du von mir sicher auch nicht ernsthaft erwartet). Ich kann verstehen, dass es auf den ersten Blick erregendere Module geben mag, kann Dir aber ruhigen Gewissens versichern, dass Dir das Ding nach einiger Zeit fehlen wird.

    Kauf Dir doch so'n kleinen Zusatzkasten, den Du auf Dein Model 15 stellen kannst, Du wirst es nicht bereuen. Und etwas Platz für Erweiterungen kann nie schaden.
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Club of the knobs Filterbank imModel 15

    Filterbank ist toll, wenn man zB Rauschen auf bestimmte Bereiche stutzen will.
    Weitere Cabinets kann man natürlich immer kaufen, das bedeutet aber oft sowas wie die innere Zustimmung mehr zu wollen und den Rest zu füllen.

    Wenn du weisst, dass du die FFB nicht nutzt, kannst du sie natürlich auch eine Weile lagern, nur wirst du sie dann eh nicht mehr einbauen. Probiere, ob das was ist oder nicht, wenn nicht dann kann das auch weg. Ich pers finde Rauschsignale die nicht nur komplett und so breitbandig sind für Modulationszwecke auch sehr interessant. Das gibt eine subtilere Note..
     
  4. Bernie

    Bernie Anfänger

    Re: Club of the knobs Filterbank imModel 15

    Du solltest vielleicht einfach mal etwas mehr mit der FFB experimentieren, denn dieses Modul gehört nicht umsonst zu den wichtigsten Bausteinen in einem modularen Synthesizer. Es ist wesentlich vielseitiger, als es auf den ersten Blick erscheint, z. B. auch beim Filtern von Rauschsignalen, wie Mic schon geschrieben hat. Was ist da schon ein "normales" zusätzliches Filter dagegen.
     
  5. changeling

    changeling Tach

    Ist das die Große 914B FFB oder die kleine 907A? Die 907A scheint mir schon in der Theorie zu sehr eingeschränkt zu sein.

    Die Festfilterbank in meinem Specki ist dank Step Sequencer Automation aber deutlich interessanter IMHO.
     
  6. Ich würde die FB behalten, so bald du ja sowieso vor hast dein Système weiter auszubauen, Filter brauch man immer ...
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    [​IMG]
    Damit hat Karlheinz feste gefiltert.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Danke für Eure Antworten, war ja klar, was da kommen wird. Die kleine FFB ist aber eingeschränkt, so empfinde ich das auch, wobei bei Rauschen der Effekt natürlich am stärksten ist, wo alles drin ist kann man am schönsten ausfiltern.
    mir geht es um den Platz, wenn ich nicht erweitere, die Wahrscheinlichkeit ist ja gering, mit dem 905a habe ich mich ja bereits erweitert :selfhammer: , allerdings wäre dies ein Versuch mich einzudämmen.
     
  9. Zotterl

    Zotterl Guest

    Teufel mit Beelzebub und so:

    warum nicht die größere FFB einbauen? Mit der machts richtig Spaß!
    [​IMG]
     
  10. serge

    serge ||

    Das ehrt Dich, ich würde aber drum wetten wollen, dass es über die Jahre vergeblich sein wird.
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Also ich würde persönlich auf auf die Attenuators verzichten und die große einbauen.
     
  12. serge

    serge ||

    Auf Attenuator kann man im Model 15 nicht verzichten, wenn man über einen abschwächbaren LFO- und einen abschwächbaren Hüllkurven-Modulationsweg hinaus kommen will.
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Okay, okay, Argument. :?
     
  14. Zotterl

    Zotterl Guest

    Das Attenuator-Modul kann man übergangsweise "extern" platzieren, ohne Gehäuse,
    braucht ja kein Saft (sieht bloß Scheiße aus). Die nächste 1P oder Upper Case wird
    sowieso irgendwann folgen :mrgreen:
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    Oder man schraubt sich die Attenuator in ein kleines Holzgehäuse, wie den Polymoog Resonator -> gibts auf YT zu sehen.
    Dann hat man immer ein kleines Helferlein zum Mitnehmen -> :idea:
     
  16. Zotterl

    Zotterl Guest

    Lohnt nicht - "olduser" ist bereits modularinfiziert; er weiß es nur noch nicht...
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Achso, na dann, ähm, pff, also, jaa.. :mrgreen:
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Doch er weiß es;-) er versucht sich nur zu befreien, um sich nicht nur auf COTK(respektive 5HE) festzulegen, ich könnt mir mittlerweile auch Pittsburgh Modular vorstellen oder auch Doepfer LOL.

    Spaß bei Seite: Heute ist meine COTKM Busplatine gekommen, baue mir ein Gehäuse im 1 P Format selber Vorbild hab ich ja, da hab ich dann Platz für die grosse FB;-) oder andere Sachen. :floet:
     
  19. Zotterl

    Zotterl Guest

    So muß es sein :cool:
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das ja,aber das ist dann schon Richtung Modelleisenbahn, die wird nie fertig;-) und fahren kann man damit eh nicht wirklich.
    Wobei ich schon eine Menge Zeug habe und das alles musikalisch insgesamt ziemlich sinnlos ist( bei mir wohlgemerkt)

    Aber ich bin ein alter Elektroniker(Transistor,IC,s) und ehemaliger Platinenlayouter und habe bei Kazike die alte Liebe zur Elektronik entdeckt,
    da die Schaltungen in sich relativ überschaubar sind, ist ja Technik aus den 70er und 80 igern, da kann man schaltungstechnisch noch folgen.

    Also abspecken und nur noch Modular? Wäre eine Alternative, aber Andromeda, V-Synth GT, Kronos 73 müssten dann weg, neben Wurlitzer(bleibt), Rhodes(bleibt),
    Vermona Perfourmer, Machinedrum ,Octatrack( ne der bleibt)Voyager( bleibt) A4(bleibt) Virus A(bleibt)

    Jetzt wird doch klar warum ich ein 2. Portable Case vermeiden wollte :selfhammer:

    ähmm und Tinysizer, aber der ist ja modular Gott sei dank :lol:
    Hiiilllfeeeee;_ :lollo:
     
  21. Zotterl

    Zotterl Guest

    NUR Modular würde ich für MICH definitiv verneinen. Ich habe ebenfalls den
    Kronos und den V-Synth; das sind ganz andere Welten...die sich aber
    prima ergänzen. Jede Maschine kommt zu ihrer Zeit zum Einsatz.

    Wie ich schon oben schrieb: "raus" kommst Du da nicht mehr... ;-)
     
  22. sadnoiss

    sadnoiss Tach

    Ich möchte in diesem Zusammenhang auf den schönen Satz vom lieben Serge verweisen der meine Signatur ziert :D
     
  23. Zotterl

    Zotterl Guest

    Schlage ein Update des Zitats vor:
    ...angenehme Brutstätten, angenehme Schlachten.
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

  25. changeling

    changeling Tach

    Ist das Oszilloskop wirklich so schmal wie es auf dem Bild aussieht? Wie ist denn die Qualität und die Bedienung?
     
  26. Moogulator

    Moogulator Admin

    ja, die sind heute so. Hab schon mehrfach solche gesehen.
     
  27. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Club of the knobs Filterbank imModel 15

    Den Satz sollte man hier irgendwo festpinnen. Ich bin mit meiner FFB am Anfang auch nicht richtig warm geworden, bis ich einfach mal nur ein weißes Rauschen durchgeschickt und damit experimentiert habe. Da haben sich dann gleich ein paar weitere Einsatzmöglichkeiten aufgetan.
     
  28. Zotterl

    Zotterl Guest

    Unterschätze niemals die Macht des Rauschens!
     

Diese Seite empfehlen