Coil

virtualant

virtualant

eigener Benutzertitel
Coil - All the pretty little Horses ist eine Coverversion von Odetta.
Hab ich grad recherchiert, weil es mich nicht losgelassen hat woran mich das erinnert.
mich hat es aber an Julia Dream von Pink Floyd erinnert.
So bin ich auf Odetta gekommen ;-)
 
virtualant

virtualant

eigener Benutzertitel
zurück zum Thema - ich kenn nur ein Platte von denen, und die find ich richtig gut: Love's Secret Domain von 1991
 
50Hertz

50Hertz

|||
Coil waren schon genial, allerdings war die Veröffentlichungspolitik sehr, sagen wir mal eigentümlich. Zum Schluss wurde ja wirklich jeder Schnipsel, der irgendwann aufgenommen worden war, rausgehauen. Weiß eigentlich jemand, bei wem nach dem Ableben von J. Balance und Sleazy die Rechte liegen? In den Plattenläden finden sich ja jede Menge teilweise unglaublich schlecht gemachte Pressungen von "Scatology" und "Horse Rotorvator", während man beispielsweise für "Musick to play in the dark" auf Vinyl Irsinnssummen hinblättern muss.
 
chaosmic

chaosmic

..
Ich bin ein sehr grosser Coil-Fan. Diese Band hat im Lauf ihrer Karriere sehr viel unterschiedliche Musik gemacht, aber ich finde fast alles von grosses Qualität und es gibt nur wenig Musik, die mich dermassen in den Bann zieht und berührt. Leider habe ich die Band nie live gesehen.

Ich hatte das Glück, dass ich mir noch einige Alben gekauft habe, bevor die Preise durch die Decke gingen. In letzter Zeit sind ein paar schöne Reissues erschienen. Transparent, Astral Disaster und Ape Of Naples gibt es neuerdings wieder als offizielle Versionen auf Vinyl zu kaufen und ich konnte somit ein paar Lücken in meiner Sammlung schliessen.
 
ppg360

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
virtualant schrieb:
Coil - All the pretty little Horses ist eine Coverversion von Odetta.
Hab ich grad recherchiert, weil es mich nicht losgelassen hat woran mich das erinnert.
mich hat es aber an Julia Dream von Pink Floyd erinnert.
So bin ich auf Odetta gekommen ;-)

All the pretty little horses habe ich als Stück von entweder Current 93 oder Nurse With Wound in Erinnerung.

England's Hiden Reverse ist im vergangenen Jahr als überarbeitete Neuauflage erschienen und dürfte als Hardcover (mit Beilagen) mittlerweile so gut wie vergriffen sein:

http://strangeattractor.co.uk/shoppe/en ... n-reverse/

Ich bin heute noch sehr froh, daß ich Geoff und Peter kennenlernen durfte und zwei späte Coil-Konzerte (2002 und 2004) miterleben konnte.

Stephen
 
S

starling

Guest
Ok
Wise words words from the ...?

Klingt für mich wie "belleham"
 
S

starling

Guest
Gäbe Sinn, aber ich hör das nicht raus.

Im Song Broccoli von Coil gibts allerdings die Zeile
"wise words from the departing" zu dessen restlichen Songtext passt elderly als Anspielung auf den Song
der u.a. ums Sterben der Eltern geht

Aber ich hörs nicht

"bedlam" könnte sein wenn das d verschluckt ist. Also ich verstehe rein akkustisch "bellem" oder "bellehem".
Würde auch Sinn machen.

hm
 
verstaerker

verstaerker

*****
virtualant schrieb:
Coil - All the pretty little Horses ist eine Coverversion von Odetta.
Hab ich grad recherchiert, weil es mich nicht losgelassen hat woran mich das erinnert.
mich hat es aber an Julia Dream von Pink Floyd erinnert.
So bin ich auf Odetta gekommen ;-)
also das Stück von Odetta ist unhörbar für mich... aber das von Coil liebe ich ... als ob ich die Melodie schon immer kenne

ist das vielleicht n klassisches Stück?
 
ppg360

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
starling schrieb:

Versteht jemand den Text?

Wise words from
... ?

Gedächtnisprotokoll:

Wise words from the departing
don't forget good manners
always say 'please' and 'thank you'
wear sensible shoes
eat your greens, especially broccoli
don't forget to say 'thank you', especially for the things you've never had

Manchmal muß man dankbar sein für das, was einem erspart geblieben ist und was man *nicht* bekommen hat.

Stephen
 
S

starling

Guest
ppg360 schrieb:
Gedächtnisprotokoll:

Wise words from the departing
don't forget good manners
always say 'please' and 'thank you'
wear sensible shoes
eat your greens, especially broccoli
don't forget to say 'thank you', especially for the things you've never had

Manchmal muß man dankbar sein für das, was einem erspart geblieben ist und was man *nicht* bekommen hat.

Stephen

Ja da ist der andere Song, "Broccoli"
Hör doch mal rein ins Video ab ca Minute 1
Das hört sich nicht wie departing an
 
Space

Space

Bronson
Dat is ene Sample, Jung. ;-) Glaub nicht, dass die das noch mal eingespielt haben! Ist doch eindeutig "Broccoli".
Oder Magick gar? Everything is backwards?
 
ppg360

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
starling schrieb:
[...] Hör doch mal rein ins Video ab ca Minute 1
Das hört sich nicht wie departing an

Hm, viel hören kann ich mit meinen Computerlautsprechern nicht -- was die Frauenstimme wispert, klingt ein bißchen wie "bedlamites", Irrenhausinsassen, ein Bild, mit dem Coil gerne gespielt haben.

Stephen
 
Space

Space

Bronson
Ihr hört wohl das Gras wachsen. :lol:
Total Blam Blam. Thank you Mam.
Bettlägerig natürlich.
 
Space

Space

Bronson
Den Text hier hatte ich auch nie verstanden:
Ich hatte immer verstanden: God has fucked my life - away-- :agent: Aber es heißt wohl:
God please fuck my mind for good
God Please Fuck My Mind For Good
"I also have a great interest in the idea of sensory derangement being a
path to illumination. We toyed with the idea of calling our next album
God Please Fuck My Mind For Good, which is a quote from Beefheart where
the double meaning appeals to me. Love's Secret Domain was an instance
of this; on that album we were pushing things too far, both mentally and
physically. Both myself and Stephen Thrower [ex-Coil member] started
seeing spectral presences in the studio, which looked like the mummified
figures of ancient kings and queens. After finishing that record I
collapsed on the floor, not knowing who I was or where I was."
(Interview with John Balance by John EverallObscure Mechanics - The Wire Issue 134, April 1995)
* Captain Beefheart - Making Love To A Vampire With A Monkey On My Knee (1980)
I hope you will enjoy that song as well, Don was better poet than musician IMHO

Ich liebe das hier:
The Remote Viewer - Coil
 
Space

Space

Bronson
"I also have a great interest in the idea of sensory derangement being a
path to illumination.

Interessant, oder?
Da erkenne ich Parallelen zu Lao Tse, der auch von der höchsten Einfalt spricht, um Tao wirklich zu realisieren.

Mal was einfältiges tun. Hatte ich gestern, als ich von einer Party zurück kam und noch nicht schlafen wollte.
Ich habe mich auf den Boden gesetzt, meinen Bildschirmschoner meine Fotogallerie randomisieren lassen und dazu diese Platte gehört:
Queens of the Circulating Library - Coil


It works!
 

Similar threads

S
Antworten
23
Aufrufe
882
Moogulator
Moogulator
FlorianH
Antworten
1
Aufrufe
149
Spectre
Spectre
khz
Antworten
4
Aufrufe
318
IvoFX
IvoFX
marco93
Antworten
5
Aufrufe
584
marco93
marco93
 


News

Oben