Controller für Synthesizer / Handling

Dieses Thema im Forum "Controller & MIDI" wurde erstellt von fraBe, 9. April 2011.

  1. fraBe

    fraBe aktiviert

    Hallo Leute,
    bin von Virtuellen [EMSAVSplus (Reaktor5)] wieder auf einen Analogen [NOVATION K-Station] umgestiegen. Eine Prima Sache, tolle Sounds - aber - für den Live-Einsatz schwer zu kontrollieren, da die MIDI-Parameter der einzelnen Regler nicht direkt ablesbar sind.

    Endlosdrehregler mit LED-Kranz ist leider nicht vorgesehen. Auch besteht kein Möglichkeit, die aktuelle MIDI-Parameter (0-127) auszulesen, ohne diesen direkt zu verändern.

    Kennt jemand eine Lösung für dieses Dilemma? Außer auf NORD-Lead3 umzusteigen...
     
  2. stuartm

    stuartm musicus otiosus

    Re: +++ NOVATION K-Station erweiterbar? +++

    Die K-Station zeigt doch prima mit dem "Pfeil"-Balken an, wie der Regler im Vergleich zum gespeicherten Wert steht (Handbuch S.22).

    "live schwer zu kontrollieren" ist schon recht übertrieben. Das Problem hast du halt bei jedem Hardware-Synth mit Patchspeicher, ist eben kein Software bei der alles angezeigt wird.
    In Hardware kann dir das nur der NL3 bieten.

    (Die K-Station ist übrigens nicht analog, sondern digital, neusprech "virtuell-analog", ich mag sie aber auch)
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: NOVATION K-Station erweiterbar? +++

    Einige VAs (also digital wie schon bemerkt wurde) können entweder einen Snapshot senden vom aktuellen Set, eigentlich ist es für die Livetauglichkeit oder Nutzbarkeit nicht wirklich so entscheidend. Vermutlich ist es deshalb auch nur selten vorgesehen. Aber die Daten ließen sich natürlich per SysEx abrufen oder umgekehrt per CC-Versand quasi in Echtzeit rüberschieben, wenn dir das lieber ist.

    Ich spiel sehr viel live und mache Jams, die wichtigste Idee hier wäre wohl, dass man den Sound einigermaßen einschätzt und immer ein paar Sekunden vor der Umsetzung die Richtigen Knöpfe betätigt. Das klappt ganz gut. Die Alternative Endlosregler mag ich pers. nicht besonders. Grade weil die springenden Potis die Sicherheit geben, dass genau diese Position jetzt die sein wird, die von der Tonerzeugung übernommen wird. Entsprechendes Spiel vorausgesetzt wird man auch nie gestört werden. Das soll nur eine Anregung sein, ggf. sich der Sache von anderer Seite zu nähern. Sie hängt vermutlich mehr mit der eigenen Einstellung und Arbeitsweise zusammen.

    Virtuelle Grüße ansonsten…
     
  4. fraBe

    fraBe aktiviert

    Re: NOVATION K-Station erweiterbar? +++

    danke für die Rü´s - ich werde mal über die/meine Arbeitsweise nachdenken.

    Ist es in der K-Station möglich, den "alten" Parameter erst zu verändern, wenn das Poty diesen Wert "überfährt"? Das währe schon mal ein Anfang gegen die unkontrollierten Parameter-Sprung-Änderungen.

    Kennt ihr eine Software, die SysEx und/oder CC´s in Echtzeit ausliest und darstellen kann? Ich kann mir schon vorstellen einen SchläpTop oder iPad als reines Anzeigeinstrument neben mein Set zu stellen.
    Ev.müsste ich mich nach mal mit Reaktor beschäftigen? - währe mir aber nicht so lieb!
     
  5. Re: NOVATION K-Station erweiterbar? +++

    also beim Access Virus gibts im Config-Menü die Potieinstellungen jump, snap und relative -> was du suchst ist die Snap-Einstellung (d.h. der eingestellte Wert wird erst verändert, wenn der vorher eingestellte "überfahren" wird)- leider weiß ich nicht wie das bei der K-Station ist...
     
  6. stuartm

    stuartm musicus otiosus

    Re: NOVATION K-Station erweiterbar? +++

    Parameter-Abholung ("snap" oder auch "pick-up") kann die K-Station (leider) nicht.
     
  7. bratze

    bratze -

    Re: NOVATION K-Station erweiterbar? +++

    Die größeren Modelle KS4/5/RS können den Wert abholen, die K kann das meiner Meinung nach nicht. Habe beide im Studio. Aber jo.. ich kann damit leben.
     
  8. fraBe

    fraBe aktiviert

    Re: NOVATION K-Station erweiterbar? +++

    Wenn die Anzahl meine Hände verbraucht ist, würde ich im Live-Betrieb gerne meine Füße zur Erweiterung der Bedienung nutzen.
    Dazu habe ich zB. den BEHRINGER FCB1010 Midi-Foot-Controller als preiswertes Gerät (111€) gefunden.

    Dazu folgende Fragen;
    (1) Kann ich den Fußtastern ~beliebige~ MIDI-Parameter Ein/Ausschalten (0 oder 127 oder feste Zwischenwerte), soweit diese von der K-Station unterstütz werden, zuweisen? Bsp: bestimmte Notenwerte, LFO-Wellenform, Verzerrung Ein=127/Aus=0, etc.
    (2) Können den beiden Expresson-Pedale freie Parameter (Resonanz-Regler und/oder Volumen-Regler (0-127)) zugewiesen werden?
    (3) Kann ein HOLD/Sustain-Pedal (Midi CC#64) emuliert werden?
     
  9. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

  10. fraBe

    fraBe aktiviert

    Re: NOVATION K-Station erweiterbar? +++

    wouw - schlaue Frage - oder doch nur (...) Retorik?

    Meine Bedürfnisse habe ich aus der BA nicht heraus lesen können. Das heisst für mich nicht, dass diese Funktionen nicht doch machbar sind. Daher die Frage an hiesige MIDI-Experten!
    Nochmal, mir geht es nicht darum komplette Patches und/oder Bänke umzuschalten, sondern einzelne, frei wählbare MIDI-Parameter zu steuern.

    Wenn das der BEHRINGER FCB1010 nicht kann, würde ich mich über Kauf-Tip bzgl. MIDI-Foot-Controller, mit den gewünschten Eigenschaften freuen.
     
  11. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Re: NOVATION K-Station erweiterbar? +++

    Ich glaube du bekommst mehr Antworten wenn du 'nen eigenen Thread zum FCB1010 eroeffnest, schon weil deine Fragen ja nicht mehr all zu viel mit der K-Station zu tun haben.

    An sich hab' ich schon beim ueberfliegen der Anleitung alle noetigen Antworten gefunden, ob das dann so wie beschrieben funktioniert, kann dir allerdings nur ein Besitzer des Controllers sagen.

    Laut Anleitung:

    1) Ja, on/off Werte und CC# beliebig definierbar...
    2) CC# und sogar die Up/Down Grenzen frei belegbar
    3) Siehe Frage 1...
     
  12. fraBe

    fraBe aktiviert

    Re: NOVATION K-Station erweiterbar? +++

    In der Tat, passte mein letztes Anliegen eher in ein neues Thread, Thema: "MIDI-Foot-Controller, Funktionsumfang?".

    Da ich vieles aus der BA nicht zuordnen kann (geringe bis gar keine MIDI-Kentnisse), ist mir deine Antwort sehr hilfreich!
    Erst mal versuche ich die Bestätigeung deiner Vermutung, über die Fa. BEHRINGER einzuholen.
     
  13. Moogulator

    Moogulator Admin

    Habs mal umgenannt, kannst du auch selbst ändern (ersten Thread editieren und Betreff ändern). Sprechende Überschriften sind oft gut und bei anderen Themen auch neue Threads. Es ist auch ein sehr spezielles "Problem".

    Empfehle aber unbedingt MIDI Kenntnisse anueigenen für ein Grundverständnis. Dann wirst du aber auch merken, was einfach und was nur schwer machbar ist. Klingt etwas altklug…

    Naja, MIDI überträgt Controllerwerte eben einfach in dem Moment wo es passiert einfach als Controller nummer, Kanalnummer und Wert. Also ein Verlauf ergibt sich daraus dadurch, dass ein Sequencer oder Synth das eben empfängt und direkt umsetzt und aufgezeichnet ist es dann eine Kurve.

    Die Kenntnis welcher Controller zu welchem Parameter gehört hat niemand, der Synth nutzt sie eben dafür was er so dafür hält. Deshalb kannst du quasi die Abholfunktion nur schwer nachbilden. Außer mit einem Snapshot aller Controllerwerte.
    Sicher gehen könntest du zB mit einem SysEx- Dump EINES Sounds der dann verwendet wird am Anfang des Songs. Dann wäre klar von wo das ausginge. Aber der Akt das alles abzugleichen ist größer als der Nutzen. Ok, du sprichst mit einem Potianhänger und noch dazu einem der Abholmodus und Endlosencoder bei Wahlfreiheit abschaltet ;-)
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Endlosencoder mit/ohne Abholmodus oder Poti hängt halt immer davon ab was man wie steuern möchte und wie gut die Software dahinter ist, deshalb sind allgemeine Midi-Controller so flexibel gehalten. Eigentlich ok, nur wäre es für die Nichtprogrammierer-Nichtingenieur-Fraktion nützlich wenn fertige "Anwendungspakete/-settings" verfügbar wären, so dass man sie nur laden und gleich loslegen kann. Für Programmierer und Ingenieure hingegen ist der kleine Mehraufwand normalerweise kein Problem.
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest


    nur die haben meist zu wenig musikalische ahnung von deinen vorarbeiten :roll: dafür nutzt man praktikanten :mrgreen:

    Nichtprogrammierer-Nichtingenieur-Fraktion = für die gibts gitarren, trommeln und andere instrument ;-)
     
  16. Re: NOVATION K-Station erweiterbar? +++

    Kennt jemand noch Geräte (außer dem Pulse), die einen CC-Snapshot des aktuell angewählten Programms/Patch usw. senden können?
     

Diese Seite empfehlen