COTK LFO Modul -zu empfehlen?

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Anonymous, 5. September 2005.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich habe gerade mal wieder die COTK-Site angeklickt und bin

    Ich habe gerade mal wieder die COTK-Site angeklickt und bin über das SAngebot des Monats gestolpert. Entgegen den Kritiken von Kevin Lightner hat sich Oliver Grall , der ein wirklich kundiger Modular-User ist, sehr positiv über seine gekauften COTK-Module geäußert und da ich ja gern noch ein paar LFOs in meinem System hätte finde ich das Angebot sehr interessant. Wie ist hier die Meinung?
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Kann man eigendlich auch die

    Kann man eigendlich auch die Überschriften editieren? :D
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hier auch nochmal kurz das Zitat aus dem Dotcom-Forum:

    [i


    Hier auch nochmal kurz das Zitat aus dem Dotcom-Forum:

    Hi Guys
    I know that this group is about "dotcom" but in the last weeks we have
    talked about " CLUB OF THE KNOBS" , here are some new informations
    about .
    I've received a 904a VCF and I'm satisfied by the deal .
    The module is well made , serious electronic and cosmetic design and no
    trouble for the transaction and delay of delivery .
    I think that the troubles between COTK and Kevin Lightner were a good
    thing for COTK because every problem described by Kevin are over now ,
    the sound is very good , very close to the moog .
    I did a precise comparaison with the original RA Moog and I really
    like it , no distortion , no difference of input or ouput gain , cv's
    are fully compatible with moog or dotcom voltages .
    I think that I'll order others modules in the future.
    bye
    OLIVIER
    >
     
  4. Ich kann dieses Angebot auf der site nicht finden.

    Der St


    Ich kann dieses Angebot auf der site nicht finden.

    Der Standard LFO (C946) kostet 210 EUR.
    OK, er bietet 5 Wellenformen, aber für welches Geld ??

    Imho braucht man idR viel weniger Wellenformen.
    Gut, einen damit zu haben ist bestimmt in Ordnung.
    Aber Du sprichst ja selbst von LFOs.
    Wäre es da nicht angebrachter, mehrere LFOs in einem Modul für weniger Geld zu kaufen, z.B. den Curetronics Quint LFO, oder Quad-CV-LFO ?
    Da gibts zwar nur Dreieck und Rechteck, aber Dreieck braucht man eh am meisten.

    Und die Ausführungen von Lightner beziehen sich schließlich auf Klang.

    Ein LFO "klingt" aber nicht. Wenn er funzt - gut ist.
    Das einzige Kriterium ist der Frequenzbereich, und da sollen die Cures ja nicht schlecht sein.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

  6. Anonymous

    Anonymous Guest

  7. OK, OK, OK hab ja verstanden ... ;-)

    Na gut, 130 ist


    OK, OK, OK hab ja verstanden ... ;-)

    Na gut, 130 ist schon was anderes, ich finde es aber immer noch heftig für einen einzelnen LFO.
    Er könnte wenigstens CV-steuerbar sein.

    Aber passen zu Deinem Dotcom tut's ja prima.
    Und wie geagt, manchmal ... braucht man ja auch einen Sägezahn-LFO.
    Musst Du wissen, ob es Dir das wert ist.

    Schlecht kann er grundsätzlich nicht sein, und von der Qualität des Moduls selber, ich mein, Aufbau, Buchsen, Potis usw - bestimmt in Ordnung.
     
  8. Ach ja, vergiss nicht shipping, Zoll und Steuer!

    Ach ja, vergiss nicht shipping, Zoll und Steuer!
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    [quote:330e4d468b=*meic*]Kann man eigendlich auch die

    ja, edit muss dann aber im ersten posting geklickt werden.. versuchs mal!
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    [quote:bee17b6747=*serenadi*]
    Ein LFO *klingt* aber nicht.


    Sowas ähnliches wollte ich grad auch schreiben. ;-)

    Sägezahn:

    Hat der Dual-Shape-LFO von Curetronic auch.
    Nebenbei sind da zu ungefähr demselben Preis (bißchen günstiger)
    zwei LFOs drin, ausserdem ein Shape-Regler.

    Allerdings keine Synchronisation möglich, keine Sinus-Welle
    und "nur" zwei Ausgänge für jeweils Puls und Sägezahn/Triangle.

    Bei Curetronic kannste aber auch anrufen und Dir ein Modul mit
    eigenen Vorstellungen realisieren lassen.
     
  11. Bernie

    Bernie Anfänger

    [quote:003d460b06=*serenadi*]Schlecht kann er grunds

    Sooooooooooooo schlecht, wie Kevin da geschrieben hat, sind die Module von CotK nun auch wieder nicht.
    Ich habe selbst das LFO-Modul und einiges mehr und bin zufrieden damit. CotK paßt von Funktion, Größe und Design absolut perfekt zu Moog- und Dotcom-Modulen.

    Was mich etwas entäuscht hatte, war die mittelmäßige Verarbeitung unter Berücksichtigung der sehr hohen Preise.
    Wenn man soviel Kohle für nen Phaser auf den Tisch legt und bekommt dafür eine, wenn auch nur leicht, verkratzte Frontplatte, dann ist das schon sehr ärgerlich.
    Und bei dem schönen großen Knopf des Phasers ist leider keine gebürstete Aluminiumplatte eingelegt, sondern nur eine silberfarbige Plastikfolie.
    Das schmälert zwar nicht das Klangerlebnis aber einen Perfektionisten stört sowas schon. Ich bin ja nicht so pingelig, für mich zählt nur der praktische Nutzen und der Sound und der ist gut.
    Meine Module habe ich schon recht lange, sozusagen aus der Anfangszeit von CotK, wahrscheinlich hat sich die Qualität mittlereile auch etwas gebessert.

    Sehr gut sind auch der Clock-Divider und das CotK-Filter...
    Für 130 Ocken kann man sich den LFO auf jeden Fall anschaffen.


    [​IMG]
     
  12. Bernie

    Bernie Anfänger

    [quote:43f3af2fac=*serenadi*]Ach ja, vergiss nicht shipping,

    das entfällt bei CotK, Portugal ist ja in der EG. Abgesehen davon werden die Module von Deutschland aus verschickt.
     
  13. Ja, da

    Ja, daß die aus D verschickt werden, hatte ich gelesen.

    Aber es gibt ja, trotz EG, unterschiedliche MwSt.
    Ist hier 130 EUR mit portugisischer MwSt, oder netto ?

    Zoll fällt weg, is klar, aber sind ja auch nur 3,45 %.

    shipping fällt auch in jedem Fall an, wenn auch geringer, wenns von D aus geht.
     
  14. Bernie

    Bernie Anfänger

    [quote:ce36d11195=*serenadi*]
    Aber es gibt ja, trotz EG, un


    Das ist aber völlig egal, Du bekommst die Module zu dem festgeschriebenen Preis, mir haben sie damals nicht mal Porto mit draufgeschlagen.
     
  15. Jo, das ist mehr als fair.

    Danke f


    Jo, das ist mehr als fair.

    Danke für den Hinweis, Bernie.
     

Diese Seite empfehlen