Crockett's Theme (Bass/Arp)

NDF

NDF

..
Mal ne andere Frage: Verwendet ihr eigentlich alle fertige MIDI-Files oder versucht ihr die Spuren nach Gehör nachzubauen?
Naja, kommt irgendwie auf den Anspruch an. Viele Midis sind halt doch vereinfacht, oder auch falsch. Da gehe ich dann lieber nach Gehör. Wenn es mal schnell gehen muss, darf es auch ein MIDI-File zur Unterstützung sein.
 
NDF

NDF

..
Ja, der Typ schreibt, dass er sogar mit den Management von Hammer in Kontakt war, um Details über die Produktion zu erfahren. Das meiste war aber aus Interviews, die am Netz verfügbar sind, bekannt. Einzig dass die Lead-Guitar mit dem Rockman-Modul gemacht wurde, ist eigentlich neu und das hat er auch fantastisch, eigentlich 1:1 hinbekommen. Den "rolling bass" hingegen finde ich, dafür dass er das am Original-Equipment macht, noch ausbaufähig - das rollt einfach im Lied viel mehr, finde ich.
 
der berliner

der berliner

|||
Hier gab es im Forum doch mal ein Bild mit ein DX7 Sound von Miami Vice. Hast das jemand?
Mit den arpeggio scheint es ja schon in die richtige Richtung zu gehen aber schon oben bemerkt, fehlt eben dieses außergewöhnliche im Basslauf.
Trotzdem aber ein sehr geiles Video.
 
G

giloine

....
Jan Hammer a dit que la basse roulante est de Jupiter 8 ..... mais après avoir écouté cette basse pendant des heures, j'ai des doutes ..... cela ressemble beaucoup à DX7 (peut-être un mélange de 2 ???)
 
Scenturio

Scenturio

d̢͜e̶͟v̕i̢͟͠l̢̕’s̵ a҉̡͏dv̸̢͘o҉c̨͟͠ate̴̕
avez-vous utilisé un Jupiter 8 ou un DX-7 pour votre version ?
 
Soljanka

Soljanka

|||||||||||
Crockets Theme praesent fo shizzle Vermona 14 mah nizzle fo rizzle to Hydrasynth, mah home Jan Hammer g-dizzle turpizzle nizzle leo molestie. Vivamus vestibulizzle tortor vel yo. Quisque i saw beyonces tizzles and my Pad pizzle went crizzle ornare away. Morbi fizzle, Synthesizer nisl nec break it down egestas, magna dang vestibulizzle yo mamma, shizznit owned justo own yo' quizzle augue. Maecenas check out this elizzle sure amizzle erizzle daahng dawg nizzle music. Comprende?
 
P

PySeq

|||||
So Leute... jetzt müsst ihr alle mal ganz stark sein... :P Dieser Typ hier hat es bereits seehr, sehr gut auf den Punkt gebracht und dazu noch ein nettes Video gedreht
Ja, das ist Dadrian Wilson, der macht so gute Miami Vice-Soundtrack-Cover, daß ich schon dachte, er wäre Jan Hammer (ist er aber anscheinend nicht). Z.B. dieses Cover:

https://www.youtube.com/watch?v=2Ht7EMGznHs

Na ja, wenn er die klassischen Synths im Original in seinem Studio hat, soll es wohl gut klingen.

Ich finde aber auch, bei seinem Crockett's Theme stimmt sonst alles, doch der Bass könnte noch etwas mehr "rollen". Jupiter 8 war sicher beteiligt, aber da ist noch etwas mehr.
Jan Hammer scheint ja sowieso viel mit Layern gearbeitet zu haben.
 
Scenturio

Scenturio

d̢͜e̶͟v̕i̢͟͠l̢̕’s̵ a҉̡͏dv̸̢͘o҉c̨͟͠ate̴̕
Hier mal der aktuelle Stand meiner Version:

https://soundcloud.com/user-706408714/crocketts-theme-cover/s-DkxeCmwDUTt


Das ist natürlich noch ziemlich weit von einer perfekten Reproduktion entfernt, aber ich nutze solche Aktionen hauptsächlich um dazuzulernen. ;-)

Es sind relativ wenige Synths zum Einsatz gekommen.

Wayne's interessiert:
Arp Bass (JP-8): Summit (ich hatte auch auf dem Rev2 einen netten "Rolling Bass" programmiert, aber im direkten Vergleich mit dem Original passte dieser hier besser)
Main Pad (JP-8): Rev2
Bass Pad (Memorymoog?): Rev2
Main Lead (DX-7): Poly D (was mit Pulsewave, ohne extreme Ansprüche an Originalität)
Pad Lead (Fairlight): Summit (nicht leicht, sich hier dem Original zu nähern - vielleicht geht da mit dem Hydrasynth noch mehr)
Distortion Lead: Poly D (Melodieführung natürlich auch weit weg vom Original und insgesamt zu dumpf; das nehme ich auf jeden Fall noch mal auf ^^)
Rythm Guitar (DX7/Fairlight): schnell mal am Hydrasynth gedreht. Hört man leider kaum, da vom "Distortion Lead" verdeckt. Habe mir Version als Vorlage genommen, bei der der Solopart für diese Guitar fehlt. Reicht ich ggf. noch mal nach.

weggelassen u.a.:
Pad2, Bass (Memorymoog)
zusätzliche Toms (Fairlight): werde ich wohl noch mal nachrüsten

Die Drums sind im Wesentlichen Samples vom Akai XR-10 (die "Congas" stammen aus dem E-MU Planet Phatt)
 
Zuletzt bearbeitet:
P

PySeq

|||||
Adam Borseti ist ein sehr guter Musiker und Sound-Designer (der noch mehr Erfolg verdient, als er wohl hat). Er kann aus fast jedem Synth die klassischen Sounds rausholen, die man so gern hat (z.B. hat er auch eine Sound-Bank für den "Sonicprojects OP-X Pro II" gemacht). Korg Minilogue und Studiologic Sledge waren andere Synths, mit denen er gerabeitet hat.
Hier sein Ansatz zu "Crockett's Theme" mit dem Sledge:

https://www.youtube.com/watch?v=soZ1Be30npY
 
Scenturio

Scenturio

d̢͜e̶͟v̕i̢͟͠l̢̕’s̵ a҉̡͏dv̸̢͘o҉c̨͟͠ate̴̕
Mit ein paar Anpassungen an den OPs müssen wir wirklich sehr nah dran sein !!
hm - ich finde das moment noch relativ weit weg. Aber mit FM generell geht da sicher noch mehr.

Bei meinem Bass ist z.B. noch zu viel Sustain drauf; bei diesem hier (DX) dagegen zu viel Release, finde ich.
Die Version aus https://www.sequencer.de/synthesizer/threads/crocketts-theme-bass-arp.107280/post-2061038 kommt da schon mit am nähesten dran.

Man darf natürlich nicht vergessen, dass auch das Delay zu einem nicht geringen Teil des typischen Sounds beiträgt.

Adam Borseti ist ein sehr guter Musiker und Sound-Designer [..] Hier sein Ansatz zu "Crockett's Theme" mit dem Sledge:
Musikalisch sehr stimmig, und für nur einen (Digi-)Synth gar nicht schlecht. Der Bass bräuchte m.E. aber kürzeres Attack, und das Pad ist um einiges weicher als das Original.

Wenn @Soljanka dann endlich seinen Vermona-Bass gepostet hat, können wir ja einen Contest "Crockett with only one (mono-)Synth" starten :cool:
 
Scenturio

Scenturio

d̢͜e̶͟v̕i̢͟͠l̢̕’s̵ a҉̡͏dv̸̢͘o҉c̨͟͠ate̴̕
Hat zufällig jemand die Midi-Files zu dem Song?
ich habs versucht rauszuhören, könnte höchstens die selbsteingespielten Spuren als Midi anbieten. Sind aber garantiert Fehler drin ...

Wenn ich ein Midi File zu dem Bass hätte, würde ich es glatt auch mal mit dem Jupiter probieren.
Naja, für den Bass habe ich einen oktavierten Arpeggiator mit Randomreihenfolge genommen. War das im Original nicht auch so? Würde mich wundern, wenn sich eine Midivorlage findet, die jede einzelne Note des Basses enthält.
 
der berliner

der berliner

|||
Alles, was man hier kritisieren könnte, wäre ein jammern auf höchstem Niveau. Klingt schon Hammer.😉
 
Synthfluencer

Synthfluencer

..
Ich find's super, dass dieser Thread nach 5 Jahren immer noch weiterlebt 👍 Er mir schon 2018 wertvollen Input für mein Cover geliefert!

Ich werde einen Bass auf dx7 überarbeiten, von dem ich denke, dass er dem Original sehr nahe kommt
Hey das ist schon so nah dran, hat Soundcloud nicht solche Copyright-Algorithmen wie YouTube? Die müssten hier doch Alarm schlagen 😎 Nur ein Hinweis, der Sarrarr-Sound (Fairlight) der Lead-Melodie kommt erst ab der zweiten Wiederholung dazu, in der ersten ist es nur die FM-Harfe.
 
Scenturio

Scenturio

d̢͜e̶͟v̕i̢͟͠l̢̕’s̵ a҉̡͏dv̸̢͘o҉c̨͟͠ate̴̕
Nur ein Hinweis, der Sarrarr-Sound (Fairlight) der Lead-Melodie kommt erst ab der zweiten Wiederholung dazu, in der ersten ist es nur die FM-Harfe.
hm - muss ich am WE nochmal prüfen. Bin ziemlich sicher, dass zumindest bei der Version, die ich als "Vorlage" ausgesucht hatte, der Fairlight schon von Anfang an kam ... aber kann mich auch geirrt haben.
 
Xenox.AFL

Xenox.AFL

Xenox
Sorry Leute wenn ich das sage aber: Das sind schon sehr geile Tracks und Ansätze die ihr bisher hier gepostet habt, jeder von denen hat was und klingt echt schon saugut, weiter machen! Thumbs up von mir dafür!!!

Frank
 
Synthfluencer

Synthfluencer

..
Naja, für den Bass habe ich einen oktavierten Arpeggiator mit Randomreihenfolge genommen. War das im Original nicht auch so? Würde mich wundern, wenn sich eine Midivorlage findet, die jede einzelne Note des Basses enthält.
Ich hab mal die ersten 8 Takte aus der "Extended Version" rausgehört. MIDI-File:
https://drive.google.com/file/d/11uotcDDVWVEPYrNpdAvYi-NNESI_IjYx/view?usp=sharing


Takt 5 ist dabei eher geraten, denn da liegt der zweite Bass Layer drauf und man hört die Unterschiede beim Rolling-Bass kaum.

Ist sicher random generiert oder eingespielt, allerdings wiederholt sich ganze Pattern dann einmal. Wenn dann die Strings dazukommen wirds schwierig mit dem Raushören der Rolling-Bass-Spur. Vielleicht versuche ich das mal mit einer anderen Aufnahme.
 
 


News

Oben