Curetronic System 100 Module

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von DrJay, 5. April 2015.

  1. DrJay

    DrJay Tach

    Hallo,

    bin gerade am überlegen, ob ich mir von Curetronic zwei 100m VCOs und das Filter hole.
    Hat bereits jemand damit Erfahrungen gesammelt (Klang, Nutzbarkeit)?
    Klanglich bin ich auf der Suche nach dem Roland analog Klang, hab aber momentan keine Lust auf altes Roland Gear und möchte mal was kleines Modulares bauen.

    Grüße
     
  2. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    Habe keine Erfahrung mit Curetronic, wird aber meist gelobt.
    Als Alternative (und falls Du kleine Finger hast) schau' mal bei FrequencyCentral. Von dem habe ich den ganzen Roland-Kram gebaut.
    Ob's nah am Original liegt....?
    Und es gibt auch noch AMSynths, die einen Haufen Roland Filter (mal und mal nicht) haben...
     
  3. DrJay

    DrJay Tach

    Bei Frequencycentral hab ich auch schon geschaut. Fand die Sachen auch total klasse, gerade auch die kleine Modulgröße. Ich habe beim VCO etwas zurückgeschreckt, weil ich mir nicht sicher war, ob die Kalibrierung hinkriege. Die Beschaffung der Bauteile ist kein größeres Problem, oder?
    Wie klingen die so? Sprich, hat es sich gelohnt, die Module zu bauen?
     
  4. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    Da ich die Kalibrierung hinbekommen habe, kann's kein so großes Problem sein. Ich mache das immer mit Quantizer (den ich auf Oktaven einstelle) und chromatischem Tuner (Korg, 5€ in der Bucht).
    System 100 kenne ich nicht im Original, bin aber auch kein Roland-Fanboy. Immer wenn ich Roland höre, finde ich's ein wenig "quäkig", so auch die FrequencyCentral-Module. Übrigens auch der Jupiter 8-Filterclone von AMSynths (gleicher Chip wie im Original).

    Der Aufbau ist stresslos, sorgfältig löten, das war's. Falls Du mehrere aus der System X Serie bauen möchtet: Achtung, unterschiedliche Potis, soweit ich mich noch erinnere. Also genau die BOM (= Teileliste, sonst gibt's wieder Mecker) studieren. Ich habe von FC System X VCO, VCF, VCA und ADSR gebaut, weiterhin den Rogue-Filter (den mag ich!), Continuum Phaser, Waverider und Trans Europa. Alles ohne Probleme.
     
  5. DrJay

    DrJay Tach

    Na,das klingt doch recht ermutigend. Ich denke, dann werde ich es auch mal probieren. Danke für die Info :)
     
  6. dislo

    dislo Tach

    bin auch am bau der FC module interessiert.
    wollen wir das in nen eigenen thread packen?

    wie meinst du das? hab bis jetzt nur osc und filter bei schneiders gehört. mag sein, dass es an den dortigen basslastigen genelecs lag, aber die module kamen mir beide sehr fätt und basslastig vor. der osc sogar so fätt dass ich dachte der ist zu träge für fm. vllt war es in dem moment ein fehlschluss, aber ich hatte ihn dann deswegen nicht gekauft.

    feedback, was kosteten die bauteile pro modul?
    würdest du deine order evtl sogar sharen?
     
  7. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    Das was gemeinhin als "Roland-Sound" gehandelt wird - habe erst gerade in einem alten Synmag einen Artikel über das System 100 gelesen, da wurde das auch so beschrieben, kling für mich "quäkig". Lustig ist, dass es zig Schaltungen für Roland-Filter gibt, aber am Ende nennt man es "Roland-Sound". Für mich klingt es halt quäääeeek, wenn ich an einem Roland-Filter drehe... nur meine Meinung. Bei mir geht halt bei Moog die Sonne auf... oder bei Polivoks, Frequensteiner...

    Kosten? Kann ich nicht mehr sagen, und Listen gibt es nicht weil hier viel herum fliegt und ich nur was fehlt ordere - und das aus verschiedenen Quellen (meist Reichelt, Musikding, Banzai) und für diverse Projekte. Alles auf den Platinen war Kleinkram. ich schätze mal 10-20€. Teuer sind wie immer bei DIY die Potis und die Potikappen, ca. 2+1 = 3€. Bei 5 Potis sind das auch schon wieder 15€, was die Bauteilkosten mal eben verdoppelt. Buchsen und Schalter habe ich auch meist hier...
     
  8. citric acid

    citric acid aktiviert

    also ich habe das curetronic roland filter in der diy version und in der 5he version und es klingt sehr rolandish... klingt wirklich gut.

    Habe ein paar 5he module und bin curetronic fanboy ;-)
     
  9. darsho

    darsho verkanntes Genie

    ich hab sowohl zwei Curetronic VCO wie auch den Curetronic 121 Filter.
    Klingt super, kenne aber die Roland Originale nicht.
    Mit dem Selbstbau-Gedöns kenne ich mich aber nicht aus.
     

Diese Seite empfehlen