CycloneAnalogic DrumDrone TT-606 ist raus

Dieses Thema im Forum "Drums" wurde erstellt von Anonymous, 9. November 2016.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    MOD: es gibt noch die CR78 namens TT78:
    MOD: nicht zu verwechseln mit dem TT606 / TR606 Clone viewtopic.php?f=5&t=118774
    Übersicht: https://www.sequencer.de/blog/cyclone-an ... lone/28979 und viewtopic.php?f=5&t=118528
    ___
    ab mitte november soll es die tt-606 von cyclone analogic geben. unappetitliches fischdosen design mit bunten lämpchen. mal schauen ob das ding auch klingt
    und man nicht erst wieder, wie bei der tt-303, drei board versionen abwarten muß das der sound passt.
    für kapp 500 euro sollte man sich dann doch evtl. überlegen eine roland tr-606 zu kaufen.

    das ding hat einzelouts, zusätzlich clap und rim. die bd kann tune, snare hat snappy, lo/hi tom hat tune, cy ophh haben decay, clhh hat tune, rim hat decay und clap mit mix noise.
    beim sequencer gibts flam, roll, accent und shuffle stufen.

    [​IMG]
     
  2. Gehts nur mir so oder sieht das Gehäuse aus wie eine Bundstiftebox?

    [​IMG]
     
  3. jetage

    jetage ..

    Mir gefällt der Kasten überhaupt nicht. Form, Design, Lesbarkeit der Beschriftung....alles imho gar nicht gut.
    Dabei bin ich normalerweise niemand dem diese Dinge wichtiger sind als Sound und Funktion.
     
    Rolo gefällt das.
  4. phoges

    phoges |

    Eine Alternative zur TR-606 ist im Grunde genommen bei mir sehr willkommen.
    Allerdings muss ich meinem Vorredner recht geben : DasTeil sieht leider grauenvoll und billig aus - Tupperdose, oder Stiftebox trifft´s da schon recht gut.

    Von daher MUSS das Teil hammer authentisch klingen, ansonsten sehe ich da große Probleme bei dem Preis für CycloneAnalogic.
    Der Drumbrute kostet z.B. das gleiche und bietet scheinbar mehr an Möglichkeiten und ist - wie´s aussieht - wohl auch wertiger gebaut ....

    Was ich super finde, sind die zusätzlichen Rim + Clap Sounds, sowie die Einzelouts.
    Inwiefern der Toneregler für jedes Instrument wirkt und klingt, muss man dann mal in den Demos hören - verspricht aber auch einen gewissen Zugewinn.

    :peace:
    p.
     
    Rolo gefällt das.
  5. Green Dino

    Green Dino Techno Anno 1902

    Sieht witzig aus - Mal was anderes. Wenn das Design nicht der Bedienung im Weg steht, wovon ich jetzt eigentlich nicht ausgehe....Wie auch immer -> Abwarten und Anspielen, die schicke Blechbüchse.
    Nach den ganzen Drummies der letzten Jahre könnten die Hersteller jetzt dann ja mal langsam wieder mit Samplern nachkommen.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    stimmt ! im vergleich zum drumbrute ist das teil absolut überteuert.

    die tt-606 habe ich einmal in eine yt video gesehen und gehört. die kiste stand sehr versteckt in einer ecke. meiner meinung nach konnte man auch nur die snare davon hören.
    das war erstmal nicht schlecht. aber wir kennen das ja schon mit yt .......

    aber vielleicht kann bezüglich des sounds der tt-606 mal der liebe sanomat etwas die katze aus dem sack lassen :D



    ab sekunde 13 hinter der tr-8 steht die tt-606. ist auch wohl zu hören

     
  7. ich hatte damals einen Prototypen bekommen, der noch ganz anders klang, zwar auch gut, aber nicht so sehr nach 606. vor ein paar Wochen habe ich dann die finale TT-606 in die Finger bekommen und die war schon DEUTLICH dichter dran. meine richtige 606 ist leider gerade außer Haus, sonst würde ich mal einen a-b-Vergleich machen, aber auch ohne direkten Vergleich habe ich die TT als sehr gut und authentisch empfunden. dazu kommt die Möglichkeit, die Sounds etwas zu tweaken plus die neuen Sounds Rim Shot (naja) und Claps (yeah!). und wie vorher schon erwähnt: die TT-606 ist deutlich wertiger verarbeitet als die TT-303, nur an das Design muss man sich wirklich etwas gewöhnen...
     
  8. sobald ich das ok von cyclone habe poste ich auch mal ein paar sounds...
     
  9. ich würde mal behaupten, dass hihats, tom und snare aus der TT kommen
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest


    das sehe bzw. höre ich jetzt genauso. am ende der session werden hihats, toms und snare von der lautstärke runtergedreht.
    tom und snare klingt schon ganz ordentlich. bei der hihat bin ich mir nicht so sicher, sind etwas dünn. liegt wohl an der
    aufnahme oder das diese tt-606 im video noch nicht die finale war.

    bin schon auf deine demos und evtl a/b vergleich gespannt :)
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest


    danke für den link :phat:

    im großen und ganzen, beim ersten durchhören, kommt die fischdose mit, unterstützung des tone reglers schon ganz schön dicht an die tr-606 ran.
    bei den hihats gibt es noch kleinere abstriche. im gegensatz zum 606 plugout für die tr-8 knallen diese bzw. haben einen härteren anschlag. die fill
    funktion ist für einen kurzen break echt nett. ich persönlich würde mir den drumdrone wohl kaufen wollen, ja wenn da nicht dieser preis wäre.

    arturia hat in sachen preis leistung sowieso den vogel abgeschossen mit 449 euro. da mag ich aber die hihats nicht. die kingen nach akai.
    selbst die kleine synthie-schmiede vom fricke hält preise für die tanzmaus von 480 euro und tranzbär von rund 430 euro vor. eine tr-09
    ist für 449 euro zu haben und die tr-8 ist mit 499 euro genauso teuer wie der drumdrone. noch teurer fällt da der acidlab drumatix mit 660 euro
    aus, was bei mir kopfschütteln auslöst. herr S. wird schon nicht verhungern. die jungs von arturia im übrigen auch nicht ;-). dann haben wir ja noch
    den korg volca beat für aktuell 111 euro beim großen t.

    wer aber nun möglichst authentisches tr-606 feeling haben will, muß zwangsläufig auf die tr-8 mit der 7x7 (inkl 606) expansion, die acidlab
    drumatix oder halt den drumdrone zurückgreifen.

    aufgrund der ausstattung, funktionsumfang sowie klang würde ich nicht mehr als 399 euro dafür ausgeben, was eigentlich auch schon zuviel ist.
    für die angestrebten 499 euro kaufe ichmir lieber eine originale 606 und verzichte halt auf den zusatzschnickschnack. ich gehe davon aus das der
    preis der tt-606 noch eine deutliche korrektur noch unten machen wird. der markt ist einfach zu voll mit den kleinen drummis momentan.
     
  12. ja, würde ich ähnlich sehen, 399 fänd ich persönlich realistischer, aber wer weiß, wie sich der preis so entwickelt. midi und cc steuerung ist natürlich echt gut, zusätzlich klangverbiegung und die neuen sounds... aber wenn ich 606 will, würde ich vermutlich auch zur 606 greifen, die gibts gebraucht in nem super zustand auch für unter 499 euro.
     
  13. Dieses Bundstiftbox artige Gehäuse geht ja mal garnicht :)
     
  14. Immerhin weniger hässlich als ne TR-8 und klingt 100x besser als dieses Arturia Dingens.
     
  15. Und Preis/ Leistung ist selbst mit dem "Einführungs?"Preis noch viel besser als bei Roland für n "VST in ner Dose"
     
  16. Hat das Teil 64 Pattern a 64 Steps? Werden die unter A/B und Fill geshared oder gibt es 64 pattern je mit 64 steps A, 64 Steps B, 64 Steps Fill?

    Sind die Sounds 100% MIDI steuerbar? Kann der MIDI out zum Triggern externer Instrumente verwendet werden? Wenn ja: kommt da Velocity mit? Wenn ja: Ist die Velocity per Accent beeinflussbar?

    Kann der (ziemlich mies klingende) Rimshot als Trigger out "missbraucht" werden?
     
  17. ja, 64 pattern a 64 steps PLUS fill pattern (wird im ursprünglichen pattern gespeichert)

    ja, 100% midi steuerbar, alle parameter per cc, midi out müsste noten rausgeben, velocity vermutlich zwei stufen (original + accent), genau kann ich das leider nicht sagen

    könnte ich mir vorstellen, ist aber nur mutmaßung. hab zu hause leider kein gerät, das trigger in benutzt, deswegen kann ichs leider nicht testen...
     
  18. Cool. Danke für die Infos. Haben A/B jeweils oder zusammen 64 steps?
     
  19. wo siehst du denn a/b?
    es gibt 4 "pages" (umzuschalten mit dem "page" button) mit jeweils 16 pattern a 64 steps, jeweils inkl. fill pattern
     
  20. Danke fürs aufklären
     
  21. Atarikid

    Atarikid Electrojunkie

    Ob das Teil jetzt total nah an der 606 dran ist oder nicht, spielt nicht mal die große Rolle finde ich. Den Charakter triffts auf jeden Fall. Die Sounds sind prima ^^... Ich finde den DrumDrone sehr gelungen und ne ganz gute Ergänzung zu diversen Drummachines... Endlich mal wieder ein Drummy mit Fill..!

    Bin mal gespannt, ob die jetzt auch ne neue TT planen...
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest


    ich kann es nur vermuten mehr auch nicht. aber ich denke wenn die fischdose trigger out hat dann wohl wie beim original über die tom outs.
    vielleicht ist ja schon bald die cyclon analogic seite wieder verfügbar und man kann das manual runterladen.

    mich würde aber auch noch interessieren, ob man wie beim original, die open und closed hihat zusammen auf einen step programmieren kann ?.
    das ergab dann ja praktisch eine 3. hihat.
     
  23. aller achtung!! hat ganz schön druck das ding.
     
  24. Trigger-Ausgänge hat die Fischdose leider nicht. Ob pedal HH geht, weiß man nicht. Sanomat, wir haben noch eine Frage offen! :lol:
     
  25. phoges

    phoges |

    Das klingt auch für mich alles ziemlich gut. Damen hoch für den Sound :supi:

    Die gebotenen Funktionen finde ich auch gut - Fill In z.B., dann der Tone Regler für leichte Kosmetik des Grundsounds, die Kits, Single-Outs...etc.
    Alles in allem ein einfacher, prima Drumcomputer für alle, die diesen Sound mögen. Für mich wirklich ein reizvolles Gerät - trotz der Optik.

    Leider gefällt mir der Sound des Drumbrute und der neuen MFB´s nicht wirklich - da ist immer irgendetwas, was mich stört - bei der TT-606 passt´s für mich.
    (Darf aber gerne 100 Euro günstiger sein - mal sehen, wie sich der Preis so einpendelt....)

    :peace:
    p.
     
  26. bin mir halbwegs sicher, dass sich der preis tatsächlich noch ein bisschen einpendelt. war ja bei der 303 auch so, die kostete ja anfangs auch irgendwas um die 650 wenn mich nicht alles täuscht...
     
  27. Anonymous

    Anonymous Guest

    @ sanomat

    ist es denn jetzt möglich die open und closed hihat auf einen step zu legen ?. bei der tr ging das. da hatte man eine dritte hihat.
     
  28. nicht drängeln :)
    ich checke das sobald ich die 606 wiedergefunden habe, die wandert hier gerade anscheinend irgendwie durchs haus :)
    ich nehme dann auch mal eine kleine noodling-session auf. aber: gemach, gemach
     
  29. so, dat dingen ist wieder aufgetaucht, ich habe jetzt zwei kurze sessions aufgenommen. einmal das schrittweise durchgehen der sounds mit ihren variationsmöglichkeiten (und: ja, es gibt eine dritte hihat, die abgespielt wird, wenn closed und open hihats auf einem schlag zusammenkommen) und dann noch ein schnelles pattern, mit dem ich ein bisschen herumspiele. ich denke, damit bekommt man einen vernünftigen eindruck...

    src: https://soundcloud.com/sanomat/cyclone-analogic-tt-606-drum-drone-sound-noodling

    src: https://soundcloud.com/sanomat/cyclone-analogic-tt-606-drum-drone-quick-pattern-creation-jam