D16 Spacerek

M

Magnus

||
D16 hat ein neues space reverb rausgebracht:


Ist im Moment vergünstigt in der Einführung bei D16 erhältlich.
Ich werde heute mal die Demo testen.
 
M

Magnus

||
Danke für Deine Ergänzung Stuart ;-)
Habe auch gerade gesehen das ich den coupon für 39.-€ per email bekommen habe.
Na mal sehen...
 
Sogyra

Sogyra

Synästhetischer Prosumer
Also ich bin ein Freund von den Produkten aus dem Hause D16, und das schon seit Jahren. Damals hab ich mir quasi als einer der ersten den Phoscyon gekauft.
Allerdings brauch ich nicht alle Plugins von denen, aber der Spacerek nimmt mich schon mit!

Ich kenn zwar die diversen Arten von Reverb Technologien...aber einen Hybrid Reverb ist mir bis jetzt noch nicht unter gekommen.
Wie genau funktioniert das denn so unter der Haube?
 
M

Magnus

||
Ich habe die Demo schon installiert aber noch keine Zeit genommen um sie zu testen.
Wird wohl was am Wochenende.😊
 
Sogyra

Sogyra

Synästhetischer Prosumer
Ja ich hab auch nur die Demo angesprochen. Wenn ich mich richtig erinnere, hab ich erst vor wenigen Monaten den Godfazer gekauft-und hab aber offline aktivieren können. Die gekaufte Version allerdings-nicht die Demo.
 
M

Magnus

||
Ok, dann probier das doch bitte mal aus ob das offline mit der Demo bei dir klappt, ich hänge mit meinem Rechner immer am Internertz. ;-)
 
Sogyra

Sogyra

Synästhetischer Prosumer
ob das offline mit der Demo bei dir klappt
Genau DAS ist mir eher unwichtig, weil ich das Plugin sowieso kaufen werde. Ein grüner Schein ist schon in Richtung Paypal unterwegs. Die 39 Tickitackis sind mir das locker wert, zumal ich die Demos schon gut fand, und ich noch kein Hybrid Reverb Plugin habe.
Ich kann dir dann aber sagen, ob das offline mit der Aktivierung geklappt hat...und natürlich auch was ich von dem Plugin so halte. Ich glaub das wird mich wiedermal wegfetzen...genauso wie Godfazer :pcsuxx:
 
Sogyra

Sogyra

Synästhetischer Prosumer
Nun...wie gewohnt kann man Spacerek problemlos offline aktivieren. Man lädt sich die Installationsdatei und die Autorisierungsdatei von Rechner A herunter, und füttert damit einen USB Stick. Diesen kann man dann in seine Audiomaschiene (Rechner B) stöpseln, und innerhalb von 72 Stunden das Plugin installieren und freischalten.
Dafür lieb ich schonmal D16.

Klanglich ist Spacerek äußerst interessant und erfordert von mir schon viel Zeit und Aufmerksamkeit wenn ich den richtigen Hall zum richtigen Ausgangsmaterial finden will. Was mir jetzt nach kurzem antesten aufgefallen ist: irgendwie klingt das Plugin ganz anders als gewohnt. Irgendwie lebendiger. Trotz der wenigen Regler ist es nicht ganz so einfach den richtigen Hall zu finden. Die mitgelieferten Presets sind hier aber eine gute Hilfe.

Im Normalfall habe ich Newsletter diverser Unternehmen deaktiviert. Aber bei D16 bin ich froh weitere Mails zu erhalten, denn so hab ich schon eine Menge an Münzen gespart. Nicht nur für den Spacerek!

Ich bin jedenfalls ziemlich geflasht von dem Plugin. Was ich jetzt vergessen habe zum kontrollieren ist der Ressourcenhunger. Bei meinem älteren System mit einer i5 2500K CPU fällt das besonders auf. Dazu werd ich mich die nächsten Tage noch äußern.
 
ARNTE

ARNTE

Ureinwohner
Hab mir das Ding auch gegönnt. Bin ziemlicher D16 Fan. Irgendwie klingt von den alles geil (Antresol finde ich z.B. unglaublich gut).
Hab noch nicht viel getestet und das Teil vor allem auch noch nicht einer komplexen Produktion eingesetzt. Da trennt sich besonders bei Hall ja schnell die Spreu vom Weizen.
Der erste Eindruck war aber tatsächlich gut. Alles übersichtlich gestaltet und es passiert was man erwartet. Und zumindest solo klingt es gut.
 
Sogyra

Sogyra

Synästhetischer Prosumer
Ich kenn das Eventide SP2016 nicht, aber was ich jetzt so auf die schnelle gelesen habe, ist das ein algorithmischer Reverb. Das hat mit dem Spacerek nicht viel gemeinsam.
Spacerek dürfte sowas wie Faltungshall sein. Aber mit mehr Optionen. So ganz genau versteh ich den noch immer nicht. Aber von den klassischen Arten hebt er sich schon deutlich ab.
 
Sogyra

Sogyra

Synästhetischer Prosumer
Irgendwie klingt von den alles geil
Godfazer hat mich auch umgehaun. Hab ich auch gleich nach Erscheinen kaufen müßen.
Sigmund brauch ich noch-dann bin ich fürs erste durch.
Schon beeindruckend was D16 da raushaut.
Support hab ich auch schonmal genossen: TOP!
 
M

Magnus

||
Ich habe mir das Spacerek von D16 nun auch für 39.-€ mitgenommen, finde es interessant, auch die Presets sind teilweise gut.
Midi-getriggert vom ABL3 zum D16 Lush-101 klingt das mit dem Spacerek zusammen schon echt nice je nach Setting oder Preset.

Das einzige was mich stört ist der große Schluck aus der CPU-Pulle den sich die D16 Plugins so nehmen, da hat mein armes kleines map mbp (für Sogyra->MacBook Pro ;-)) mid 2017 teilweise bis zu 55% CPU Auslastung.

Weiß jemand wie man bei den D16 Plugins innerhalb des in der DAW geöffneten Plugins die Versionsnummer sehen kann?
Ich finde da leider nichts...
 
Zuletzt bearbeitet:
Sogyra

Sogyra

Synästhetischer Prosumer
Was ist das?

Das einzige was mich stört ist der große Schluck aus der CPU-Pulle den sich die D16 Plugins so nehmen
Also auf meinem älteren PC mit einer i5 2500k CPU aber mit 16GB RAM ist der Ressourcenhunger zwar recht deutlich erkennbar, aber ich hab grad ein Projekt am laufen wo vier D16 Plugins enthalten sind. Auch noch ein paar andere, und ich komm dabei auf ca 20% CPU Auslastung. Da sind manche Arturia Plugins hungriger. Der Buchla Easel macht mir Sorgen...muß ich auf Audio recorden, sonst wirds knapp mit der CPU
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben