Das Mac Book fliegt nicht

Dieses Thema im Forum "Apple MacOS" wurde erstellt von Anonymous, 15. September 2006.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

  2. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    It's not a Taliban it's a Sony... ;-)
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    NOCH lächerlicher kann man das Terrorthema nicht angehen.. echt.. sprachlos, wie sehr diese "Moslembrüder" und die Bush/Becksteine uns beeinflussen dürfen.. Danke! Das war wirklich Spitzenleistung im Hirn..
     
  4. :?: :?: :?:

    [ ] Du hast den Grund für diese Maßnahme verstanden.
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ja, habe ich.. und dies ist sicher die albernste Form des Auswuchses..
    Wie fast alles zu dem Thema ;-) Zumal es sicher auch Leute gibt, bei denen das Teil nicht explodiert oder es gewechselt wurde..

    Man sollte vorsichtshalbar auch keine MIcrowellen in die USA bringen, könnte jemand nen Hamster zum aufwärmen reintun.. (JA, ich habe gelesen, das es nicht um die USA geht - ich habe das ganze Ding verstanden).. genau deshalb kann ich das sagen..

    Für mich bleibt das so..
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    aus dem weiteren Text geht doch klar hervor dass das so nicht stimmt und der titel eine reine Lüge ist.
    ( Übetreibung nenne ich sowas nicht (mehr) )

    Ich sehe absolut nen sinn darin wenn die Airlines vorsicht walten lassen bezüglich der LiJo-Akkus.
    Diese Dinger sind nicht so unproblematisch wie man das meinen möchte anhand dessen wie selbstverständlich die heute im Gebrauch sind.
    Wobei ok, mein Wissenstand kommt aus dem modellbaubereich wie dort die Situation vor wenigen Jahren war.

    Explodierende Akkus gabs dort hin und wieder mal.( Pappnase weiss da sicher "richtig" bescheid, denn er betreibt elektroflug)


    Man stelle sich also nur so ein Teil im Frachtraum vor dass jetzt nen koffer in Brand setzt.
    Die geschichte hat doch nichts mit Terrorismus zu tun sondern mit Brandvorsorge.



    Im weiteren darf man die Akkus ja mitnehmen, halt nur speziell verpackt.
    Da hat also der Threadstarter ins genau gleiche Horn geblasen wie die Medien auch.



    wie gesagt: das hat gar nichts mit Terrorismus zu tun. Es ist Brandvorsorge
     
  7. tomcat

    tomcat -

    Bald darfst sowieso gar nix mehr im Handgepäck mitnehmen. Mir geht dieses ganze Herumgescheisse beim Fliegen schon langsam ziemlich auf den Nerv....
     
  8. Xenox.AFL

    Xenox.AFL eingearbeitet

    Genau! :)

    Frank
     
  9. Nach der Geschichte in London hatte meine Frau übrigens eine verwegene Idee (Prognose für die Zukunft):

    1. Passagiere dürfen kein Handgepäck mehr mit an Bord nehmen und bekommen einen Einheits-Blaumann von der Airline gestellt. --> Vor dem Einstieg in den Flieger ist Umziehen angesagt. Keine Metallteile etc. mehr am Körper.

    2. Gepäck wird in einem zweiten Flugzeug - getrennt von den Passagieren - ans Ziel befördert.

    tja, klingt utopisch, logistisch kaum lösbar und teuer. Aber was tut man heutzutage nicht alles für die Sicherheit...

    *J*

    P.S.: So langsam wird's ja ein Brüllbuck-Thread!?
     
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

    ist schon einer..
    aber es ist vielleicht einfacher den eurotunnel zu nutzen, da muss man sich nicht "nackig" machen,.. flughafen und sicherheit hin aber koffer zur freien auswahl beim zielflughafen..? passt das?
     
  11. Ich denke das es am Sichersten für die USA-Flüge wäre, wenn keine Passagiere an Board wären.
    Der Fall London war sowieso nur wieder einmal gewollte Panikmache um die Wichtigkeit der Schutzmaßnahmen zu rechtfertigen. Selbst die BA spart nicht an Kritik dieser Aktion.
    Wo sind die Terroristen festgenommen worden.
    Wo sind die Flugtickets der Beschuldigten, die belegen das sie auch an diesem Tag fliegen wollten, bzw. auf welchem Flug war dies geplant.
    Es wurde weder Sprengstoff, noch verdächtige Personen in der Nähe des Flughafens gesichtet oder verhaftet.
    Man hat die ganze Welt in Panik gestürzt und die Airlines dafür bluten lassen.

    Das soll nicht heißen, das keine Gefahr von Terroristen ausgeht, nur das manche Aktionen rein politischer Natur sind, denn diese liegen zu häufig vor wichtigen Entscheidungen.
    Abgesehen davon ist Sprengstoff in Form von Flußigkeit nicht zu diesem Zeitpunkt erfunden worden, sondern in seiner ältesten bekannten Form und die Zutaten könnte jeder von uns noch heute besorgen.
     
  12. Moogulator

    Moogulator Admin

    Stimmt, ist wie mit Musik: Nie rausbringen hilft am besten gegen beklaut werden.. Und gegen dreckige Häuser hilft: RAUS!! niemand in da House und es bleibt sauber..
     
  13. fassen wir mal zusammen *hüstel*

    2001: aus sicherheizgründen dürfen keine bomben mehr im handgepäck mitgenommen werden
    2008: aus sicherheizgründen dürfen alle passagiere nur noch in transparenten overalls einchecken
    2010: aus sicherheizgründen werden an allen flugzeugen die tragflächen abmontiert, um weitere abstürze zu vermeiden
    2014: aus sicherheizgründen stellt airbus nun eselbetriebene karren mit bis zu 800 (IA-380 & IA-381) sitzplätzen her
    2017: aus sicherheizgründen dürfen ab sofort keine meteore mehr auf der erdoberfläche einschlagen.

    fortsetzung folgt.
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wieviele Esel muss man vor den Karren spannen, wenn da 800 Mann drinne sitzen?! :shock:
    Wo sollen die denn alle tanken? :dunno:
    Und wer soll die syncen? Esel sind stur, die sind nicht so gespanntauglich wie Pferde.

    "Man kann aus einem Esel kein Pferd machen" :opa:
    [türkisches Sprichwort]
     
  15. Kann man wohl! Siehe "Shrek 2"! :P

    *J*
     
  16. tulle

    tulle aktiviert

    Lieber ein Alter Mercedes als ein neuer Esel.
    [ein weiteres weises türkisches Sprichwort]
     

Diese Seite empfehlen