DAW + Midi HUB + Interface Setup Allgemein

R
ronald1234
..
Hey!

Ich mache mittels einer DAW (Ableton Live) Musik. In der DAW habe ich meine Drum-Samples und Effekte. Aus der DAW heraus steuer ich Hardware- Synths an. Das läuft dann über ein Interface (Behringer Firepower FCA1616).

Ich kann immer nur einen Hardware Synth mit Midi ansteuern. D.h. ich spiele Midi Noten für einen Synth ein und lasse diese dann aus der DAW über das Interface an genau diesen Synths senden, der spielt mir dann Audio zurück.

Dazu spiele ich dann etwas mit dem zweiten Hardware Synth. Und dann geht es los: Möchte ich die auf dem 2. Synth gespielten Noten in der DAW haben, muss ich am Inteface umstecken, vorher das Audio des 1. Synth aufnehmen etc. Das ist ziemlich nervig.

Ich hätte gern die Möglichkeit 2-3 Synths gleichzeitig mit Midi zu speisen und dann live an den Parametern der Synths zu spielen.

Es gibt z.B. die Möglichkeit die Midi Infos einfach von einem Synth zum nächsten zu schicken. Also verschiedene Ports zu vergeben, aber da bin mir nicht sicher, wie das aus Ableton heraus funktioniert. Bzw. ob es dann zu nervigen Latenzproblemen kommt, die Hardware Synths verarbeiten die Infos ja unterschiedlich schnell.

Ich dachte mir, dass die einfachste Lösung ein Midi USB Hub wäre, so kann ich alle Synths gleichzeitig einbinden und dann auch über die Option "External Instrument" die Ports wählen und die Latenzkorrektur je Port anpassen, damit das Audio nicht zu versetzt ankommt.

Ich würde mich über ein paar Ratschläge freuen. Ich denke, dass ihr jetzt wisst, wie ich gern arbeiten würde...

LG Ronald
 
verstaerker
verstaerker
*****
Es gibt z.B. die Möglichkeit die Midi Infos einfach von einem Synth zum nächsten zu schicken. Also verschiedene Ports zu vergeben, aber da bin mir nicht sicher, wie das aus Ableton heraus funktioniert. Bzw. ob es dann zu nervigen Latenzproblemen kommt, die Hardware Synths verarbeiten die Infos ja unterschiedlich schnell.
prinzipiell geht das über Midi-Kanäle die man am jeweiligen Synth einstellt , dann würdest du mit einem 1-Port Midiinterface auskommen.

z.B.
Synth A - Kanal 1
Synth AB - Kanal 7
Synth XYZ - Kanal 15

in Ableton Live legst du dann 3 Midipsuren an deren Ausgang du immer auf den selben port aber den richtigen Kanal rostest . Am besten benennst du die Spuren wie deinen synth und speicherst das als Template.
Geschickt wäre u.U. die Verwendung der External Instrument Device , bei der du neben dem Ausgangsmidikanal auch gleich den Audio-Eingangskanal festlegst

die Synth müssen dazu aber eine Thru Buchse besitzen über die du sie mit einander verbindest .
Bieten die das nicht musst due dir ein x-beliebiges Midi-Interface kaufen z.B. den Midihub
(der kann später wenn du weiter fortschreitest auch noch jede Menge coolen anderen Midishit)
 
R
ronald1234
..
Hey, vielen Dank! D.h. ich könnte Midi-Daten über den Midi Out Kanal meines Interfaces auf alle Synths schicken?

Ich steh grad bisschen auf dem Schlauch. Ich kann allen meinen Hardware Synths einen eigegen Channel zuweisen, den müsste ich dann doch auch in der External Instrument Device angeben?

Ich verstehe das Setup nicht. Ich lese mir das gern an, wenn du da einen Tipp hast, bzw. schauen mir Videos an...

LG
 
JayBee
JayBee
|||||
Ja, ursprünglich ist man mit kabeln vom Computer (oder Keyboard) von Synth zu Synth gegangen. Immer den Ausgang an den nächsten Eingang (vereinfacht). Jedes Gerät hat alle Daten bekommen, aber nur auf die für sich bestimmten Daten reagiert. Das regelt man über die Kanal nummer.

Aber sonst mal hier nach dem Stichwort Anfänger Setup suchen. Da findest du bestimmt alle Antworten. Auch auf Fragen die du noch nicht gestellt hast, :)

Hier sogar mit Bildern:
 
verstaerker
verstaerker
*****
Hey, vielen Dank! D.h. ich könnte Midi-Daten über den Midi Out Kanal meines Interfaces auf alle Synths schicken?

Ich steh grad bisschen auf dem Schlauch. Ich kann allen meinen Hardware Synths einen eigegen Channel zuweisen, den müsste ich dann doch auch in der External Instrument Device angeben?

Ich verstehe das Setup nicht. Ich lese mir das gern an, wenn du da einen Tipp hast, bzw. schauen mir Videos an...
Ja, bei 3 synths halt ich da absolut für vertretbar. Sollte es darüber gehen , würde ich meinen das um ein Midiinterface kein Weg vorbeiführt. Auch wenn man theoretisch 16 Gerät an einem Anschluss ansprechen kann, würde das ziemlich sicher zu "Stau in der Leitung" führen.

ich weiß nicht welche Synths du hast, aber irgendwo hat eigentlich jeder eine Einstellmöglichkeit für den Midi-Channel.. genau den gibst du dann auch im External Instrument ein

Was genau verstehst du nicht?
Je konkreter du fragst, desto konkreter kann ich dir antworten.
 
R
ronald1234
..
Ja, bei 3 synths halt ich da absolut für vertretbar. Sollte es darüber gehen , würde ich meinen das um ein Midiinterface kein Weg vorbeiführt. Auch wenn man theoretisch 16 Gerät an einem Anschluss ansprechen kann, würde das ziemlich sicher zu "Stau in der Leitung" führen.

ich weiß nicht welche Synths du hast, aber irgendwo hat eigentlich jeder eine Einstellmöglichkeit für den Midi-Channel.. genau den gibst du dann auch im External Instrument ein

Was genau verstehst du nicht?
Je konkreter du fragst, desto konkreter kann ich dir antworten.
Hey, ich hab’s hinbekommen. War nicht so schwer ;-) Danke für die Hilfe!
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben