DeepMind 12 - Analoger Behringer Synthesizer

DM12 werde ich kaufen..? (wichtig ist: verdrängt der Kauf einen anderen primär poly.analogen Synth?)

  • ja, anstatt eines teureren Poly.Analogen eher ü2k€ zB DSI, Vintage..

    Stimmen: 40 10,5%
  • ja, anstatt eines günstigeren Poly.Analogen eher u2k€ wie Minilogue, Vintage, etc.

    Stimmen: 18 4,7%
  • ja, verdrängt nichts anderes, hab einfach Lust dazu, ich möchte genau DEN!

    Stimmen: 52 13,6%
  • ja, ist mein einziger/erster poly Analoger würde keinen anderen nehmen, weil (passt)

    Stimmen: 16 4,2%
  • nein, ich brauche sowas (zZt) nicht (egal von welcher Firma)

    Stimmen: 67 17,6%
  • nein, ich kaufe etwas anderes, eher teureres (ü 2k€)

    Stimmen: 40 10,5%
  • nein, ich kaufe etwas eher günstigeres analoges u2k€

    Stimmen: 21 5,5%
  • vielleicht mal irgendwann, jetzt aber nicht oder spontan

    Stimmen: 127 33,3%

  • Umfrageteilnehmer
    381
Xenox.AFL
Xenox.AFL
Xenox
Ich gehe sogar soweit das ich behaupte das nicht jeder Synth seine eigene Firmware hat sondern in allen die des DP12 steckt, abgewandelt und für jedes Gerät modifiziert... Aber wissen tue ich es auch nicht. Und <B> hat es in einer Sache schlau gemacht, sie haben erst einmal recht günstig Synthies auf den Martk gehauen um zu checken, was geht, es scheint sich zu lohnen...

Deswegen werden neue Sachen nachgeschoben, als nächstes werden endlich mit Sicherheit Synthies kommen wo man den Sound speichern kann wie beim DP12...
 
Scenturio
Scenturio
d̢͜e̶͟v̕i̢͟͠l̢̕’s̵ a҉̡͏dv̸̢͘o҉c̨͟͠ate̴̕
Es wurden von denen in den letzten Jahren so dermaßen viele Geräte aufm Markt geschmissen.
Deren Software-/Programmierer Team kann ja niemals so groß sein

Denen interessiert es einen Furz, ob ein Produkt in 3 oder 5 Jahren noch mit Updates versorgt werden kann.

ch behaupte das nicht jeder Synth seine eigene Firmware hat sondern in allen die des DP12 steckt

Nachdem was ich gelesen habe, was das beim DM in sofern ein Sonderfall, als dass das Entwicklerteam nicht mehr für Behringer tätig ist (Was auch die Entwicklung eines Nachfolgers erschwert).

Für viele andere Geräte gab es (gefühlt) mehr Updates, und da werkelt inzwischen auch sicher eine "Baukasten-"-Firmware, da sich quasi alle neueren Synths über eine gemeinsame App konfigurieren lassen.
 
offebaescher
offebaescher
neu hier
ausserdem was gitbs zu updaten wenn alles läuft ?
Ich glaube allerdings auch das alle Behringer geräte die Firmware vom DP12 haben. Man sieht das ja schon bei der bedienung zb der TD3, Neutron, K2 und RD8. Sie setzen alle auf das selbe Display und Menünavigation mit dem grossen drehrad. Die Grafiken unterscheiden sich beim Neutron und Model D nur gering von der vom DP12.
 
Zuletzt bearbeitet:
Xenox.AFL
Xenox.AFL
Xenox
Sage ich doch, was ja nicht schlimm ist, die Baukastensoftware gab es ja auch schon vor 20 Jahren in der Autoindustrie bei Mercedes und VW und die gibt es ja immer noch, hat viele Vorteile für das Unternehmen, für den User eigentlich mehr Nachteile denn es ist irgendwie immer alles gleich...

So geht es mir, ausser beim DP12, bei Behringer auch, klingt für mich alles nett, mehr aber auch nicht, aber selbst der DP12 hat mich leider nicht wirklich abgeholt, der staubt hier ein und geht sicher bald in die Kleinanzeigen...

Frank
 
Scenturio
Scenturio
d̢͜e̶͟v̕i̢͟͠l̢̕’s̵ a҉̡͏dv̸̢͘o҉c̨͟͠ate̴̕
... ich hab die Abkürzung "DP" für den Deepmind vorher noch nie gesehen - oder ist ein anderes Gerät gemeint? oO
 
Michael Burman
Michael Burman
⌘⌘⌘⌘⌘
Scenturio
Scenturio
d̢͜e̶͟v̕i̢͟͠l̢̕’s̵ a҉̡͏dv̸̢͘o҉c̨͟͠ate̴̕
hm, bei mir kommt da irgendwie was anderes ...

DP12.jpg

Naja, Yamaha stellt ja auch nicht nur Instrumente her, warum sollte Behringer ...
 
offebaescher
offebaescher
neu hier
ja aber der DM 12 hat ja ne ganz andere software !
ist an folgendem zu erkennen: der editor aufm ipad für den DM12 läuft nicht mehr die für die anderen behringer kisten laufen noch
 
Jauchenfass
Jauchenfass
.
Abend!

(Laško ist schon geöffnet, prost!)
Primär ging es mir ja nur um die App aufm iPad, welche die Bedienung/Navigation enorm (enorm!) erleichterte.

Es stört in keiner Weise, dass mehrere unterschiedliche Geräte die gleiche Firm-/Software am Laufen haben. (Android läuft ja auch auf Samsung, LG, Sony, Lenovo, etc.)

Was enorm suckt, ist das sang- und klanglose Ereignis, diese App, seitens der externen Appentwickler, nicht mehr fit für neue iOS Betriebssysteme zu machen.
 
darkstar679
darkstar679
||||||||||
Denen interessiert es einen Furz, ob ein Produkt in 3 oder 5 Jahren noch mit Updates versorgt werden kann.
ich verstehe das problem nicht:
1. als der DM heraus kam hat alles funktioniert
2. was kann behringer dafür, daß apple schrott software programmiert
3. wieso soll nun behringer, veranlasst durch die schrottsoftware von apple, die eigenen produkte ändern?
4. der anwender ist selbst schuld, wenn er updates auf den apple produkten gestattet....das ist wie falsches öl im auto....auch dafür kann der hersteller des mobils nicht.

im ergebnis, dein selbst geschaffenes problem. kannst nur du selbst lösen.
aber vielleicht hast du ja glück und behringer gelingt ein update.
 
rz70
rz70
öfters hier
was kann behringer dafür, daß apple schrott software programmiert
Eine App läuft nicht mehr, weil der Entwickler seit mindestens zwei Jahren eine als veraltete APIs in seinen App nutzt (meistens sogar noch länger). Und natürlich ist Apples Schrott Software Schuld, wenn der App seine Apps nicht pflegt. :lollo:
 
darkstar679
darkstar679
||||||||||
für mich sind diese geräte werkzeuge.
wenn sie funktionieren, tue ich einen teufel, irgendwelche updates zu installieren.
wenn man natürlich ein ipad als lifestyle produkt nutzt, dann muß man eben darauf gefaßt sein, daß dinge nicht funktionieren.
und nirgendwo steht, daß man lifetime service bei den softwareprodukten von behringer hat.
bei roland gibt es das auch nicht....siehe SH201 und vergleichbare.
 
rz70
rz70
öfters hier
Hast du nicht vor kurzem erst deinen X upgedatet? Macht ja auch kein Sinn nach deiner Logik. 😜
Aber lass gut sein, eigentlich interessiert mich beides nicht. Wollte nur erklären warum so eine App nicht mehr geht. Daher weitermachen und meinen Erguss einfach ignorieren.
 
Xenox.AFL
Xenox.AFL
Xenox
@darkstar679 Oh, da merkt man aber kaum bei Dir, das du kein Apple Freund bist. Ich bin auch nicht immer mit dem einverstanden was Apple oder auch M$ macht, trotzdem gibt es gerade im Software Bereich hier und da Probleme und die Zeit vergeht und es gibt Neuerungen, auf die soll man deiner Meinung nach verzichten weil Apple Schrott Software macht? Ich verstehe...

Die Leute die ein iPad als Lifestyle Gerät benutzen, dem ist das total egal, mir eigentlich auch um ehrlich zu sein, wenn es jemand ernst meint
Frank
 
darkstar679
darkstar679
||||||||||
ich mußte mir gezwungenermaßen ein ipad kaufen, wegen dem jupiter X.
das erste was dabei offenbar wurde, daß die version auf dem Ipad ein midi problem hatte.
ein paar wochen danach wurde eine neue version nachgeschoben, und das midi funktionierte.
als dieser zustand erreicht war, habe ich die updates abgeschaltet.
da ich das ipad sonst nicht benutze, habe ich keine veranlassung zu einem update.

auch meine windows rechner werden nur sehr selten geupdated.

apple ist ein seltsamer verein. apple war mal anfang der 2000er jahre cool, aber mittlerweile ein echter unsympath.
 
Xenox.AFL
Xenox.AFL
Xenox
Für dich sind sie vielleicht unsympathisch, für andere nicht, für mich z.B. weil ich seit dem Logic zu Apple gehört, ich umgestiegen bin und seitdem einen noch nie besseren workflow habe und hatte, weil einfach alles funktioniert....

Aber nochmals, alles an Software was es so gibt, egal ob iPad, mein Auto oder deine Synthies, sie können Fehler haben und deswegen ist es immer gut, wenn die Updates bekommen können, das sehe ich nicht negativ sondern eher positiv. Wenn etwas erneuert wird in einem OS und Behringer, um zum Thema zurück zu kommen, meint, da kein Update hinterher zu schieben dann ist das deren und nicht Apples Problem...

Wie auch bei der Musik, lernst du täglich dazu und so ist es auch bei der Software, neue Enwicklungen etc. wenn man sich komplett dagegen sperrt, hm, weiß nicht ob das immer so Sinnvoll ist...

Frank
 
Scenturio
Scenturio
d̢͜e̶͟v̕i̢͟͠l̢̕’s̵ a҉̡͏dv̸̢͘o҉c̨͟͠ate̴̕
das Dilemma ist hier:
- Update ich das iPad, laufen ältere Apps (DM12) irgendwann nicht mehr.
- Update ich das iPad nicht, kann ich nicht (lange) von Updates meiner anderen Apps profitieren (oder neuere Zusatzhardware einsetzen, die eine bestimmte iOS-Version voraussetzt)

Die Abwärtskompatibilität dieses Ökosystems ist meiner Meinung nach tatsächlich etwas schwierig; die Zyklen bis Legacy-APIs nicht mehr laufen ziemlich kurz. :dunno:
Ich kann z.B. auf meinem älteren Macbook nur eine bestimmte OS-Version aufspielen - die wiederum die neusten Logic-Versionen nicht zulässt.
Unter Windows könnte man auch Win10 m.E. auf einer Kiste von 2011 installieren (würde nur vielleicht etwas langsam laufen).

(Disclaimer: dennoch bin ich mit dem Workflow bei Apple/Logic grundsätzlich zufrieden. Habe ein paar Jahre ausschließlich OSX verwendet, inzwischen aber nur noch für Musik und iPhone/Pad)
 
Jauchenfass
Jauchenfass
.
Haha!

Eine mac vs. win Streiterei wollte ich mit meinem Post wirklich nicht auslösen.
(Ich glaub, da gibts schon 2 oder 3 irgendwo in diversen Foren…)

Wenn diese vermaledeite App eine Kauf-App gewesen wäre, hätte der Entwickler sicherlich mehr Enthusiasmus reingesteckt. Jeder kann einen Kauf von apps im apple appstore (was fürne app- Kombination) im Nachhinein stornieren und sich den Pfeffer gutschreiben lassen.

vielleicht wär es ja für einen zukünftigen Programmierer interessant, dieses Projekt von Null auf neu zu starten. Natürlich gegen Kohle. (Kauf-App)

leider hab ich keine Ahnung, wieviele Deepminds übern Ladentisch gingen - und folgedessen, ob sich solch ein Vorhaben lohnen kann.
 
darkstar679
darkstar679
||||||||||
auf win 10 laufen auch sehr alte programme. auch ein vorteil von microsoft gegenüber apple
 
Xenox.AFL
Xenox.AFL
Xenox
Es gibt keinen Streit zwischen Apple und M$ weil du keinen der beiden Lager überzeugen kannst... Beide Seite sind so hartnäckig indem anderen runter zu putzen das mich das eher belustigt, wie jetzt hier auch schon... Deswegen Thema lassen...

Frank
 
duplobaustein
duplobaustein
|||||
Am Besten das verwenden, was man gewöhnt ist. Im Endeffekt ist es völlig egal.

Dass sich die Update Problematik in den letzten Jahren umgekehrt hat und Apple User hier jetzt die Probleme haben ist aber definitiv Fakt. Die Foren und Facebook Gruppen sind voll von solchen Posts. Jedes MacOS Update die selbe Leier. Dagegen habe ich meinen Laptop damals von Win 8 auf 10 upgedatet und musste nichts neu installieren. Ableton, Premiere, Plugins, alles lief genauso wie davor. Das hat mich auch überrascht.
 
darkstar679
darkstar679
||||||||||
das einzige problem, der SH201 treiber wird bei einem windowsupdate gekickt, weil er keine signatur hat, die win 10 toleriert.
dieser treiber muß dann erneut, mittels abgeschalteter signaturprüfung neu installiert werden.

aber wie gesagt, ich update fast nie, deshalb kein echtes problem.

als mitglied der "working class" habe ich holzklasse produkte wie windows und android.
die upper class oder beautiful people produkte von apple sind nicht das richtige für mich.
 
ollo
ollo
||||||||||
Abend/Nacht!

Das ist jetzt nur eine persönliche, unbestätigte Vermutung:

Behringer macht alles richtig.
Um ordentlich Geld zu verdienen.

Es wurden von denen in den letzten Jahren so dermaßen viele Geräte aufm Markt geschmissen.
Deren Software-/Programmierer Team kann ja niemals so groß sein, um die Firmware oder externe App, eines jeden einzelnen Produktes aktuell zu halten.

Natürlich werden sie outsourcen auf Teufel komm raus - Money makes the world go round.
Zulasten der Konsumenten. (Uns)

Denen interessiert es einen Furz, ob ein Produkt in 3 oder 5 Jahren noch mit Updates versorgt werden kann.

Kauft euch gefälligst was neues!


Mfg, ein sehr frustriertes Jauchenfass

Erstens macht das jede andere Firma auch auch so, oft genug gibt es sogar gar keinen eigenen Editor zu einem Synth, sondern man muss sogar welche kaufen und zweitens muss da danke ich gar nicht so viel aktuell gehalten werden. Wenn die Firmware einmal fehlerfrei ist, muss da doch kaum was getan werden. Außerdem teilen sich viele Geräte ja eine Software-App oder haben zumindest die gleiche Grundlage, ähnlich wie zB auch bei Arturia.

Die Vorwürfe klingen doch alle arg gewollt an den Haaren herbeigezogen bzw sehr verallgemeinert.
 
Jauchenfass
Jauchenfass
.
oft genug gibt es sogar gar keinen eigenen Editor zu einem Synth, sondern man muss sogar welche kaufen
Gerne wäre ich, wie schon zuvor erwähnt, jederzeit dazu bereit, eine kostenpflichtige App zu kaufen.
Ich verlange jedoch vom Programmierer, diese App up-to-date zu halten.
Der kriegt eh wohlwollend Geld dafür.
 

Similar threads

Moogulator
Antworten
723
Aufrufe
38K
Moogulator
Moogulator
darsho
Antworten
123
Aufrufe
19K
hairmetal_81
hairmetal_81
Moogulator
Antworten
1
Aufrufe
2K
Moogulator
Moogulator
 


Neueste Beiträge

News

Oben