Der beliebteste analoge Monosynth Expander im Forum

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von reznor, 17. September 2012.

?

Mein absoluter Lieblingsmonosynth ist der

  1. Acidlab Bassline 3

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Analogue Solutions Leipzig-S

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. Analogue Solutions Telemark

    1 Stimme(n)
    2,6%
  4. Doepfer Dark Energy

    3 Stimme(n)
    7,9%
  5. DSI Mopho

    5 Stimme(n)
    13,2%
  6. Eowave Domino

    1 Stimme(n)
    2,6%
  7. Eowave Magma

    0 Stimme(n)
    0,0%
  8. MFB Dominion X

    1 Stimme(n)
    2,6%
  9. MFB Kraftzwerg

    2 Stimme(n)
    5,3%
  10. MFB Microzwerg

    0 Stimme(n)
    0,0%
  11. MFB Nanozwerg

    4 Stimme(n)
    10,5%
  12. Mode Machines XoXboX

    3 Stimme(n)
    7,9%
  13. Moog Slim Phatty

    3 Stimme(n)
    7,9%
  14. Oberheim Sem

    12 Stimme(n)
    31,6%
  15. Vermona Lancet

    3 Stimme(n)
    7,9%
  1. reznor

    reznor Tach

    Welcher analoge Monosynth, stand alone oder semimodular, der neu zu kaufen ist, wird der Forumsliebling?


    (Preis geht bis ungefähr 1000 Euro und mehrfachkäufe werden nicht berücksichtigt.
    Es geht hier nur um analoge Monosynthesizer Expander die es noch zu kaufen gibt.
    Keine Monosynthesizer mit keyboard sind auch nicht teil der Umfrage.
    Die ganz kleinen wurden weggelassen, auch Droneboxen u.ä.)
     
  2. beaty

    beaty Tach

    Es fehlt der MFB nanoZwerg.
     
  3. reznor

    reznor Tach

    Da ja der microzwerg dabei ist habe ich ihn weggelassen.
    DANN müsste ich auch anfangen die monotrons oder.... .
    Na gut für dicvh mache ich ihn noch rein!
     
  4. reznor

    reznor Tach

    Die ersten drei Stimmen wurden gelöscht (2 x dominion x und einmal lancet) weil ich auf wunsch den nanozwerg noch dazugenommen habe :floet:
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    micromac fehlt
     
  6. Unter den ernst zu nehmenden Neuanalogen vermisse ich:

    - Future Retro XS (sehr feines Teil, imho)
    - Minibrute
    - Moog Minitaur (Wumms hat der ja)
    - Acidlab Bombass (hat was)
    - Analogue Solutions Telemark (869,- €)
    - DSI Evolver
    - Waldorf Pulse (der Pulse II dürfte dies Jahr noch kommen)
    - Korg Monotron (imho ist das eher ein Teilelieferant)
    - Macbeth Micromac (noch dieses Jahr, ca. 2.000,- €)
    - MFB Megazwerg (immerhin ständig lieferbar und mit 480,- € nicht sehr teuer)
    - Atomosynth (ich finde den schrecklich, aber ! ein peruanischer Synthhersteller)
    - Studio Electronics ATC (läuft in den USA wie geschnitten Brot)
    - Vermona Perfourmer MK II (in der monophonen config ist er ein Riese)
    - Anyware Tinysizer
     
  7. darsho

    darsho verkanntes Genie

    Naja, nicht dass ich viele der aufgelisteten Synthies kennen würde :shock:

    Hab mal für meinen kleinen Scheißer gestimmt, den Domino, den setz ich derzeit dauernd ein.
     
  8. Rufus

    Rufus Tach

    Der Nanozwerg wird massiv unterschätzt :school: *duckundweg*

    Klar können andere dasselbe und mehr,der Dominion wird ihn höchst wahrscheinlich auch obsolet machen, nur habe ich mich in die Bedienung verliebt, noch nie konnte ich so zügig und ohne die Aufnahme zu unterbrechen aus einer Knarz-Synth-Sequenz eine HiHat-Sequenz zur 4/4 BD und wieder zurück schrauben, ganz ohne wirklich was rausschneiden zu müssen (ich nehme die Summe auf..) :peace:
     
  9. Mein Tipp für das Endergebnis (in synthetischer Sprache): *klick*
     
  10. Guest

    Guest Guest

    Waldorf Pulse 2
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    minibrute fehlt lol
    achso, hat klavier.. scheisse
     
  12. shiroiyuki

    shiroiyuki Tach

    Hab mal die xoxbox genommen.
    Den 101 Vorposter gibts ja nicht mehr neu und der Domino wird morgen erst gebracht ;-)
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das nenn ich mal ne richtig bescheuerte Umfrage.
    Letzlich klickt man doch nur an was man gehabt hat und soviel Monosynth will doch keine Sau. Was nützt dir das?
    Wenn du ne Statistik willst geh auf die Thomann oder Amazona web. Da hast du deine lovely Monosynths.

    Kannst du nicht ne vernünftige Umfrage machen???
    Wie wärs mit euer Lieblingsmodul(aktuell erhältlich)
    Natürlich nur mit einer Option auswählen.

    Viel Spass beim zusammenstellen des Fragebogens :fawk:
     
  14. drop it

    drop it Tach

    die x0xb0x, aber nicht von mode machines :lol:
     
  15. Panko PanneKowski

    Panko PanneKowski bin angekommen

    ich hab zwar noch keinen - aber ich sag mal Moog Minitaur
    könnte mir gefallen
     
  16. Moogulator

    Moogulator Admin

    Cwejman S1 - einer der wenigen, die ich noch immer spannend genug fänd…
     
  17. reznor

    reznor Tach

    bombass habe ich vergessen! Ich lasse es aber so, weil wenn ich was änder werden alle ergebniss gelöscht, so wars vorhin.
    minibrute: Dazu können doch nur die wenigsten was sagen, ist ja auch nicht wirklich erhältlich. Ausserdem gehts nur um expander.
    Der pulse 2, den kennt nun wirklich keiner, deswegen ist er nicht aufgelistet.
    Ausserdem habe ich so bei 1000 euro ne grenze gesetzt weil der Unterschied dann wirklich zu groß wird.Ich hätte es unfähr gefunden die kleinsten mit den riesen 3000 euro high end dingern zu vergleichen. Klar ist der Unterschied vom phatty zum nanozwerg auch schon groß aber das geht noch. Ich dacht es wird zu unübersichtlich und verliert stark an sinn wenn w´man alles über 1000 euro noch mitreinnimmt. Es solllte so um einsteiger bis mittelklasse synth gehen. Entweder muss man bei features abstriche machen, oder bei der qualität. dann kommt noch der sound dazu. Und da fand ich es schon interessant wer hier die meisten stimmen bekommt.
    Alles über 1000 euro ist dann halt mal schnell : super feature, super sound, super quali. da ist es schwer irgendeinen Vergleich anzustellen.
    keyboards oder droneboxes habe ich rausgelassen wegen völlig anderem konzept oder weil halt mal dann ein synth wegen der tastatur bevorzugt wird.
    Es sollen hier wirklich nur analoge desktopsynth mit geläufiger subtraktiver synthese gegeneinander antreten.
    evolver fällt wegen der digitalen komponente raus.
    Sicherlich habe ich 1 oder 2 synth vergessen aber die bekanntesten und geläufigsten sind dabei.
    :peace:
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    :supi:

    suche übrigens einen langfristig .. falls einer einen loswerden will.
     
  19. Der Minitaur ist lieferbar und für 599,- € durchaus ein nettes Analogsynth-Geviech. Atomosynth, okay, der klingt shitty, aber auch Bombass ist lieferbar und wirklich spannend, nicht nur für diejenigen, welche auf Akzent und Glide wert legen. Der Megazwerg ist ebenfalls lieferbar und liegt mit 480,- Euro im Preisbereich. Der bietet einen Haufen Möglichkeiten, die es woanders (zumal: zu diesem Preis) nicht gibt und eignet sich super zur Zusammenarbeit mit anderen Semimodularen.

    (aber ich versteh schon, dass du dir die Umfrage nicht nochmal zerschießen willst)
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    ohne die TB 303 ist das Wertlos :selfhammer:
     
  21. j[b++]

    j[b++] Mim Taxi ins Autokino

    Der Cwejman S1 ist die absolute Mono-Synthesizer-Expander-Soundrakete!
    Er will übrigens nicht in Sätzen stehen, die im Konjunktiv formuliert sind.
     
  22. Horn

    Horn |

    Ähm, es war von Synths unter 1000,- Euro die Rede.
     
  23. Vielleicht ist es etwas spitzfindig, aber evtl. könnte man sogar noch polyphone (!) Neu-Analoge einbeziehen, wenn die über eine Unisono*-Funktion verfügen.

    (*neverever misunderestimate unisonomodus)
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    gibt's da was für unter 1000?
     
  25. Horn

    Horn |

    Vermona Perfourmer?
     
  26. j[b++]

    j[b++] Mim Taxi ins Autokino

    Diese Einschränkung setzt für meine Begriffe einen falschen Impuls.
     
  27. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Minitaur oder SEM klingen beide auf Ihre Art Spitze. Reduktion für mehr Sound. Guter Ansatz.

    Nostalgiker vermissen die SH-101. Toller Synth auch wegen der Faderbedienung.
     
  28. reznor

    reznor Tach

    Ich wollte wissen welchen bezahlbaren monosynth die "freaks" am liebsten mögen.
    Bis 1000 euro ist ok denke ich. Ich denke über 1000 euro oder gerade 2000 bis 3000 euro wird es nicht viele geben die für soviel Geld einen monosynth expander kaufen a la` cejman s1 oder micromac, moog voyager rack vielleicht schon eher weil moog und geschuckte marketing strategie aber selbst den...
    Ich meine wer sich n monosynth für 2000 bis 3000 euro kaufen nur die wenigsten und dann gehts auch sehr schnell oder ist eng verbunden mit dem modularbereich.
    Meiner Erfahrung nach haben leute mit solchen synth auch ein kleines modular oder noch ne menge andere analoge spielzeuge.

    Es ging mir nur darum welchen "VOLKSMONO" die sequencer.de freaks am liebsten mögen. Gerade vielleicht sogar im vergleich zu der thomann verkaufsliste.
     
  29. Anonymous

    Anonymous Guest

    der s1 ist schon nicht günstig, aber ich denke im verhältnis zum gebotenen sind die preise auch im oberheim bereich.

    da wäre dann sozusagen das vm-1 der volksmono-synth. braucht aber ein eurorack
     
  30. mink99

    mink99 bin angekommen

    MS50.
    Im Verbund mit MS10,20 und SQ10

    Ich krieg euch noch.....
     

Diese Seite empfehlen