Der coolste Looper? Instruo Lubath

sägezahn-smoo

sägezahn-smoo

||||
Der erste Looper der mich anspricht bisher....

Schaut mal den Video an. Es dreht sich!


 
ACA

ACA

||||
Langes Video. Habe mal nur stellenweise reingehört.
Ich finde man hört noch hin und wieder ein wenig digitale Artefakte. Das würde mich stören.
 
ppg360

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
Es gibt so viele Looper, die so viel cooler sind als dieser Mumpitz für Leute, die noch nie mit einem coolen Looper arbeiten durften... sprich: Oberheim Echoplex, Lexicon Jamman, Electrix Repeater, Electro-Harmonix 16-Second Digital Delay, Looperlative LP-1, zur Not auch Paradis Loop Delay oder Boomerang Phrase Looper.

Stephen
 
ACA

ACA

||||
Du machst es dir ein wenig einfach nur den alten Zopf zu rühmen ohne wahrscheinlich gesehen zu haben was das neue Teil kann.
 
ppg360

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
Das neue Teil interessiert mich schon alleine deswegen nicht, weil ich a) mehr als gut ausgestattet bin und ich b) kein Interesse an Eurorack habe.

Die coolsten Looper habe ich noch vergessen: Tonbandgeräte mit Bandschleifen. In echt, nicht in aufgemalt.

Stephen
 
fanwander

fanwander

*****
Dieses Statement erinnert mich nun allerdings ein wenig an das berühmte Video, wo Steve Ballmer über das iPhone herzieht…
Naja, wenn wir bei dem Handy-Vergleich bleiben, dann ist der Instruo ein Nokia 9, und Ableton Live ist von der Marktmacht das iPhone. Und der Roland RC-505 ist das Samsung S10.

Mir ist schon klar, warum das so teuer angeboten wird (ich habe mich durchaus schon mit der Kostenrechnung beim Modulbau beschäftigt). Aber es ist einfach zu teuer. Mag sein, dass es da einzelne Leute gibt die das Instruo Teil wegen ganz bestimmten Features toll finden. Abr guck mal im Ernst, was ein RC-505 für 450 Euro kann.

Es ist halt einfach wie mit den Mischern auch: warum soll man sich einen 400 Euo Eurorackmischer holen, wenn es definitiv bessere(!) StandaloneMischer für 129 Euro gibt.
 
molemuc

molemuc

quaterbernie
ich finde das ein wenig überheblich.

Ich habe den Instruo und finde den geil,
habe vorher noch nie einen Looper besessen
mir gefällt es alles im Eurorack zu haben
und ich habe einen Geldscheißer im Hof.

das alles bietet Spass und Emotion, da kann
es schon sein das das alles auch anders billiger
und besser geht.

Der looper ist halt sexy für Menschen wie mich ,
Leute die sich nicht gescheit auskennen und
schon immer mal einen Haufen goldener
Module haben wollten - Poser halt ...

Habe inzwischen auch zwei WMD Mixer,

... und der will jetzt auch noch jazzen !!!
 
molemuc

molemuc

quaterbernie
@fanwander

warum möchtest du meinen geldscheißer jetzt nicht kommentieren ?

Der Geldscheißer war natürlich Spass, schon alleine weil
hier in München nicht mal der Hund alleine in den Park
scheißen darf.

Jeder hat seinen eigenen Spass und bevor ich mir
einen midlifecrisis-TESLA in den Hof stelle, radel ich
weiter mit meinem alten Rad und unterstütze
Schneider/Thomann/Musicstore (genau in der Reihenfolge).

Es beschäftigt mich, löst Emotionen aus und ist alles andere
als rational - rational bin ich im Job, das reicht.
 
ACA

ACA

||||
Aber es ist einfach zu teuer. Mag sein, dass es da einzelne Leute gibt die das Instruo Teil wegen ganz bestimmten Features toll finden.
Genau das macht es doch interessant wenn der Markt grosse Vielfalt bietet, so findet eher jeder sein Werkzeug das er braucht. Man wird mit dem Lubath anders arbeiten als mit einer RC505. Und wenn man genau die Funktionen/Sound des Lubath will, dann wird man auch eher diesen Preis zahlen.
 
bohor

bohor

|||
Naja, wenn wir bei dem Handy-Vergleich bleiben, dann ist der Instruo ein Nokia 9, und Ableton Live ist von der Marktmacht das iPhone. Und der Roland RC-505 ist das Samsung S10.
Eben ganz falsch! Steve Ballmer großes Gelächter kam ja, als das iPhone noch gar nicht herausgekommen war und eben keinerlei Marktmacht hatte. Null.

Ballmer hat eben überhaupt nicht gesehen, was für ein emotionales Produkt ein Handy ist (oder werden konnte) und hat es reduziert auf technische Daten geteilt durch den Preis. Und Ballmer und die Microsoft-Handys waren zwei, drei Jahre später Geschichte.

Und just dieses passiert hier auch: Es ist doch mit Händen zu greifen, dass Instruo uns hier nicht Technik so billig wie möglich verkaufen will! Man kann versuchen, dieses so besondere Produkt zu verstehen, man kann auch versuchen, seine User zu verstehen, aber man kann auch mit dem ewigen Standardargument drüber hinwegfegen und sich großartig fühlen.

Fühl dich jetzt nicht persönlich angegriffen. Dein Argument haben wir verstanden.

Und noch ein Hinweis: Wer so denkt, sollte mal in ein Musikinstrumentenmuseum gehen und anschließend den Leuten erklären, wieviel billiger man all das hätte bauen können und wie dumm all die Käufer damals waren, ein Cembalo mit gedrechselten Beinen oder mit Gemälden im Deckel, ein vergoldetes Waldhorn oder ein Cello mit acht Schichten Lack zu kaufen. Ja, die hatten offensichtlich alle keine Ahnung damals!

Es ist halt einfach wie mit den Mischern auch: warum soll man sich einen 400 Euo Eurorackmischer holen, wenn es definitiv bessere(!) StandaloneMischer für 129 Euro gibt.
Ein einfacher Mischer ist bei weitem nicht so sehr ein Musikinstrument wie ein Sampler oder Looper es sein kann. Bei Mischern in diesem Preissegment gebe ich dir – in Grenzen – sogar recht. Der Tonfall aber, den hier einige Leute auffahren, finde ich vollkommen fehl am Platz. Und er lässt mich stark vermuten, dass es um etwas ganz anderes geht.

Gruß,
--bohor
 
molemuc

molemuc

quaterbernie
für den der es aushält (Vorspulen erlaubt)

Instruo Lubadh ab 03.10 im Einsatz

sample läuft langsam vorwärts,
kommt zum stehen und läufz dann
etwas rückwärts und dreht dann wieder um.
moduliert mit einem langsam laufenden lfo.

mp3 ist molemuc_stickman_B_side_roh
B-seite, roh aufgenommen, unbearbeitet - 100 % modular
 

Anhänge

molemuc

molemuc

quaterbernie
@ppg360

was meinst du jetzt genau mit deinem "oh Gnade"

Hier im Forum sind wir doch sozialkompetent, tolerant
helfen gerne weiter. Vielschichtige Arten von Nerds wollen
in ihrer Nische akzeptiert werden und akzeptieren daher
andere Nerds in anderen Nischen - oder ...

das hier ist nicht verboten, sie kann singen und kann mit
dem looper umgehen und sie hat eier ... oh Gnade

https://www.youtube.com/watch?v=I4h5AZDScq4
 
fanwander

fanwander

*****
Instruo Lubadh ab 03.10 im Einsatz
das kann man leider kaum im Rest identifizieren (was keine Kritik am Rest ist).

Ich bin(habe?) jetzt mal durch das 2-Stunden-Video auf der Webseite immer mal für ein jeweils ein paar Minuten durchgeskipt. Ich hab jetzt nicht wirklich was gehört, was das Morphagene nicht auch könnte (ok, das Pingpong zwischen den zwei Loopmachines ist nicht das gleiche wie das Resampling des MG), nur macht das Morphagene noch verdammt geile andere Sachen. Und es ist günstiger.
 
molemuc

molemuc

quaterbernie
@fanwander

ja und das ist genau der spass daran, am modularen.

Jeder wird anders angetriggert, mir gefallen alle Module
von Make Noise nicht, reine Emotion. Da ist sicher viel
brauchbares dabei.

Mit dem Lubadh kenne ich mich auch nicht in der Tiefe aus.
Habe den bekommen als ich gerade an einem Stück gearbeitet
habe und es war mehr ein Test oder Kennenlernen.

Sample vom handy rein und dann ab damit.

Hätte ich mehr Zeit würde ich das besser kennen lernen
und ich würde vor allem das mp3 Stück fertig bearbeiten.

Die Rohaufnahme liegt mir über den WMD Mixer
in 12 PRE-Einzelspuren + einer POSTFADER Masterspurpost
vor. Über Volume-Automation in der DAW könnte ich alles
bereinigen und und und ...

Aber da ich keinen Geldscheisseresel habe und Fachpersonal
knapp ist arbeite ich zur Zeit 60-70 Stunden die Woche.
(man kann nicht alles haben)
 
siebenachtel

siebenachtel

||||||||
der Lubadh schien zumindest bis vor kurzem unausgereift.
Ich bin jemand der auf beide module hingegeifert hat.
aber bei den Preisen, ja, würde man erstens fertig entwickelte Produkte erwarten,
und zweitens Produkte ohne design flaws.
Der thread bei muffs war/ist voll mit posts bezüglich problemen.
....habe das teil dann nicht mehr gross weiterverfolgt, so dermassen ist mein interesse zusammengeschrumpft.


Der lubadh soll btw. mitnichten "einfach nur" ein looper sein.
Da sollte man dann schon auch noch mal differenzieren.
Da waren schon spezifische tasks bzw. Vorgehensweisen Teil der grundidee.

Gibt da btw. auch software in die richtung ! von audio damage z.bsp., 80 stutz.


Der Thread gehört btw. in den modular Bereich !
 
CO2

CO2

|||||
Es ist halt einfach wie mit den Mischern auch: warum soll man sich einen 400 Euo Eurorackmischer holen, wenn es definitiv bessere(!) StandaloneMischer für 129 Euro gibt
Wenn das ein Argument wäre, das Eurorack-User gelten lassen würden, wären mit einem Schlag wahrscheinlich über 90% der meisten Systeme obsolet... :lol:
 
molemuc

molemuc

quaterbernie
MODULAR zu arbeiten ist halt was anderes,
entweder hopp oder topp.

Wer sich drauf einlassen will merkt schnell
das da etwas mehr als Kleingeld gebraucht wird.

Inzwischen ist es möglich jede Musik vom Ergebnis
bzw Endprodukt her - rein an der DAW produzieren,
da ist alles da.

Und es ist möglich ähnliche Ergebnisse (ggf etwas bessere)
mit Hardware erstellen - funktioniert super.

Habe beides hinter mir (4 Jahre DAW) und
10 Monate DSI Pro 2 / Korg Radias / Arturia Spark

Richtig Spass macht MIR mit modular, und da
ist der wmd Mixer ein Gamechanger.
 
Zuletzt bearbeitet:
siebenachtel

siebenachtel

||||||||
beim mischer mag das argument z.T. ja noch gelten, z.T. aber auch bereits nicht mehr.

modular ist für viele ne Frage von workflow und vor allem "inspiration",
und natürlich: "fun am patchen", "Spass an der Freud"


weiss nicht, will man wirklich ein hobby das einem Freude bereitet mit Geld aufwiegen ?
weil: längst nicht alle die Musizieren "machen" Musik, .......der heutigen definition des begriffes nach,
wo anscheinend nurnoch der output zählt.
ich z.bsp, produziere NICHTS ;-)
 
ppg360

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
Ist auch nicht unbedingt meine Musik - eher die meiner Mutter, aber sie ist talentiert und 'ne Rampensau ;-)
Das ist aber nicht nett, was Du über Deine Mutter sagst... oder meintest Du diese lärmige Mischung aus Björk und Beth Ditto?

Stephen
 
sägezahn-smoo

sägezahn-smoo

||||
Als ich das gepostet hatte, habe ich den Preis ja nichtmal angeschaut. Aber die Preisdiskussion gehört zum Forum.

Mir gefällt die Bedienung und der Sound. Echtes Tape wäre aber auch nett.

Ich habe recht viel Eurorack und schraube mir immer eine Konzentration von Modulen direkt vor sie Nase in ein dünnes Skiffgehäuse zwischen Tastatur und DAW. Dort würde das Modul gut passen für Experimente. Und alle anderen erwähnten Looper passen hinten und vorn nicht in mein Setup oder sind zu wenig "taktil". Bis auf Make Noise aber Make Noise gefällt mir aus subjektiven Gründen nicht.

Und da ich das alles als Hobby und Leidenschaft sehe finde ich Subjektivität ziemlich geil und Geiz ist geil ziemlich doof.

Aber das RC505 finde ich schon cool. Aber es ist halt nicht was ich will. Im Moment.
 
sushiluv

sushiluv

|||||||
ich verwende das 4ms DLD gerne als Looper im Verbund mit dem 4ms Sampler, da geht einiges.
„Echte“ Mixer im Eurorack hab ich auch nie verstanden, von den Utilitymixern mal abgesehen, da landet alles am Mischpult bei mir.
Diese Mixer a la WMD sind wohl sinnvoll wenn man Eurorack exklusiv benützt.
 
sägezahn-smoo

sägezahn-smoo

||||
Ja bei Mixern bin ich heikel. Habe nur Utilitymixer im Modular. Dafür ein Pult im Studio.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben