Der Staatsanwalt liest mit! (DIY)

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von Anonymous, 4. November 2006.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Der Staatsanwalt liest mit!

    Wer darf eigentliche Eingriffe und Reparaturen an elektrischen Geräten Dritter vornehmen?
    Ab wann spricht man von einer gewerblichen Tätigkeit?
    Fallen kleine Sachzuwendungen auch unter den Begriff "Bezahlung"?
    Haftet der Betreiber eines Internetforums für den Inhalt Dritter?
    Schützt Nichtwissen vor Strafe?

    Danke.
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Der Staatsanwalt liest mit!

    1) also Reifen wechseln darfste nur noch mit Meisterbrief:
    http://www.welt.de/data/2006/07/31/979899.html
    Würde mich nicht wundern, wenn man E-Technik studiert haben muss, nur um einen Schuko-Stecker zu wechseln.

    2) sobald es Kniste dafür gibt (nehm ich an)

    3) "Sachzuwendungen" wofür? "Du machen meine Synthie heile, ich dir schenkä meine Vater dem seine Taschenuhr!"
    Gute Frage!

    4) laut eines Urteils JA, laut eines höherinstanlichen Urteils nimmer ganz so dolle. Es gibt - wie gewohnt - keinerlei Rechtssicherheit

    5) vermutlich nicht, inbesondere auf Hinblick zur fehlenden Rechtssicherheit



    *dieses Posting basiert auf Vermutungen und ist nicht als Rechtsberatung zu verstehen!
     
  3. Golfi77

    Golfi77 bin angekommen

    Mmm, ich plauder dazu mal ein wenig aus meinen Wissenstand - muß aber auch nicht 100% richtig sein:

    1. Grundsätzlich jedem, dem der Besitzer(!!!) es gestattet... Nur: Es entfallen sämtliche Garantie- oder Gewährleistungsrecht UND derjenige der an dem Gerät rumfrickelt haftet für defekte, Fehler oder eventuelle Personenschäden... Würd' ich also nicht ohne weiteres machen...

    Ach ja... Besitzer von Mietgeräten ist der Vermieter - nicht der Nutzer!

    2. Eine gewerbliche Tätigkeit ist jede Dienstleistung/Produktion die Gewinn einbringt. Wenn du für Moogi 'nen Synth reparierst und er dir die Mat-Kosten erstattet, ist das kein Problem. Wenn du dafür von ihm 100€ier verlangst ist das schon kritisch und fällt eigentlich schon unter "Schwarzarbeit". Wenn du dann auch noch damit Werbung machst, daß du jedem seinen Synth für XYZ € reparierst ist das eine gewerbliche Tätigkeit und meldepflichtig (Gewerbeschein, Steuer, etc...).

    3. Sachzuwendungen ist sehr schwammig. Wie gesagt Geld für die reparatur nehmen ist schon kritisch. (So wie der Malermeister "unter der Hand" auch schon mal gerne beim Nachbarn für 'nen blauen tapeziert). Fällt schon unter schwarzarbeit. Aber ich sag' mal: Wenn du Moogis Synth reparierst und er dich hinterher zum essen einlädt ist das eher unkritisch... Wenn er dir 'nen Porsche schenkt... Na ja, ist logisch was das dann ist... ;-)

    4. Grundsätzlich: ja! Der Betreiber eine Forums haftet für die Inhalte. Man kann sich ein klein wenig absichern, in dem man sich mit einem Disclaimer und im Impressum förmlich von den Inhalten verlinkter Seiten distanziert. Aber wenn jetzt jemand z.B. verfassungswiedrige Texte, oder ungesetzliche Bilder hierher postet und Moogi den Inhalt drinne lässt, dann ist er dafür haftbar. Also besser das Forum gut pflegen und alles kritisch sofort löschen! (Bei Kindergedöns und so natürlich screenshot, IP-Addy notieren und ab ans LKA!!! - Das LKA hat dafür extra 'nen Link auch der Seite)

    5. Nein! Du bist verpflichtet dich bevor du irgendetwas machst über deine Rechte und Pflichten zu informieren!
    Ach hier zählt, wenn du dich im Impressum von den Inhalten verlinkter Seiten distanzierst, kann es dir den Kopf retten. Aber du bist dennoch verpflichtet, die bei dir eingestellten Links zu prüfen und Verweise auf ungesetzliche Inhalte zu entfernen.
     
  4. escii

    escii Tach

  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    hmm, ist aber nicht so relevant zu dem Thema, die Heise-Geschichte ist da eher passend für Foren als Solche,..

    Die Frage ist sicher wie weit sowas gehen kann und wie schlimm bloßes Betreiben von Foren ist.. Ein Bein im Knast oder einfach nur Wiederentdeckung von Schlupflöchern aus den 50ern, wo es noch keine Foren, sondern nur Publikationen etc gab..?
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Geht aber in die richtige Richtung - dem Staatsanwalt ist sowas egal, selbst das Finanzamt will schon etwas (Umatz-)Volumen sehen, das tatsächliche Risiko sind Abmahnungen.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    "Mein herzliches Beileid, Frau Müller. Nun muß ich aber wissen, wie das passiert ist."

    "Also, mein lieber Mann hat ja immer so komische Musik gemacht. Und als sein Synthi nicht mehr funktioniert hat, kam ein Freund - ich glaube, der kannte den aus dem Internet - und hat da was dran gemacht. Er hat von meinem Mann nen Fuffi gekriegt, quasi als Aufwandentschädigung. Abends hat Wolfgang dann das Gerät eingeschaltet, und da ist er einfach umgefallen. Die Sicherung flog auch raus, alles dunkel. Ich habe mich total erschrocken"

    "Ja, kennen Sie denn diesen Freund? Ach was. Am besten, ich nehme mal den PC mit. Wir haben da Spezialisten. Harry, hol schon mal den Wagen."


    Sonniger Tag! Wonniger Tag!
    Klopfendes Herz und der Motor ein Schlag!
    Lachendes Ziel! Lachender Start
    und eine herrliche Fahrt!

    Rom und Madrid nehmen wir mit.
    So ging das Leben im Taumel zu dritt!
    Über das Meer, über das Land,
    haben wir eines erkannt:

    Ein Freund, ein guter Freund,
    das ist das Schönste was es gibt auf der Welt.
    Ein Freund bleibt immer Freund,
    und wenn die ganze Welt zusammenfällt.
    Drum sei auch nicht betrübt,
    wenn dein Schatz dich nicht mehr liebt.
    Ein Freund, ein guter Ferund,
    das ist der größte Schatz, den's gibt.

    Sonnige Welt! Wonnige Welt!
    Hast uns für immer zusammengestellt!
    Liebe vergeht, Liebe verweht,
    Freundschaft alleine besteht!
    Ja man vergisst wen man geküsst,
    weil auch die Treue längst unmodern ist.
    Ja, man verließ manche Madam',
    wir aber bleiben zusamm'.

    Ein Freund, ...

    Ein Freund, ein wirklicher Freund,
    das ist doch das Größte und Beste Schönste, was es gibt auf der Welt.
    Ein Freund bleibt immer dir Freund,
    und wenn auch die ganze die große die schreckliche, alberne
    Welt vor den Augen zusammen dir fällt.
    Drum sei auch nicht betrübt,
    wenn dein Schatz dich auch nicht mehr liebt.
    Ein Freund, ein wirklicher Freund,
    das ist der größte Schatz, den's gibt.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wer hat eigentlich damals bei euch die VDE-Sachen für den Banana gemacht?

    Übrigens: ich hab ich ein Effektgerät eines mittlerweile recht bekannten Herstellers: das würde ich sofort ausser Betrieb nehmen, wenn ich das bei jemandem rumstehen sähe..
    Dieses Gerät wird auch heute noch gelegentlich bei einem bekannten Online Auktionshaus gehandelt.
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    EEH, Hoffmann & Hopf, Wuppertal - war auch der Hersteller. Mein Partner Wiechers hat denen ziemlich weit den Finger hinten reingeschoben.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Letzlich hat der doch auch die eigentliche Entwicklung gemacht?
    Das ist natürlich pfiffig, da kann man dann die Verantwortung prima hin- und herschieben.

    Seit den CE Zeichen ist das ja tatsächlich besser geworden, aber bei den Vintage Geräten ist die elektische Sicherheit oft katastrophal. Was macht ein kommerzieller Reparaturbetrieb da?

    Bei Sach- oder Personschäden ist das Problem natürlich, dass ein gerichtsbestellter Gutachter bei einem 'Fachbetrieb' natürlich ganz anders gutachtet als bei einer Privatperson.
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Sollte ich eigentlich wissen. Hatte mich immer gefragt, warum er 1 Jahr lang seine Arbeit nicht erledigte und immer wenn ich in sein Zimmer kam in diversen Papieren wühlte statt zu arbeiten.
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Deswegen hatte ich gefragt ;-)
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Deswegen habe ich geantwortet.
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Anna erfreut uns jetzt auch im Lötbereich. Wir freuen uns. :huhu: :mail:
     
  15. Moogulator

    Moogulator Admin

    Die Fragestellung ist durchaus relevant.. nach-wie-vor würde mich interessieren.. In D halte ich in neuerer Zeit alles für möglich.. Willkommen Willkür und so.. Oder eher Bürokratie und durch viele Gesetzte kann man auch mal ungewollt was auslösen, was SO zwar nicht gemeint ist, aaaaber..

    (passt hierher, hab keine explizite rechtsecke, naja, die MaschinenKunst halt..)
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Lieber sonicwarrior,

    diese Tätigkeit hat mich schon immer interessiert. Als 14jähriger habe ich mir zum Geburtstag einen Lötkolben gewünscht, weil allein der Besitz mich nach meiner Auffasung ungeheuer männlich und kompetent erscheinen ließ. Ab 1965 haben mein Freund Michael und ich uns dann regelmäßig zum Löten getroffen. Da galt es vor allem, diese doofen 5poligen Diodenkabel für das Tonbandgerät intakt zu halten. Und ab 1967 habe ich dann merkwürdige elektronische Klangerzeuger und Klangstransformationsgeräte gebastelt - die liefen mit Batterie. Meine berufliche Tätigkeit als Gründer des weltweit ersten Fachgeschäftes für elektronische Musikinstrumente war selbstverständlich nicht von der technischen Seite des Geschäftes zu trennen. Gerne habe ich bei der Reparatur diverser Geräte mitgeholfen, später konnte ich auch einfache Fehler diagnostizieren. Glücklicherweise habe ich nie einen gewischt gekriegt, meine aber das Gefühl zu kennen, denn als Kind habe ich mal an einen Weidezaun gefasst. Das war gar nicht schön.

    Liebe Grüße

    Onkel Anna

    P.S. Der Radio Rim Katalog war von 1963 bis 1966 ein Muß - stundenlang Knöpfe, Widerstände und andere Bauteile angesehen.
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Naja, es kam halt irgendwie so Richtung Spassverderber rüber. :?

    Ich verstehe aber nicht, warum die VDE-Richtlinien so künstlich unter Verschluss gehalten werden. Vielleicht könnte es sogar Menschenleben retten, wenn die offen zugänglich wären.

    Das was wir hier so im Forum besprechen ist ja noch ziemlich harmlos, so richtig lebensgefährlich wird's ja bei Röhrengeräten mit teilweise über 400 V. Und da gibt's ja diverse Bausätze von Kompressoren über Gitarrenamps.
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Alles was mit 220 Volt zusammenhängt. Wer mal in Kontakt damit gekommen ist, findet das gar nicht spaßig. Ich habe ja bis 1963 in Paderborn gewohnt, das liegt ganz nahe am Truppenübungsplatz Sennelager - damals ein Traum für 14jährige Jungens wie mich. Ein Nachbarjunge hat dort einen schweren, runden Geganstand aus Metall mit einem Bierdosenöffner-ähnlichem Anbauteil gefunden. Mit seiner Eisensäge ...
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    In den Geräten selber wird ja meist nur mit +/-15 V oder weniger gearbeitet.

    D.h. die Gefahrenquellen liegen hier hauptsächlich im Netzteil.

    Im DIY heisst das: Mit ner Wandwarze kann man die Gefahren erheblich reduzieren oder man nutzt halt was fertiges.

    Da mir mein Leben eh nicht viel Wert ist, spiele volles Risiko und bau auch Netzteile.
     
  20. Golfi77

    Golfi77 bin angekommen

    Ja, darauf verzichte ich gerne - hab' meinen Dad einmal durch die Bude fliegen sehen. "Nein, die Sicherung muß nicht 'raus"

    Aber auch 15V können schon lustige Funken machen *lol*...

    Und nochmal zu den 220V... Ich habe auch kein Problem mit 1000V - solange so gut wie kein Strom drauf ist - sprich µA... Das Verhältnis Strom zu Spannung ist entscheidend... Dann kann es auch mit 9V schon sehr spannend sein... *Wortspiel* ;-)
     
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    Also ich arbeite nur mit ausgestecktem Netzstecker und da können ja nur die Elkos gefährlich werden und die Gefahr ist eben bei 9 V ziemlich gering soweit ich weiss.

    Ein Röhrengerät mit 400 V und fetten Elkos ist aber auch mit ausgestecktem Netzstecker mit grosser Wahrscheinlichkeit lebensgefährlich.

    Edit: Das man man bei den 220 V Leitungen supervorsichtig sein muss, sollte ja klar sein. Also Isolierung mit Schrumpfschlauch, ordentliche Befestigung, Check das die 220 V nicht am Gehäuse anliegen, usw. .
    Und Sicherungen im Gehäuse sind auch nicht verkehrt. ;-)
    Die schützen ja auch das Innenleben des Gerätes.
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    Nö.
    Der Körper hat dazu einen zu hohen Innenwiderstand. (Um 5kOhm)

    Die biologische Wirkung im Körper ist immer der Strom. Ströme bis zu einigen mA gelten als ungefährlich. (Daher auch die bekannten 24V und 48V Grenzen.) Und der Strom der fließt ergibt sich aus dem ohmschen Gesetz. (Quellspannung, Innenwiderstand der Spannungquelle, Körper- und Hautwiderstand, ...)
     
  23. Moogulator

    Moogulator Admin

    Nunja, evtl könnte man ja Warnungen ausstoßen: Be Hochspannung ist besondere sorgfalt anzuwenden und ist nicht zu empfehlen.. oder so..

    Liebe Amerikaner: Den Hund zum trocknen nicht in die Microwelle, es könnte ihm schaden und er wird sich zwar warm fühlen aber sie brauchen dann einen Sarg..
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    "Die gültigen Sicherheitsvorschriften sind einzuhalten." :harhar: ... Die Stromer im PA-Forum haben z.b. nur drei Seiten gebraucht, bis sie sich drüber einig waren, wie zulässig denn nun Lüsterklemmen in einem Verteilerkasten sind.

    Was ich übrigens generell mal so empfehlen kann ist eine Steckdosenleiste mit RCD (früher FI-Schalter) für die Studiostromversorgung.
    (Ausser bei moderener Hauselektrik, da ist das im Sicherungkasten schon drin.)
     
  25. Horbach

    Horbach current GAS level: 21%

    nachdem ich während meiner tätigkeit in der kühlschrankentwicklung im schallmessraum mal vergessen hatte, den schrank auszustecken, bevor ich die regelung kurzgeschlossen hatte (blanke stecker mit netzspannung dran), arbeite ich auch nur noch mit FI-Schutzschalter.

    manche lernens auf die schmerzvolle weise.
     
  26. Re: Der Staatsanwalt liest mit!

    Die Kiste Dinkelbier oder die Partypizza würden jedenfalls voraussichtlich zu einer Einstellung des Verfahrens führen. So wie bei weniger als 6 Gramm Marihuana.

    Manche haben wohl echt nix zu tun. Hättest lieber Staatsanwalt werden sollen, dann würde selbiger wenigstens mitlesen aber so isses ne Nullnummer.
     
  27. Anonymous

    Anonymous Guest

    Bei einer Betriebsprüfung durch das Finanzamt wurde mir offiziell mitgeteilt, dass das Honorieren einer Leistung in der Werkstatt durch Pflaumenkuchen mit Sahne unter Bezahlung (geldwerter Vorteil) und eine Nichtdeklarierung unter Steuerhinterziehung fallen würde.

    Basti, immer schön aufpassen im Leben, sonst gibt's irgenwann mal richtig eins aufs Maul und das möchte die Tante ja nicht.
     
  28. tomcat

    tomcat Tach

    12V kann schon ungut werden wenn genug Strom da ist. Hab schon eine goldene Armbanduhr gesehen, die angeschmolzen war weil derjenige beim Abschrauben eines Batteriepols mit der Uhr an den anderen angekommen ist. Dazwischen war Fleisch ... bzw. eine heftige Brandwunde nachher.

    Aber gut, da reden wir über ein paar zig bis hundert Ampere, das kommt in den Synths seltener vor :twisted:
     
  29. Moogulator

    Moogulator Admin

    mo ist da sein Thema, wenn wichtige Leute Teile nicht verschicken, weil man ihnen sonstwas an die Backe kleben kann, Juristerei hat nicht immer was mit gesundem Empfinden zu tun.. Daher: imo wichitg..
     
  30. Neo

    Neo bin angekommen

    OT
    Was denn alles Weicheier hier ? ;-)
    ich habe als Lehrling mal das zweifelhafte Vergnügen gehabt an einen Kran zu fassen der unter strom stand, 480 Volt um genau zu sein. Mich hat es wirklich im hohen Bogen durch die Halle geworfen. Der Werksarzt konnte es garnicht fassen das ich das so locker weggesteckt habe, was er nicht wußte, ich war dicht wie bis zum Anschlag. Anders hätte es mich vielleicht dahingerafft, Schock usw. . Da sag noch mal einer das Drogen ungesund sind. :mrgreen:

    Noch ne Story aus dem Leben
    Wohnte in Düsseldorf mit einem ziemlich attraktiven Mädel zusammen. Ich komme also Abends von der Arbeit und da ist gerade unser Hausmeister Bernie dabei irgendwas an der Küchenlampe zu reparieren. Dabei steht er auf einer Leiter und guckt meiner Freundin dauernd in den Ausschnitt. Irgendwann fragt er mich:"Ist da Strom drauf "?
    Als Joke sage ich:"Fass doch mal an".
    Und was macht der notgeile Spacken ? Er langt voll an die blanke Leitung und es schlägt in im Tiefflug von der Leiter und landet unterm Küchentisch.
    :harhar:
     

Diese Seite empfehlen