Der "Ulimoog" (Behringer Model D)

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von hairmetal_81, 5. März 2017.

?

D.-synth

  1. will ich

    75 Stimme(n)
    48,1%
  2. will ich nicht

    67 Stimme(n)
    42,9%
  3. lieber SE02

    14 Stimme(n)
    9,0%
  1. Junomoog

    Junomoog Moogjuno

    Nur der alte Minimoog wohlgemerkt, nicht das Reissue. In jedem Vermona steckt heutzutage mehr Handarbeit Made in Germany.
     
  2. hairmetal_81

    hairmetal_81 I am Freeware...

    Das "Original Spielvergnügen" gab es auch schon in Clone-Form ...der kleine hiess Minimax!
     
  3. Rolo

    Rolo sinewavesurfer

    von dem will ja die Masse nix wissen;-) Aber ist auch o.k. es gibt bestimmt viele für die die Haptik nicht so wichtig ist sondern primär der Sound...ist doch o.k.
    Und der Sound scheint ja zu stimmen. Allerdings bin ich gespannt ob die Tage ,wie gesagt sich einer mal erbarmt die schwebungen zu präsentieren...schaumermal ;-)
    Die Schwebungen sind für mich die eigentliche magie am Minimoog, klar der Buttercremesound auch, den kann der BMD auf jeden Fall... aber die schwebungen sind bis jetzt ein Rätsel OB er es überhaupt kann...wir werden hören...oder auch nicht ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Januar 2018
  4. Junomoog

    Junomoog Moogjuno

    Ja also bitte bitte mit Zuckerguss das korrigierte Behringer Soundfile, auch wenn ich den so oder so kaufe.
     
  5. Horn

    Horn |||

    Für die gab es ja schon lange den Softsynth von GFORCE:
    https://www.gforcesoftware.com/products/minimonsta
     
    hairmetal_81 gefällt das.
  6. maak

    maak |

    Haha tolle Stimming hier ;-) (Btw der Behringer Moog ist die Desktop Version vom großen Mini, steht auch D fett drauf, kann vlt, nicht alles passt aber in den Rucksack und beim Kumpel auf dem Tisch Moog Sound immer dabei, Problem gelöst ;-)

    @Zapman23 biste zu nett und machst mal ein Foto mit dem Handy. Ich bekomme den Patch nicht so hin, also Einstellungen ja schon, aber hört sich das nicht so an wie bei dir. Gracias!
     
    Junomoog gefällt das.
  7. Rolo

    Rolo sinewavesurfer

    naja ganz so habe ich es nicht gemeint. Eine Miniaturhaptik ist ja schließlich immer noch etwas handfestes zu schrauben. Displaygefuddel mit Maus , oh Graus kann ich das nur sagen :)
     
  8. hairmetal_81

    hairmetal_81 I am Freeware...



    :supi:

    ...und das "Drumherum" ist auch keine Kunst mehr...



    [​IMG]



    :xencool:
     
  9. Hmm. Hab alles so eingestellt wie auf dem Patchsheet. Die Frequenz von Osc 2 muss halt genau auf 5 Halbtöne (Fourth) und die von Osc 3 auf 7 Halbtöne (Fifth) eingeregelt werden. Das ist recht filigran, aber sollte nach Gehör machbar sein. Am besten erst Osc3 aus und Osc2 gegen Osc1 als Referenz tunen (bei mir ist Osc2 Freq Regler fast genau auf 4). Dann Osc2 aus und Osc3 gegen Osc1 tunen (bei mir Osc3 Freq Regler auf ca 5,5). Am besten auf mehreren Octaven mal prüfen und ganz fein nachjustieren bis es perfekt stimmt.
    Kiste erstmal aufwärmen lassen, sonst verstimmt sich gleich wieder. Man muss auch immer mal wieder ganz fein nachregeln nach ner gewissen Zeit. Is halt analog ;-)
     
  10. Dachte hier gibt es gibt es nennenswerte Neuigkeiten oder Demos stattdessen doch wieder seitenlang Ethikdebatte.Hatten wir ja noch nicht.Bei GS gibt es dafür einen eigenen Thread,hier nicht?Wäre wünschenswert.

    Ein iphone/ipad (oder ähnlich gelagertes von Samsung etc) zu besitzen (ja,ich besitze beides) finde ich im übrigen weitaus perfider,die Gewinnmargen sind enorm und bei Foxconn springen sie vom Dach.Soweit bekannt sind die Arbeitsbedienungen in Behringer City deutlich besser als anderswo.Und von in Bangladesh produzierten Klamotten fangen wir besser garnicht erst an.
    Auch ich sage damit nicht,das man deswegen einfach garnichts tun sollte aber da die hier abgeladenen Vorwürfe die Firma Behringer im allgemeinen betreffen und nicht das Gerät selbst,gehören sie in einen entsprechenden,seperaten Thread.

    Und"eine billig gemachte Kopie"des Originals klingt so als wenn das Teil müllig wäre.Das scheint aber nicht so zu sein,Verarbeitung super.Klang super.Nur der Preis ist"billig".So ganz Kopie isses ja auch nicht,es gibt Patchpoints und ein Desktop Modul hat Moog auch noch nie raus gebracht.
     
    Mr. Roboto, juher und Martin7777 gefällt das.
  11. kybernaut_01

    kybernaut_01 Gähnende Katze

    Das wird schon gehen, allerdings finde ich das Beispiel auch gar nicht sooo erstrebenswert. Der user "payt" hat auf GS einige gute BMD Sounds gepostet, IMO.
     
  12. kybernaut_01

    kybernaut_01 Gähnende Katze

    Ich denke es gibt schon charakteristische Unterschiede zwischen BMD und Mini Reissue. Und das sage ich nicht aus irgendeiner Agenda heraus, sondern weil es meine Beobachtung ist.

    Speziell wenn man am BMD die Square/Pulse Wellenformen auswählt, produziert das Filter andere Verzerrungen als beim Moog. Diese habe ich auch an anderen Reissues so noch nicht gehört.
     
  13. Junomoog

    Junomoog Moogjuno

    Das mit den anderen Verzerrungen hat einen Zusammenhang mit den Filter C,s sind bei Behinger hochwertiger, gibt mehr Auflösung feinere Obertöne. Lässt sich noch steigern.
    Bin jetzt nicht 100% sicher aber bei Moog sieht es nach gequetschten MKT,s aus wie früher, die limitieren halt.
     
  14. Dann bin ja mal gespannt auf die ersten Moddings . . .
     
  15. maak

    maak |

    Mir gehts nur darum das Instrument kennen zu lernen.
     
  16. kybernaut_01

    kybernaut_01 Gähnende Katze

    @maak Ja, OK - bin einfach zu faul ;-)

    Außerdem hat "Synthpro" das ja über Lautsprecher und Mikrofon aufgenommen— eine schlechte Ausgangsbasis um einen Sound nachzubauen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Januar 2018 um 16:50 Uhr
  17. maak

    maak |

    Bin auch so vorgegangen. Tunig ist auch perfekt (obwohl hört sich was schräg an, wegen der 4 bestimmt)

    Bei dir ist noch son pitch envelop oder so was dabei, kann das sein?

    Mein Version

    http://chirb.it/IHptJw

    klingt komplett anders
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Januar 2018 um 19:04 Uhr
  18. Reikru

    Reikru |

    Hach herrlich. Habe gerade nochmal Autobahn gehört. Da steigt das "Haben Wollen" Gefühl schon echt stark.
    Man müsste hier ein Extra-Thread aufmachen, wo jeder seine Soundsheet posten kann (u.A. die Sounds von ... Autobahn). ;-)
     
  19. maak

    maak |

    @Zapman23 danke für die Hilfe noch mal

    :D mucho mejor

    http://chirb.it/y2M10b
     
  20. Junomoog

    Junomoog Moogjuno

  21. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Unfassbar...
    Den wird er ja wohl hoffentlich nicht los.
     
  22. maak

    maak |

    heide69 und hairmetal_81 gefällt das.
  23. Reikru

    Reikru |

    Yippieh. Dankeee von einem armen Schwein ;-)
     
  24. @maak Kein Ding. 4 Augen seh'n besser als 2. Viel Spaß beim Schrauben.
     
  25. lilak

    lilak recht aktiv

    echtjetzt? ich hab schon die tage bis zum 18. gezählt :sad:
     
  26. maak

    maak |

    leute ich bin echt platt ein osc etwas hall und schon hat man ne super atmosphäre

    https://chirb.it/79NEL2

    nicht mit midi, sondern cv pitch/gate/velo über beatstep pro . kann das sein das man mit CV nochmal ganz anderen klang durchs spielen bekommt ?
     
  27. Junomoog

    Junomoog Moogjuno

  28. maak

    maak |

    hab nicht daran gedacht das zu kalibrieren, noten waren verschoben um einen ganzton :)
     
  29. Junomoog

    Junomoog Moogjuno

    Es gibt keine Unterschiede in der Art des Steuersignals, bei Analog wird irgendwann mal gewandelt, es ist egal ob im Sequenzer oder im Synth.
    Auch bringen stärkere Gate/Trigger Impulse oder so nichts ;-)
     
  30. Es geht doch bei der Preisdiskussion und Clonepolitik nicht nur ausschließlich um den Minimoog! Es sollte doch allen klar sein (ok und das scheint es wohl doch nicht so klar zu sein), dass
    bei Moog mit Verkaufseinbußen bei all ihren Instrumenten zu rechnen ist. Jeder der sich jetzt einen Behringer kauft, wird sich keinen Phatty oder Taurus kaufen. Jedenfalls nicht sofort.
    Das ist doch logisch, dass der Behringer-Preis einen großen Impact haben wird. Und das nicht Zugunsten der Moog-Produkte!
     
    Dirk Matten gefällt das.