Der ultimative Yamaha EX-5 - Thread

In meinem EX5r hat es vor Weihnachten Peng gemacht, dann gingen die Lichter aus und er gibt keinen Ton mehr von sich. Noch hab ich nicht reingeguckt. Netzteil? Elko durch? Gibt es da bekannte Altersschwächen?
Jep, ist ein Elko, der gerne nach mittlerweile 20 Jahren im Bereich des Netzteils gerne durchknallt.
Hört sich an, wie eine Sicherung, die "Peng" macht. Ist bei zwei meiner EX5 schon passiert.
60,- Euro Reparatur, aber das Key habe ich selbst in die Werkstatt befördert.
Trifft vermutlich irgendwann jeden EX. Ich vermute auch eine Abhängigkeit von der Anzahl der Betriebsstunden.
Plus Alter natürlich.
 

Monolith2063

Klopfgeist 3.Ordnung
So, bin seit heute auch stolzer Besitzer eines EX5. Hat SCSI Schnittstelle, EXFLM1 und noch zwei Speicherriegel drin. Stand in einem Proberaum in einem etwas seltsam riechenden Gebäude, dementsprechend riecht er auch muffig, aber das wird schon wieder verschwinden. Das Gerät läuft soweit einwandfrei, jedenfalls was ich bislang feststellen konnte. Hat mich 420 Euro und 200 km Autobahn gekostet.
Kann ich irgendwo ausgeben lassen, wieviel Sample RAM in dem Gerät zur Verfügung stehen? Habe so auf Anhieb in der Anleitung nichts gefunden.
 
Kann man eigentlich den 2. Midi Port auch separat ansteuern? Habe da keine Einstellungsmöglichkeiten gsehen... D.h. z.B. drei Oktaven über Midi Port 1 und der Rest über Midi Port 2 ansteuern?
[/QUOTE]

Das einzige, was ich zum 2. MIDI-Out sagen kann ist, dass mein interner EX5-Sequenzer über beide MIDI-Ports externe Synth / Drum-Sampler ansteuert,
was perfekt funktioniert.
Derzeit sind es:
MIDI-Port 1 eine Electribe (Synchronisation)
MIDI-Port 2 ein Nord-Lead A1
 
Irgendwo habe ich mal gelesen, dass Midi B nur für MTC funktioniert!

Ich hatte auch schon versucht über beide, also A und B gleichzeitig Midi CC zu senden;
Es hat nicht funktioniert!
Obwohl ich, wie im Handbuch auf Seite 275 beschrieben "Trns A/B" auf on geschaltet hatte!
Von Midi B kam Nichts oder nur willkürliche Info an!!! Wovon Nichts dann immer noch besser ist!
--->
Auch hatte ich mal einen Hardware "Phil Rees 2M Midi-Merger" der auch so geschaltet war,
dass er Midi A u. Midi B mischen konnte, jedoch an Midi B nur die MTC - MIDI Time Code !
Ich habe eine Zeitlang gebraucht bis ich gemerkt habe
was da meine Controller-Daten wild durcheinander mischt und beliebig Prog.-Change sendet...
Echt ein Spass!

Zur Info MTC und Midi-Clock:
 

[Artinus]

||||||||||
Was sind eigentlich so die ganzen Unterschiede zwischen einem TG77 und einem EX5R?

Wie ich das gehört hab, ist der EX5R ja ein TG77 mit sample funktion und VL funktionen, richtig? Ist das so ne grobe Zusammenfassung oder hat der TG77 Optionen welche dem EX5R fehlen?
 

nox70

System konformer Querdenker...
Ich würde den TG77 nicht so abwertend sehen, toller FM Synth, sehr 90s-Klangcharakter und veraltete Samples muss man im FM Zusammenhang nicht nutzen - ebenso die FX lassen sich ausschalten. Gibt ja auch das Erweiterungsmodul mit dem man Wellenformen einladen kann.

Den EX5 fand ich nicht weniger mächtig, klanglich aber anders und weniger drahtig.

Müsste ich zwischen einen von beiden wählen wäre das nicht einfach.
 


News

Oben