Die CeBit ist Geschichte

Strelokk

Hoisenansel
Aber in den 90ern war die Cebit doch noch richtig geil... war seinerzeit 2x beruflich dort und hatte auf den Aftershow-Partys definitiv meinen Spaß ;-)
 

LordSinclair

Adel verpflichtet
Aber in den 90ern war die Cebit doch noch richtig geil... war seinerzeit 2x beruflich dort und hatte auf den Aftershow-Partys definitiv meinen Spaß ;-)
Ja - die Partys waren toll damals. War mehrmals als Aussteller auf der CeBit - Ende der 90ern - damals gab's für Firmen noch Wartelisten (!) um überhaupt eine Booth zugeteilt zu bekommen. Und für die damals aufgerufenen Beträge könnte man sich heute nen ordentliches Studio einrichten...

So ändern sich die Zeiten. Gibt's die Systems Messe in München eigentlich noch?
 

betadecay

|||||||||||
Ich war seit Jahren nicht mehr da. Wenn wir früher einen Datenbankserver brauchten, haben wir bei Fujitsu-Siemens angerufen, 1 Stunde später stand einer mit nem Angebot bei uns auf der Matte. Dazu muss ich nicht zur CeBIT. Heute geht das über den zentralen Einkauf, also auch kein Bedarf an der CeBIT.

Wenn man mal einen da sprechen wollte, hatte der grad nen anderen Kunden. Und wen man doch endlich einen erwischte, ging am Nachbarstand ne Show mit ohrenbetäubender Musik los.

Und Firmen wie Oracle sind eh nicht mehr da, die haben ihre eigenen Messen.
 

Strelokk

Hoisenansel
Soweit der beste Kommentar bei Heise! :mrgreen:

https://www.heise.de/forum/heise-online/News-Kommentare/Aus-fuer-die-Cebit-Die-IT-Messe-wird-eingestellt/Re-Ach-mensch-CeBIT/posting-33503416/show/

das Fachpublikum bekam dort nur Verkaufsmuckel zu sehen, die nicht mal ihre eigenen Vertriebswege kannten. Also war die Messe hoechstens fuer die Vertriebler interessant, die sich gegenseitig Verkaufsgespraeche beim Kaffee gegenzeichneten.

Bis in die Mitte der 90iger hatte es vielleicht Otto-Normal-Besucher etwas gebracht dort arschteure Hardware beim abspulen der Demos zu sehen, die sich der lokale Händler nie in die Auslage stellen konnte. Heute kann sich jeder die Demos auf YouTube und Co. anschauen. Dafür muss niemand mehr Feinstaub nach Hannover tragen.
 

dbra

Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.
wenn man sich die Ausstelleranzahl in der Grafik im heise Artikel ansieht, merkt man, da haben's die schnösel in der chefetage mit ihrem festivalkonzept selbst versenkt.
 
Ganze Generationen von Hannoveranern haben als Nachtwächter nachts bei der Wach- und Schließgesellschaft an den Ständen gearbeitet. Irgendwie hatten dann die Leute die so einen Job hatten immer neueste Laptops am Start, in den Neunzigern…?
 

LordSinclair

Adel verpflichtet
Nicht zu vergessen all die Rentner in und um Hannover, die ihre leerstehenden Häuser/Zimmer an die Messebesucher und -aussteller vermietet haben, weil die Hotels schon überbucht waren.

Da bricht jetzt ein ganzer Markt weg.
 

Strelokk

Hoisenansel
hiessen die nicht eigentlich "beutelratten"? und waren vor allem am wochenende in grosser menge dort
in ihrem natuerlichen lebensraum zu beobachten.
Ja! Beutelratten. Mir war der Name nicht eingefallen. Anyway - die hatten se vergrault und dann, als die Besucherzahl wegbracht und die CeBIT Home wohl auch nicht funkte, versucht, sie mit dem Festivalgedöns wiederzugewinnen.

Wie gesagt, ich war nur 1x da. Glaube '98 war das. Auf der Durchreise in mein Heimatkaff 50km südlich.
 

ollo

||||||||||
Meine Oma hatte früher sogar Messegäste in ihrer Wohnung gehabt. Ist aber auch schon ewig her, dass ich auf der Cebit war.
Wahrscheinlich wird ein Teil davon in die Hannover Messe übersiedeln.

Da hat man das größte Messegelände der Welt und keiner kommt hin, schon schade irgendwie.
 

tichoid

Maschinist
Ich war Mitte der 90er auch mal mit einem Kumpel dort, Eintritt und Busfahrt von Berlin hin und zurück für 30 DM oder so.. ja und ich bekenne mich hiermit offiziell des Beutelrattentums.. :oops: man kam ja kaum drum herum. ich hab immer gefremdelt und mir war das peinlich aber mein Kumpel hat für zweie rangeschafft :mrgreen:
 
Zuletzt bearbeitet:

dbra

Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.
war einmal auf so ner amiga Messe Anfang der neunziger. nie wieder! reine verramschveranstaltung.
 
Nicht zu vergessen all die Rentner in und um Hannover, die ihre leerstehenden Häuser/Zimmer an die Messebesucher und -aussteller vermietet haben, weil die Hotels schon überbucht waren.

Da bricht jetzt ein ganzer Markt weg.
Nee, das war nur von der Nachkriegszeit bis ca.2005 der Fall.
In den letzten Jahren hatte sich das mit den Messemuttis schon erledigt.
 


Neueste Beiträge

News

Oben